6 Möglichkeiten, Ihre Heizkostenrechnung in diesem Winter zu senken, laut Profis

Sie suchen nach Möglichkeiten, Ihre Heizkostenrechnung zu senken? Sie sind bei weitem nicht der Einzige. Die durchschnittliche Heizkostenrechnung für Amerikaner beträgt 1.500 US-Dollar pro Jahr HomeBerater . Und für Leute, die Gas anstelle von Strom verwenden, um ihren Ofen zu befeuern, wird diese Rechnung voraussichtlich steigen. Während Sie die Ölpreise nicht kontrollieren können, können Sie die Art und Weise, wie Ihr Haus die Wärme hält und wie Sie es nutzen, verbessern. Wir haben mit mehreren Profis gesprochen, um ihre Expertentipps zu erhalten – von größeren Investitionen bis hin zu einfachen Swaps – um die gefürchtete Heizkostenrechnung im Winter zu sparen.

Backen mit Pergamentpapier vs.Aluminiumfolie

ähnliche Artikel

1 Den Ofen warten.

Manchmal muss man Geld ausgeben, um zu sparen. Zumindest kann das bei der Senkung Ihrer Heizkostenrechnung der Fall sein. Der Heimexperte von HomeAdvisor, Dan DiClerico, empfiehlt, jedes Jahr einen Fachmann für die Inspektion Ihres Ofens zu bezahlen. Dies kann zwischen 80 und 200 US-Dollar kosten, aber Sie werden herausfinden, ob etwas Ihre Aufmerksamkeit erfordert.



Ebenso sollten Sie Ihren Luftfilter zu Beginn einer Saison und in den kälteren Monaten mindestens noch einmal austauschen. Sie können einen Luftfilter für 15 US-Dollar bekommen, aber wenn Sie das Geld sparen können, rüsten Sie auf einen schönen für 20 bis 30 US-Dollar auf. Neue Filter sparen nicht viel Geld, aber Sie werden normalerweise die Gewinnschwelle erreichen, sagt DiClerico. Das und insgesamt wird Ihr Gerät effizienter arbeiten und letztendlich länger halten. Es zahlt sich auch aus, wenn sich jemand Ihre Kanalarbeiten ansieht. Das Beheben von Lecks in Rohrleitungen erfordert einen Fachmann, kann aber Hunderte von Dollar pro Jahr sparen, sagt DiClerico. Wir wissen, dass bis zu 30 Prozent der erwärmten Luft durch Undichtigkeiten in Rohrleitungen verloren gehen, fügt er hinzu.



VERBUNDEN: So reinigen und warten Sie Ihre Klimaanlage, damit sie wie neu läuft

zwei Isolieren Sie Ihr Haus.

Stellen Sie sich Ihr Zuhause als einen Umschlag vor und stellen Sie sicher, dass alle Risse abgedichtet sind, sagt Jeff Starkey, Vizepräsident von Atlas Butler, einem Heizungs-, Kühl- und Sanitärunternehmen in Columbus, Ohio. Fühlen Sie Zugluft an Rohren, Türen, Fenstern sowie Strom- und Kabelanschlüssen, sagt Anne Marie Corbalis, Sprecherin von Con Edison. Viele dieser Problembereiche können mit preiswerten Zugluftsperren und Auslassabdichtungen behoben werden.



Schritt für Schritt französisch flechten

Stellen Sie sicher, dass auch Ihre Fenster- und Türverkleidung in gutem Zustand sind, fügt Starkey hinzu. Wenn es draußen kalt wird, schrumpfen diese Baumaterialien. Sie können einen Fachmann bezahlen, der für etwa 250 US-Dollar Risse an Fenstern und Türen abdichtet, oder planen, den größten Teil des Wochenendes selbst damit zu verbringen, fügt DiClerico hinzu.

Möchten Sie eine günstigere Option? Starkey sagt, ich solle ein Winterisierungsset ausprobieren. Im Grunde geht es darum, Ihre Fenster für den Winter in Plastik einzuschweißen. Sieht nicht schön aus, ist aber effektiv, sagt er.

Sie sollten auch sicherstellen, dass die Isolierung Ihres Hauses gut funktioniert. Wenn Ihr Haus vor 1980 gebaut wurde, ist wahrscheinlich ein Upgrade erforderlich, sagt DiClerico. Sie wissen, dass Sie ein Isolationsproblem haben, wenn der Schnee schnell von Ihrem Dach schmilzt oder Eiszapfen bildet. Das Versiegeln dieser Risse kann etwa 10 Prozent Ihrer monatlichen Kosten einsparen, sagt DiClerico.



Und schließlich ziehen Sie nachts die Jalousien. Öffnen Sie an sonnigen Tagen auf jeden Fall Jalousien und Vorhänge – aber schließen Sie sie nachts, um einen Wärmeverlust von bis zu 10 Prozent im Raum zu vermeiden. Es sind subtile Gewohnheitsänderungen wie diese, die dazu beitragen können, die Gesamtkosten Ihrer Energierechnung zu senken.

Was ist chlorfreies Bleichmittel?

3 Senken Sie den Thermostat.

Die meisten Amerikaner haben sich im Laufe der Jahre an wärmere Häuser gewöhnt, aber DiClerico stellt fest, dass sie zu viel ausgeben, um ihre Häuser auf einer unnötig warmen Temperatur zu halten. Er empfiehlt, die Temperatur tagsüber auf 68 Grad einzustellen und nachts auf 60 Grad abzusenken. Wenn es zu kalt ist, schnappen Sie sich zusätzliche Decken. Seit Beginn der Zentralheizung in den 1960er Jahren seien die durchschnittlichen Haustemperaturen tagsüber auf 70 Grad und nachts auf 68 Grad gestiegen, sagt er. Viele Familien sind sich über die Temperatur nicht einig und wir hören von Thermostatkriegen, aber man kann nicht behaupten, dass diese Maßnahme spart.

Die Heizung abzuschalten, wenn während des Arbeitstages niemand zu Hause ist, ist eine weitere Möglichkeit zum Sparen. Starkey sagt, dass hier ein intelligenter Thermostat helfen kann. Programmieren Sie Ihren so, dass er sich etwa 30 Minuten vor Ihrer Heimkehr wieder einschaltet, damit das Haus wieder warm ist. Sie können bis zu 20 Prozent Ihrer monatlichen Rechnung sparen, sagt er. Das ist normalerweise genug, um die Investition eines intelligenten Thermostats im ersten Jahr zu decken.

4 Seien Sie schlau in Bezug auf alternative Heizmethoden.

Während es sinnvoll sein kann, Heizkosten zu sparen, indem man den Ofen zugunsten einer konzentrierten Raumheizung, etwa im Schlafzimmer, abschaltet, warnt Starkey davor. Sie heizen Ihr Zuhause im Grunde mit einem Toaster, sagt er. Sie stecken es ein und die Wärmestreifen erwärmen sich. Luft bläst über diese Wärmestreifen, aber es ist eine wirklich ineffektive Methode.

Ebenso warnt DiClerico davor, den Kamin mehr als ein paar Mal im Jahr zu benutzen. Jeder liebt ein prasselndes Feuer, aber es ist bei weitem die am wenigsten effiziente Art, ein Haus zu heizen, sagt er.

Obwohl es für das Ambiente in Ordnung ist, sagt DiClerico, dass Sie sicherstellen sollten, dass Ihr Kamin bei Nichtgebrauch geschlossen ist – und vergessen Sie nicht, auch die Klappe zu schließen, sagt Lauren Urbanek vom Natural Resources Defense Council. Abgesehen davon, dass sie Schädlinge in Ihr Haus einladen, lassen sie heiße Luft entweichen und kalte Luft eindringen. Sie können auch einen Profi beauftragen, um sicherzustellen, dass Ihr Schornstein richtig abgedichtet ist.

5 Verwenden Sie einen Luftbefeuchter.

ZU Luftbefeuchter könnte Ihnen helfen, warm zu bleiben, ohne Ihre Heizkosten so dramatisch zu erhöhen. Wir versuchen im Sommer die Feuchtigkeit aus unserem Haus zu bekommen, weil Wasser Wärme speichert, sagt Starkey. Im Winter wollen wir das Gegenteil tun: Bringen Sie Feuchtigkeit in die Luft. Corbalis fügt hinzu, dass sich feuchte Luft wärmer anfühlt als trockene Luft, also lassen Sie einen Luftbefeuchter laufen, wenn es heiß ist. Dies reduziert auch lästige statische Elektrizität zusammen mit Ihrer Heizkostenrechnung.

6 Prüfen Sie, ob Ihr Anbieter 'Budgetabrechnung' anbietet.

Prüfen Sie, ob Ihr Energieversorger Ihre Rechnung und Ihren Verbrauch schätzt. Viele Versorgungsunternehmen bieten auch eine „Budgetabrechnung“ an, bei der sie Ihre bisherige Nutzung betrachten und die durchschnittlichen Kosten schätzen, die Sie jeden Monat zahlen müssen, sagt Urbanek. Dies hilft Ihnen, Ihre monatlichen Kosten zu budgetieren, spart jedoch weder Energie noch Geld, sagt sie. Urbanek sagt, dass andere Anbieter Pläne anbieten werden, die auf der Tageszeit basieren, zu der Energie verbraucht wird, mit der Idee, dass es teurer ist, Strom zu Spitzenzeiten zu verbrauchen, in denen das System stark nachgefragt wird.

Wie alt sind Chipgewinne aus Fixierer-Obermaterial?

VERBUNDEN: 22 clevere Ideen zum Geldsparen von Experten