5 Regeln für einen Notfallfonds, der Sie durch (fast) alles bringt

Ein Notfallfonds kann viele Namen haben, aber im Kern ist er eine wirtschaftliche Notwendigkeit für jeden, der finanzielle Stabilität sucht. Der Notfallfonds – ähnlich, aber nicht immer gleich einem Notfall-Sicherheitsnetz – ist ein Geldpolster gegen finanzielle Härten wie den Verlust des Arbeitsplatzes, die Zwangsräumung oder einen Unfall; Es ist der finanzielle Rettungsring, der Sie in schwierigen Phasen über Wasser hält. Nach den wirtschaftlichen Prüfungen von 2020 erhalten Notfallfonds mehr denn je Aufmerksamkeit, zumal immer mehr Familien in den schwierigen Zeiten des vergangenen Jahres Ersparnisse aufwenden, um das Nötigste zu bezahlen.

Wenn wir an einen Notfallfonds denken, möchten wir einfach sicherstellen, dass jemand Bargeld für alles zur Verfügung hat, was unerwartet ist, sagt Lauren Anastasio, CFP bei der Personal Finance Company. SoFi. Egal, ob es darum geht, Sie von einem Gehaltsscheck zum nächsten zu bringen, von diesem Lebensstil des lebenden Gehaltsschecks zum Gehaltsscheck zu wechseln oder etwas Wesentlicheres, wie die Fähigkeit, sich selbst zu versorgen, wenn Sie Ihren Job verlieren, es kann wirklich auf verschiedene Weise dienen von Moden.



Beste Drogerie-Gesichtsmaske gegen Akne

Jeder weiß in gewisser Weise, dass es wichtig ist, im Notfall einige Ersparnisse zu haben; Wie diese Ersparnisse aussehen, wo sie gespeichert werden und wofür sie verwendet werden, sind jedoch Aspekte des Notfallfonds, die jedoch nicht ganz so klar sind. Um die Verwirrung aufzuklären, beantwortete Anastasio unsere wichtigsten Fragen zu Notfallfonds. Mit etwas Glück wird ihr kluger, umsetzbarer Rat auch die finanziell am wenigsten versierten unter uns dazu bringen, dem Wichtigsten etwas näher zu kommen finanzielle Ziele : Einrichtung eines Notfallfonds.



Vorab ein paar Erinnerungen: Jeder ist anders und jede finanzielle Situation ist anders. Manche Menschen haben viel finanzielle Unterstützung von ihren Familien; einige sind mit Studenten-, Arzt- oder Kreditkartenschulden (oder einer Mischung davon) konfrontiert. Beim Lesen persönliche Finanztipps, Es ist wichtig, alles im Kontext Ihrer persönlichen finanziellen Situation zu berücksichtigen und das Beste für Sie zu tun. Wenn Sie jedoch die Coronavirus-Pandemie ohne größere finanzielle Auswirkungen überstanden haben und keinen Notfallfonds haben, ist es jetzt an der Zeit, einen bauen. Wenn Sie für ein paar Monate auf Ihre Notfall-Ersparnisse angewiesen waren, jetzt aber auf einer besseren finanziellen Basis stehen, tun Sie alles, um diese Mittel für den Fall, dass die Not erneut eintritt, wieder aufzufüllen.

Bereit zu sparen? Lesen Sie weiter für einige Regeln für den Notfallfonds, an dem Sie arbeiten möchten, stat.



1. Du brauchst ein Sparziel, auf das du hinarbeiten kannst

Es sollte auch konkret sein. Sich selbst zu sagen, dass Sie nur versuchen, Geld zu sparen, reicht nicht aus. Geben Sie sich ein nominelles (und realistisches) Sparziel für Ihren Notfallfonds, schreiben Sie es auf und arbeiten Sie darauf hin. Wenn Sie es erreichen (oder nahe kommen), können Sie es nach Bedarf anheben; das Wichtigste ist, ein Ziel zu haben.

Ein Grund dafür, dass Sie beim Sparen ein Ziel vor Augen haben, ist es, sicherzustellen, dass Sie sich an Ihren Plan halten, um für jedes Ziel zu sparen, um sicherzustellen, dass Sie es erreichen, sagt Anastasio. Sobald Sie das, was Sie mit dem Sparen erreichen möchten, aus den Augen verlieren, geraten die Leute hier ins Scheitern und rechtfertigen, jetzt mehr Geld auszugeben, anstatt sicherzustellen, dass Geld für etwas Bestimmtes beiseite gelegt wird.

Ein Sparziel oder ein finanzielles Ziel – wie auch immer Sie es nennen möchten – können Sie motiviert und auf Kurs halten, genauso wie Sie ein Fitnessziel für ein Rennen oder ein bestimmtes Gewicht zu setzen, um aktiv zu bleiben. Im Idealfall ist es spezifisch; Ich versuche, 1.000 Dollar zu sparen, ist viel motivierender, als für einen Notfallfonds zu sparen.



Einige Banken – oder Finanzunternehmen wie SoFi —Kostenlose Einzelberatungen mit fachkundigen Beratern anbieten, die Hinweise zur Priorisierung von Sparzielen geben können; Wenn Sie in diesem Bereich Schwierigkeiten haben, können Sie überprüfen, ob Ihre Bank diese Art von Service anbietet, um Sie auf den richtigen Weg zu bringen.

2. Die Ausgaben von drei bis sechs Monaten sind immer noch der Maßstab

Seit Jahren ist das häufigste Ziel eines vollständig finanzierten Notfallfonds, den Gegenwert von drei bis sechs Monaten Ihrer Ausgaben in Ersparnisse zu investieren, und Anastasio sagt, dass dies immer noch der Fall ist.

Geschenkideen für die Frau, die alles hat

Sie ist seit vielen Jahren die Standardrichtlinie, und ich denke, sie bleibt für die Mehrheit der Bevölkerung angemessen, sagt sie. Die beiden Faktoren, die ich immer ermutige, zu berücksichtigen, wenn sie versuchen, herauszufinden, was für sie richtig ist, sind, wie sie einen Notfall definieren und ob sie persönliche Umstände haben, die etwa acht bis zwölf Monate angemessener machen.

Hier ist der Kontext Ihrer finanziellen Situation so wichtig: Die meisten Menschen kommen mit nur drei bis sechs Monaten ihrer Ausgaben (Miete oder Hypothek, Autozahlungen, Rechnungen, Lebensmittel usw.) an Ersparnissen davon, aber jemand, der der alleinige Versorger seiner Familie ist, selbstständig ist oder eine chronische Krankheit hat, ist mit einem größeren Notfallfonds besser dran.

Am Ende des Tages wollen wir sicherstellen, dass die Leute genug haben, um sie im Falle unvorhergesehener Ausgaben zu decken, sagt Anastasio. Wenn jemand mehr braucht, um sich sicher zu fühlen oder das Gefühl zu haben, abgedeckt zu sein, ist das in Ordnung.

Das heißt, einige Einsparungen sind besser als keine. Wenn Sie es nicht schaffen, drei Monate an Ausgaben zu verstauen, streben Sie einen Monat an. Sogar ein paar hundert Dollar, die als Regentag Fonds ist besser als nichts. Und wenn Sie über einen gut finanzierten Notfallfonds verfügen, sollten Sie ihn aufstocken, um sich vor unvorhergesehenen Ausgaben zu schützen.

Hören Sie sich den Podcast „Money Confidential“ von Real Simple an, um fachkundige Ratschläge zur Unternehmensgründung zu erhalten, wie Sie aufhören können, „schlecht mit Geld“ zu sein. besprechen Sie mit Ihrem Partner geheime Schulden und vieles mehr!

3. Es sollte flüssig sein

Manche Leute investieren ihre Ersparnisse; andere halten sie unter der Matratze. Was auch immer Sie tun, denken Sie daran, dass Sie dieses Geld brauchen, um liquide zu sein: Sollte eine Katastrophe (eine Entlassung, eine plötzliche Krankheit, eine Autopanne) eintreten, möchten Sie schnell auf dieses Geld zugreifen können, ohne dafür Gebühren zu zahlen.

Vielleicht haben Sie sechs Monate an Ausgaben gespart, aber drei Monate sind investiert; Das ist in Ordnung, solange Sie bei Bedarf auf einen beträchtlichen Teil Bargeld zugreifen können. Sie möchten sicherstellen, dass das Geld nicht gefährdet ist (wie es zum Beispiel an der Börse der Fall wäre). CDs, risikoarme Investitionen, Roth IRAs und dergleichen sind alle beliebte Optionen für die Aufbewahrung von Notfallfonds, aber Anastasio empfiehlt Sparkonten für den einfachsten Zugriff auf Ihr Geld.

4. Bewahren Sie es auf einem hochverzinslichen Sparkonto auf

Ja, Ihr Notfallfonds sollte liquide sein, aber das bedeutet nicht, dass er schmachten sollte. Denken Sie daran, dass der Wert dieses Geldes sinken kann, wenn Inflation auftritt, und gleichen Sie dieses Problem damit aus, dass Ihr Geld zugänglich bleibt. (Das ist schließlich der Sinn eines Notfallfonds.)

Wir empfehlen immer, einen Notfallfonds auf ein hochverzinsliches Sparkonto oder ähnliches zu legen SoFi-Geld, wo man sehr schnell auf das Geld zugreifen kann und im Idealfall möglichst viel verzinst, aber kein Risiko eingeht oder schwer zugänglich oder strafbar sperrt, sagt Anastasio.

Die Zinsen für Sparkonten sind während der Coronavirus-Pandemie und der daraus resultierenden Wirtschaftskrise eingebrochen; Was vor einigen Monaten als gute Preise galt, ist heute nicht mehr zu finden. Suchen Sie nach dem höchsten Zinssatz, den Sie finden können, und recherchieren Sie nach Banken, die vor der Pandemie die höchsten Zinssätze angeboten haben. Die Chancen stehen gut, dass sie eines Tages wieder diese hohen Preise anbieten werden und Ihr Geld bereit ist und darauf wartet, die Zinsen zu ernten.

5. Denken Sie daran, warum Sie einen Notfallfonds haben

Selbst wenn Sie einen Notfallfonds erfolgreich aufgebaut haben, kann das Vergessen, wofür er da ist, Ihren hart erarbeiteten finanziellen Erfolg zunichte machen.

Alle unsere Ersparnisse sind dazu da, einem Zweck zu dienen oder vielleicht ein Ziel für uns zu erreichen, sagt Anastasio. Wenn Sie diese Ziele im Auge behalten, können Sie auch in Zukunft auf dem richtigen Weg bleiben. Wenn wir den Überblick verlieren, warum wir dieses Geld sparen oder wofür dieses Geld bestimmt ist, geraten wir auf dem Weg in die Fallstricke.

einfache und schnelle Frisuren für die Schule

Im Falle von Notfallfonds besteht der Zweck darin, Sie in schwierigen Zeiten finanziell über Wasser zu halten. Wenn Sie dieses Geld für etwas anderes einsetzen – beispielsweise für einen Urlaub oder eine Hochzeit – können Sie im Falle einer Katastrophe auf eine instabile finanzielle Basis geraten. Auf dem richtigen Weg zu bleiben bedeutet, zu definieren, was einen Notfall ausmacht und sich an diese Definition zu halten.

Was für eine Person ein Notfall ist, ist für eine andere möglicherweise kein Notfall, sagt Anastasio. Ich versuche, die Leute daran zu erinnern, dass ein Verkauf kein Notfall ist. Übers Wochenende aus der Stadt raus zu wollen, ist in der Regel kein Notfall.

Es ist klug, Geld für diese Ziele an einem separaten Ort beiseite zu legen, aber in diesen Notfallfonds einzutauchen, um sie zu decken, ist es nicht. Seien Sie ehrlich, was ein Notfall für Sie ist, und Sie können sich im Krisenfall jahrelang auf Ihren Notfallfonds verlassen.