Geschichte

1996: eine Biermesse im Palais Auersperg, ein alter VW-Bus und jede Menge Pioniergeist / Enthusiasmus / Begeisterung.

So begannen Erwin Brunner und Andreas Danzinger mit Import und Vertrieb des bis dahin in Österreich unbekannten und unaussprechlichen „Velkopopovický Kozel“

Ohne nennenswerte Unterstützung der Brauerei und deren wechselnder Eigentümer gelang es den beiden die Marke erfolgreich im Großraum Wien zu etablieren.

2012 ereilte die Brunner & Danzinger KG das „Schicksal der Pioniere“: der Exklusivertrag für den Bierimport wurde vom damaligen Eigentümer der Brauerei (SABMiller) gekündigt und seit dieser Zeit werden auch andere Getränkegroßhändler (ehemalige Kunden = jetzige Konkurrenten) direkt mit „Kozel“ beliefert.

Auch heute noch ist Andreas Danzinger einer der Importeure des „Großpopovicer Ziegenbocks“.

Die Brauerei Popovice

30 Kilometer südöstlich von Prag in einer malerischen Schlucht in der Nähe des Flusses Sávaza befindet sich der böhmische Ort Velke Popovice. Schon im 14. Jahrhundert wurde in einer Chronik erwähnt, dass man in diesem Ort ausgezeichnetes Bier braute...

Und tatsächlich - die Brauerei Popovice überstand nicht nur die Wirren vieler Jahrhunderte sondern sorgte kontinuierlich für eine ausgezeichnete Brautradition.

1871 veranlasste dies den Industriellen Franz Ringhoffer dazu, eine moderne Brauerei zu erbauen und die Tradition dieser nicht in den Hintergrund zu stellen.

Für diesen Verdienst sowie für sein erstklassiges Bier, Velkopopovický Kozel, wurde er sogar in den Adelsstand erhoben!

Heute ist Velkopopovický Kozel - was übersetzt soviel wie Groß-Popowitzer Ziegenbock heißt - eine international bekannte Biermarke, von Bierliebhabern geschätzt und empfohlen.

Das Bier kennt man aber auch aus dem Roman Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk

Premium Qualität

Die Komponenten des Bieres:

Das Wasser

Es wird aus 13 Waldquellen geschöpft und ist reich an natürlichen Mineralstoffen. Sie harmonieren auf’s Angenehmste mit Hopfen und Malz und tragen so zum unverwechselbaren Geschmack von Velkopopovický Kozel bei.

Das Gerstenmalz

Velkopopovický Kozel wird aus reinem Gerstenmalz gebraut. Es wird nur erstklassige Gerste verwendet, die sorgfältig geprüft wird. Das aufgekeimte Gerstenkorn wird dann schonend getrocknet und behutsam in Malzdarren erhitzt.

Der Hopfen

Seinen einmaligen, feinherben Duft verdankt das Velkopopovicky Kozel dem berühmten Hopfen aus Zatec, einer tschechischen Spezialität.

Die Braukunst

Dieses Bier verdankt seine Premium Qualität nicht nur den erstklassigen Rohstoffen, sondern auch den herausragenden Kenntnissen der böhmischen Brauermeister. Die Geheimnisse dieses Handwerks werden von Generation zu Generation weitergegeben. Deshalb ist Velkopopovický Kozel seit seit 1874 für sein feines Aroma und seine Süffigkeit berühmt.

Schwejk

Der brave Soldat Schwejk:

Der brave Soldat Schwejk, lavierte sich mit viel List und noch mehr Geschick und anarchischem Witz durch den Wahnsinn des 1. Weltkriegs. Sein Standardspruch bei all den Abenteuern, die er zu bestehen hatte, war:

„Nach dem Krieg ab sechs im Kelch!“

Dieser „Kelch“ ist die Prager Gastwirtschaft U kalicha („Zum Kelch“) und seit jeher Schwejks Stammbeisl. Wenn man sich nun fragt, warum der „Kelch“ Schwejks Lieblingsbeisl war, dann kommt man unweigerlich auf das Bier, das dort ausgeschenkt wird. Es ist Velkopopovicky Kozel, Böhmens bestes Bier.

Diesem köstlichen Bier war aber nicht nur der brave Soldat Schwejk, sondern auch Jaroslav Hasek – Schwejk-Erfinder und Verfasser des Romans – äußerst zugetan. Aus diesem Grund setzte er Böhmens bestem Bier in seinem Roman ein literarisches Denkmal:

„Schwejk, Schwejk, was für Bier ham Sie beim 'Kelch'?“ Und wie ein Echo ertönte Schwejks Antwort: „Velkopopovicky Kozel.“

Die Zitate stammen aus Jaroslav Haseks Roman „Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk“, Rowohlt Verlag

Produkte

Kozel-Logo
Biertyp Gebinde Würze Alk. %
Kozel Premium Lager 50 lt Fass 11,9 ° 4,5 Vol%
Kozel Premium Lager 30 lt Fass 11,9 ° 4,5 Vol%
Kozel Premium Lager Kiste: 20 x 0,5 l 11,9 ° 4,5 Vol%
Kozel Dark 30 lt Fass 9,9 ° 3,8 Vol%
Kozel Dark Kiste: 20 x 0,5 l 9,9 ° 3,8 Vol%
Pfand je Kiste mit 20 Flaschen € 4.80, Pfand je Fass € 36,00.

Impressum

Firmenname: Andreas Danzinger (vormals Brunner & Danzinger KG)
Zweck: Bierimport sowie Groß- und Einzelhandel mit Getränken
Handels- und gewerberechtlicher Geschäftsführer: Andreas Danzinger
Büro: 1230 Wien, Tilgnergasse 4
Telefon: +43 650 560 60 65
UID: ATU12013701
Mitglied der Wirtschaftskammer Wien

DSGVO EU 2016/679: Mit dem Absenden des Kontaktformulars willigen Sie ein, zwecks Bearbeitung der Anfrage und Kontaktaufnahme meinerseits die angegebenen Daten zu speichern. Es wird nur die Mailadresse und der Namen gespeichert. Die Daten werden nicht weitergegeben und nur zur Kontaktaufnahme verwendet. Sie haben jederzeit das Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen.

  • ASAHI Brands Europa

    (Brauerei)
  • JoKo - Beer & More

    (Verkauf, Zustellung und Service)