5 chemiefreie Möglichkeiten, Ihre Wäsche aufzupeppen

Laut der Amerikanisches Reinigungsinstitut wäscht die durchschnittliche amerikanische Familie etwa 50 Pfund Wäsche pro Woche – aber anekdotisch würde ich sagen, dass es sich mit meiner vierköpfigen Familie eher wie 100 Pfund anfühlt! Da wir jede Woche so viel Kleidung waschen, bin ich immer auf der Suche nach kostengünstigen Möglichkeiten, meine Wäscheroutine einfacher und effektiver zu gestalten, insbesondere Waschtipps, die Inhaltsstoffe und Chemikalien reduzieren, die die empfindliche Haut meiner Kinder reizen könnten . Wenn Sie Ihre Wäsche auf natürliche Weise aufpeppen und auf aggressive Chemikalien verzichten möchten, sind diese fünf chemiefreien Wäschetricks genau das Richtige für Sie. Ihre Handtücher werden weicher, Ihre weiße Kleidung weißer – und Sie müssen diese Flasche Bleichmittel nicht mehr in die Hand nehmen.

VERBUNDEN: 5 Dinge, die die Franzosen über Wäsche wissen (die Sie wahrscheinlich falsch machen)



ähnliche Artikel

Chemikalienfreie natürliche Wäschetipps, bunte Waschmaschinen Chemikalienfreie natürliche Wäschetipps, bunte Waschmaschinen Bildnachweis: Getty Images

1 Verwenden Sie Essig als natürlichen Stoffauffrischer.

Wenn deine Kleidung etwas muffig wird – insbesondere häufig feuchte Kleidungsstücke wie Sportgeräte oder Badetücher –, versuche, Essig in die Wäsche zu geben. Ich weiß, es klingt verrückt, aber es funktioniert wirklich! sagt Housekeeping-Profi Melissa Maker of Säubere meinen Platz . Die Säure in destilliertem Weißweinessig löst Rückstände von Produkten, die Gerüche festhalten können, Kleidung schmuddelig aussehen lassen und Stoffe auch steifer anfühlen. Ich fülle mein Weichspülerfach nur bis zur Linie, man kann es nicht wirklich vermasseln, sagt Maker. Sie verwendet weißen Essig anstelle von Weichspüler, sagt aber, dass er auch anstelle von Waschmittel verwendet werden kann.



zwei Fügen Sie einfach ätherische Öle hinzu.

Maker ist auch ein Fan von ätherischem Lavendelöl, das von Natur aus antibakteriell, schimmel- und schimmelhemmend ist. Sie können es mit dem Essig oder mit Ihrem normalen Waschmittel hinzufügen, um den Schimmelgeruch zu beseitigen und zu verhindern, dass er sich aufbaut, sagt Maker. Für diejenigen, die den Duft von Lavendel nicht mögen, probieren Sie Teebaumöl, das auch antibakteriell ist. Eine Einschränkung: Achten Sie darauf, ätherische Öle in therapeutischer Qualität zu kaufen, die Sie nicht im Discounter finden würden, um sicherzustellen, dass Sie die echten Vorteile erhalten und Hautempfindlichkeiten vermeiden.

VERBUNDEN: 7 Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie ätherische Öle verwenden



3 Lassen Sie Natron aufhellen und desodorieren.

Backpulver ist ein natürlicher Deodorant und Aufheller und befindet sich wahrscheinlich bereits in Ihrer Speisekammer. Damit dein Waschmittel härter arbeitet, gib 1/2 Tasse Backpulver in den Spülgang deiner Waschmaschine. Es gleicht den pH-Wert in der Wäsche aus, um Flecken aufzuhellen und anhaltende Gerüche zu reduzieren, genau wie im Kühlschrank.

beste geschenke für 50 jährige frau

4 Entsorgen Sie die Trocknertücher.

Während viele von uns an den Gerüchen hängen, die Trocknertücher unserer frisch gereinigten Wäsche verleihen, sind sie nicht unbedingt die beste Wahl, um Kleidung langfristig frisch zu halten. Trocknertücher setzen Düfte und Chemikalien frei, die Ihre Kleidung weich und duftend umhüllen, aber diese Chemikalien können auch das Innere Ihres Trockners beschichten, wodurch er weniger effizient wird und die Rückstände auf Ihrer Kleidung Schmutz aufnehmen und festhalten können Geruch.

Verwenden Sie stattdessen Trocknerbälle ( Wollknäuel sind eine beliebte Option; für sechs, food52.com ), aber der altmodische Tennisball-Trick funktioniert auch. Geben Sie einfach ein paar Tennisbälle in den Trockner, wenn Sie Handtücher und Bettwäsche trocknen, und sie werden die Kleidung auflockern und die Luft im Trockner zirkulieren lassen, ohne dass Chemikalien hinzugefügt werden. Außerdem beschleunigt es die Trocknungszeit.



5 Falten Sie sie, während sie heiß sind.

Es ist nicht immer möglich, aber wenn möglich, nimm die Kleidung noch warm aus dem Trockner und falte sie gleich zusammen. Abgesehen davon, dass Sie diese lästige Arbeit von Ihrer To-Do-Liste streichen, wird das Falten von Kleidung vor dem Abkühlen praktisch Falten beseitigen, da sie keine Chance haben, sich festzusetzen.

Wenn Sie nicht die gesamte Ladung sofort falten können, wählen Sie nur die Artikel aus, die am meisten Falten aufweisen. In meinem Wäschekorb wären das Jeans und die Hemden meines Mannes – ich ziehe sie heraus, schüttle sie, um alle Falten zu lösen, und lege sie auf die Ladung T-Shirts und Socken, damit sie nicht am Ende landen am Boden des Korbes zu einer Kugel gequetscht. Ich verwende diesen Trick auch bei Bettwäsche, um diese schönen, knackigen Kissenbezüge und Lakenkanten zu erhalten, kein Bügeln erforderlich.