18 Umzugs- und Packtipps für Ihren bisher reibungslosesten Umzug

Sich zu bewegen – wie sich ein Zahn ziehen zu lassen oder eine sehr weite Strecke durch uninteressante Landschaften zu fahren – ist eine dieser Prüfungen, denen sich fast jeder stellen muss. Es ist manchmal unangenehm, es macht nie richtig Spaß, aber es führt normalerweise zu einem positiven Ergebnis. Gerade bei einem Umzug hängt der Erfolg des Unterfangens natürlich stark von der Vermeidung ab Bewegungsfehler und planen im Voraus, um den Prozess so reibungslos wie möglich zu gestalten.

Glücklicherweise und wahrscheinlich, weil fast jeder irgendwann umzieht, gibt es viele bewährte Umzugstipps, um den gesamten Prozess zu vereinfachen. Nach a Umzugscheckliste kann Ihnen helfen, sicherzustellen, dass vor, während und nach dem Umzug alles in Ordnung ist; noch ein gutes beweglicher Tipp ist, sich zu verpflichten, eine gute Einstellung zu allen kommenden Veränderungen zu haben.



Einige Umzugstipps konzentrieren sich darauf, wie man einen Umzugswagen am effektivsten packt, während andere daran erinnern, verschiedene Dienste zu stornieren oder Dinge im neuen Haus vorzubereiten. noch mehr Fokus auf kleinere Details, wie die Pflege von Haustieren während eines Umzugs oder was zu tun ist, wenn die Umzugshelfer zu spät kommen. Die wichtigsten Bewegungstipps können sich jedoch auf die körperliche Bewegung selbst beziehen.



Verbunden: 26 % der Amerikaner erwägen wegen COVID-19 umzuziehen

Bei einem Umzug kann viel schief gehen. Bei all den Details und beweglichen Teilen gibt es keine allgemeingültige Anleitung mit Umzugstipps für jedes einzelne Szenario, das während des Umzugsprozesses auftreten könnte. Verschiedene Menschen haben spezifische Bedürfnisse oder Bedenken – wie zum Beispiel das Einpacken von Porzellan für den Umzug, den sicheren Transport von wertvollen Holzmöbeln oder empfindlichen Erbstücken –, aber in den meisten Fällen hilft diese allgemeine Liste mit Tipps und Tricks zum Umzug.



Weitere Umzugstipps oder Ratschläge für besonders stressige Umzugsszenarien finden Sie in speziellen Umzugsressourcen, wie z Die Kunst des glücklichen Bewegens von Ali Wenzke (; amazon.com ). Sehen Sie sich vorerst diese Tipps an und bereiten Sie sich auf einen reibungsloseren, schnelleren und einfacheren Umzug vor.

Verbunden: Hören Sie auf, Umzugskartons für jeden Umzug zu kaufen – tun Sie dies stattdessen

Tipps, Tricks und Ratschläge zum Umzug

1. Alles loswerden



Es kann überwältigend sein, all Ihre Besitztümer in Kisten, Taschen und mehr zu packen. Machen Sie es sich ein wenig leichter, indem Sie so viel Unordnung wie möglich vermeiden. Bevor Sie einen einzelnen Karton verpacken, reinigen Sie gnadenlos unbenutzte oder unnötige Gegenstände. Sie müssen weniger packen, weniger bewegen und weniger auspacken – und Sie beginnen das Leben in Ihrem neuen Raum mit einem sauberen Schiefer.

2. Erstellen Sie einen beweglichen Ordner

Sammeln Sie neue Adressen, Miet- oder Kaufpapiere, Umzugsverträge und mehr in einem Ordner. (Beachten Sie eine gedruckte Kopie anstelle einer digitalen, falls Computer- oder Telefonbatterien während des Umzugs leer werden.) Wenn während des Planungsprozesses oder des Umzugs selbst Fragen auftauchen, haben Sie die Antwort (und Aufzeichnungen über Vereinbarungen, Zahlungen und mehr) zur Hand.

3. Packen Sie so früh wie möglich ein

Im Idealfall wissen Sie Wochen oder sogar Monate im Voraus von einem Umzug (auch wenn Sie sich des endgültigen Ziels nicht sicher sind). Packen Sie zunächst Artikel für die Nebensaison und die Artikel ein, die Sie nicht verpassen werden. Wenn Sie im Sommer umziehen, können Sie im Voraus Wintermäntel einpacken – und wahrscheinlich auch Bücher und andere Gegenstände, die von Zeit zu Zeit erhältlich sind. Wenn es endlich an der Zeit ist, umzuziehen, sind viele Gegenstände bereits einsatzbereit, sodass Sie sich weniger Sorgen machen müssen.

4. Früh buchen

Wenn Sie einen Umzugsdienst beauftragen, Verbrauchsmaterialien mieten oder Fachleute wie Maler oder Reinigungskräfte für Arbeiten am Haus einstellen, buchen Sie frühzeitig. Darauf zu warten könnte bedeuten, einen höheren Preis zu zahlen oder überhaupt keinen LKW oder Umzugswagen zu bekommen, insbesondere wenn es sich um die Hauptumzugssaison handelt.

5. Planen Sie Dienstprogramme für Ihren neuen Ort

Sobald die Daten feststehen, wenden Sie sich an Ihren Energieversorger, um den Service in Ihrem neuen Zuhause zu planen. Sie wollen nicht müde vom Umzug dort ankommen, nur um festzustellen, dass Strom, Wasser oder Heizung aus sind. Planen Sie es im Voraus und speichern Sie Ihre Anfragen in Ihrem Umzugsordner. Fordern Sie gleichzeitig Servicestopps für Ihren Auszugstermin in Ihrer aktuellen Wohnung an.

6. Behalte das Nötigste bei dir

Verstauen Sie in der Nacht vor dem Umzug die wichtigsten Dinge des täglichen Bedarfs – Wechselkleidung, eine Zahnbürste, unverzichtbare Stofftiere oder Spielzeug für die Kinder, Medikamente, Papierkram usw. – in einem Koffer oder einer Tasche, die Sie im Auto, LKW-Kabine oder im Flugzeug. Wenn eine Katastrophe eintritt und der Umzugswagen verloren geht, haben Sie zumindest einige wichtige Dinge bei sich.

7. In Ausrüstung investieren

Ein paar Tage vor dem großen Umzug sollten Sie sich mit Vorräten eindecken. Das Letzte, was Sie wollen, ist, in den Laden rennen zu müssen, während Sie Umzugskartons packen oder sicherstellen, dass alles außer Haus ist. Bestellen oder kaufen Sie Kartonschneider, Klebebandagen, Permanentmarker, Klebeband, Papiertücher und Müllsäcke. (Wenn sie während des Umzugs nicht alle verwendet werden, sind sie auch danach noch nützlich!)

Ziehen Sie für größere Umzugsausrüstung in Betracht, Umzugswerkzeuge von einem Umzugsunternehmen zu mieten. (Wenn Sie einen Umzugsservice beauftragen, hat dieser wahrscheinlich einen eigenen.) Wenn Sie sehr häufig umziehen, ist es möglicherweise besser, diese Werkzeuge zu kaufen. Stellen Sie beim Kauf, Miete oder Leihe sicher, dass Sie während des Umzugs einen Möbelwagen, Möbelauflagen oder -decken und Zurrgurte oder -seile zur Verfügung haben.

8. Holen Sie sich einen LKW mit Laderampe

Wenn Sie ein Heimwerker sind, brauchen Sie unbedingt einen LKW mit Rampe. Es mag billiger sein, einen LKW ohne einen zu mieten, aber der Aufwand (und die Mühe), jede Kiste und jedes Möbelstück hoch genug zu heben, um sie in den LKW zu bekommen, wird Ihrem Umzug Stunden – plus Muskelkater – hinzufügen.

Packtipps für den Umzug

1. Verwenden Sie die richtigen Kartons

Wenn Sie Bücher für den Umzug verpacken, packen Sie diese oder andere schwere Gegenstände in kleine Kartons; Leichte Gegenstände wie Bettwäsche und Kissen können in größeren verpackt werden. (Große Kartons mit schweren Gegenständen sind eine häufige Beschwerde professioneller Umzugsunternehmen. Sie erschweren nicht nur die Arbeit, sondern erhöhen auch die Wahrscheinlichkeit, dass sie kaputt gehen.)

VERBUNDEN: Die besten Verpackungsmaterialien für Ihren nächsten Umzug (und wie Sie sie verwenden)

2. Legen Sie schwerere Gegenstände auf den Boden der Kisten, leichtere Gegenstände darauf

Und wenn Sie den LKW selbst beladen, packen Sie Ihre schwersten Kartons zuerst nach vorne, um das Gleichgewicht zu halten.

3. Lassen Sie keine leeren Felder in den Boxen

Fülle Lücken mit Kleidung, Handtüchern oder Packpapier. Umzugsunternehmen bewegen oft keine Kartons, die sich locker gepackt oder unausgewogen anfühlen.

4. Vermeiden Sie das Mischen von Gegenständen aus verschiedenen Räumen in derselben Box.

Es wird Ihr Einpacken schneller und Ihr Auspacken auch viel einfacher machen.

5. Beschriften Sie jede Schachtel mit dem Raum, für den sie bestimmt ist, und einer Beschreibung des Inhalts

So wissen Sie und Ihre Umzugsunternehmen, wo jede Kiste an Ihrem neuen Platz hingehört. Jeden Karton zu nummerieren und eine Inventarliste in einem kleinen Notizbuch zu führen, ist eine gute Möglichkeit, den Überblick zu behalten, was Sie eingepackt haben – und um sicherzustellen, dass Sie beim Auspacken noch alles haben.

6. Kleben Sie Ihre Umzugskartons gut ab

Verwenden Sie ein paar Stücke Klebeband, um die unteren und oberen Nähte zu schließen, und verwenden Sie dann einen der Mover' Techniken, die den oberen und unteren Rand der Schachtel mit ein paar Umschlägen umschließen, wo die Belastung konzentriert ist.

So veranstalten Sie eine lustige Party

7. Wenn Sie teure Kunst transportieren, fragen Sie Ihren Umzugshelfer nach speziellen Kisten

Verstehen Sie genau, wie Sie Kunstwerke für den Umzug verpacken, um sie sicher zu halten. Sie sollten Ölgemälde niemals in normales Papier einwickeln; es wird kleben. Wenn Sie Bilder zum Verschieben einpacken, machen Sie ein X mit Klebeband über das Glas, um es zu verstärken und es zusammenzuhalten, wenn es zerbricht. Wickeln Sie die Bilder dann in Papier oder Luftpolsterfolie ein und legen Sie sie in eine Rahmenbox, mit einem Stück Pappe zwischen jedem gerahmten Stück zum Schutz.

8. Achten Sie besonders darauf, die Küche für den Umzug zu verpacken

Das Verpacken der Küche umfasst viele verschiedene Arten von Gegenständen. Erfahren Sie, wie Sie Geschirr für den Umzug verpacken: Legen Sie Packpapier um jedes Geschirr und wickeln Sie dann Bündel zu fünf oder sechs mit mehr Papier zusammen. Packen Sie das Geschirr auf die Seite, niemals flach. Und verwenden Sie oben und unten reichlich gebündeltes Papier als Polsterung. Tassen und Schalen können mit Papier dazwischen ineinander gepackt und zu je drei oder vier zu einem Bündel gewickelt werden. Verpacken Sie sie alle in Geschirrkisten.

Wenn Sie eine Brille für den Umzug einpacken, verwenden Sie zum Schutz der Brille eine Schachtel mit Pappteilern und wickeln Sie sie in viele Lagen Papier ein, um sie zu schützen.

9. Bring deine Garderobe in Ordnung wardrobe

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Kleidung für den Umzug zu verpacken – Sie können gefaltete Kleidung in Kartons, Koffern verpacken oder sogar in der Kommode lassen (wenn die Kommode dadurch nicht zu schwer wird!). Verwenden Sie zum Aufhängen von Kleidung eine spezielle Garderobenbox, damit Sie Ihre Kleidung direkt darin aufhängen können. (Bonus: Sie müssen sich keine Sorgen machen, wie Sie Ihre Kleiderbügel für den Umzug verpacken!)

Sie müssen Ihre Schuhe voreinander schützen, wenn Sie Schuhe für den Umzug einpacken. Wickeln Sie die Schuhe einzeln ein, um zu verhindern, dass scharfe Absätze oder Schnallen andere Schuhe beschädigen, und um zu verhindern, dass Schmutz von einem Paar Schuhe den Rest Ihrer Schuhe durcheinander bringt. Sie können Socken in Schuhe packen, damit sie ihre Form behalten.

Wenn Sie Schmuck verpacken, können Sie einige Gegenstände recyceln, um Ihnen zu helfen – Sie können Halsketten durch Strohhalme oder Toilettenpapierrollen fädeln, damit sie sich nicht verheddern.

10. Erfahren Sie, wie Sie einen Fernseher für den Umzug einpacken

Einige Umzugsunternehmen behandeln Fernseher wie jedes andere Möbelstück und wickeln sie in gesteppte Möbelpolster ein. Plasma-Fernseher benötigen jedoch spezielle Holzkisten für den Versand, wenn Sie die Originalverpackung nicht haben, und können ruiniert werden, wenn Sie sie flach hinlegen. Wenn Sie selbst verpacken, verpacken Sie Ihren Fernseher doppelt und legen Sie den Karton mit dem Fernseher in einen anderen Karton, den Sie mit Packpapier ausgepolstert haben.