6 clevere Tricks, um Wachsreste aus einem Kerzenglas zu entfernen

Kerzenliebhaber, wir alle waren da – Sie kommen Ihrer teuren Kerze mit mehr Wachs auf den Grund, aber die Lebensdauer des Dochtes wird kürzer und Sie bleiben mit einem unbrauchbaren Klumpen am Boden des Glases stecken. Wenn Sie dazu neigen, sich durch Ihre Lieblingsduftkerzen , das Wegwerfen der hübschen Gläser fühlt sich zu verschwenderisch an, aber das Brennen einer Kerze über die halbe Zoll-Wachsspitze hinaus kann den Behälter und die Oberfläche, auf der sie steht, beschädigen.

Aber keine Sorge: Es ist möglich, diesem unhandlichen, mit Wachs verkleideten Behälter neues Leben einzuhauchen. Wir haben einige effektive Methoden zum Reinigen Ihrer Kerzengläser zusammengestellt, damit Sie die Gefäße als Aufbewahrung, Dekoration oder sogar als Zuhause für neue Kerzen wiederverwenden können. Der beste Teil? Sie benötigen keinerlei spezielle Ausrüstung. Alle Kerzenreste können mit Spülmittel abgewaschen werden – und wenn Sie fertig sind, sollten Sie einen sauberes Glas alles bereit für die Wiederverwendung .



ähnliche Artikel

1 Mikrowelle

Füllen Sie Ihre Kerze mit Wasser und stellen Sie sie anderthalb, maximal zwei Minuten in die Mikrowelle. Dadurch schmilzt das Wachs und steigt über das Wasser. Lassen Sie das Glas und das Wachs abkühlen und heben Sie dann das restliche Wachs zügig mit einem Löffel oder Buttermesser heraus. Wichtiger Hinweis: Behalten Sie die Kerze im Auge, während sie in der Mikrowelle ist, da einige Dochte einen Dochthalter aus Metall haben, der eine Brandgefahr darstellen kann.



Sehen Sie sich eine zufriedenstellende Demo an Hier .

zwei Gefrierschrank

Wahrscheinlich die einfachste und sauberste Methode auf dieser Liste, dieser Tipp funktioniert nur, wenn nicht zu viel Wachs übrig ist (etwa anderthalb Zoll). Wachs schrumpft, wenn es gefroren ist, so dass es sich von den Wänden seines Behälters lösen kann. Nachdem Sie Ihre Kerze über Nacht im Gefrierschrank gelassen haben, drehen Sie sie einfach um und kratzen Sie das Wachs mit einem Löffel oder Buttermesser ab.



3 Kochendes Wasser

Diese Methode funktioniert am besten mit Weithalskerzen. Fügen Sie kochendes Wasser in Ihre Kerze hinzu – lassen Sie oben einen Zentimeter Platz – und lassen Sie es ruhen. (Oh, und achten Sie darauf, die Oberfläche zu schützen, auf der Sie Ihre Kerze abstellen, denn es wird sehr heiß.) Sie werden sehen, wie das Wachs nach oben steigt, ähnlich wie bei der Mikrowellenmethode, jedoch langsamer. Abschließend das Wasser abseihen (achten Sie darauf, dass das Wachs nicht in den Abfluss gegossen wird, da es verstopfen kann) und das Wachs separat entfernen.

4 Doppelkessel

Für weichere Kerzen wie Soja und Kokos kann die Mikrowelle zu intensiv sein, daher wird die Wasserbadmethode wahrscheinlich besser funktionieren (stellen Sie sich das wie das Wasserbad von Kerzen vor). Stelle deine Kerze in einen großen leeren Topf oder eine Schüssel und gieße das heiße Wasser in den Behälter um die Kerze herum. Das Wachs wird an den Rändern weicher, sodass es sich leicht mit einem Messer herausdrücken lässt.

5 Ofen

Diese Methode ist gut, wenn Sie mehrere Kerzen gleichzeitig handhaben müssen. Beginnen Sie damit, Ihren Ofen auf 150 bis 200 Grad Fahrenheit vorzuheizen. Lege deine Kerze(n) verkehrt herum auf ein Stück Alufolie auf einer Backform. Bleiben Sie bei wachsartigen Pannen in Sichtweite des Ofens, aber wenn alles gut geht, sollte das Wachs innerhalb von 15 Minuten stetig schmelzen und auf der Folie sammeln. Nehmen Sie die Pfanne vorsichtig aus dem Ofen und nehmen Sie die Gläser mit einem Topfhandschuh aus der Pfanne. Sobald das übrig gebliebene Wachs auf dem Backblech getrocknet ist, kannst du es für die spätere Verwendung von der Alufolie nehmen oder wegwerfen.



6 Heißluftpistole

Wenn Sie eine Heißluftpistole in Ihrem Haus haben, sind Sie wahrscheinlich bereits ein Heimwerker und brauchen nicht viel Beratung. Aber falls Sie es nicht wussten, eine Heißluftpistole (oder alternativ ein Haartrockner) ist eine großartige Möglichkeit, das restliche Wachs in einer Kerze zu schmelzen. Achten Sie nur darauf, dass das Etikett nicht verbrennt und stellen Sie sicher, dass die Kerze auf einer sicheren, hitzebeständigen Oberfläche steht. Wenn es verflüssigt ist, können Sie das überschüssige Wachs mit einem Papiertuch entfernen.