7 glorreiche Stargazing-Events, die Sie diesen Sommer nicht verpassen sollten

Die Sterne und Planeten leuchten – und machen eine Show – nur für Sie den ganzen Sommer lang. Während des Sommers 2021 wird der Nachthimmel mit einer Reihe von beeindruckenden astrologischen Ereignissen erleuchtet, die Sie einfach gesehen haben müssen, besonders wenn Sie von Himmelsphänomenen fasziniert sind. Von seltenen blauen Monden bis hin zu Meteorschauern, großartigen Konjunktionen und sogar einer Mondfinsternis bietet die kommende Sommersaison für jeden Sterngucker etwas. Schnappen Sie sich Ihr Teleskop (oder eine Decke im Gras) – hier sind einige himmlische Ereignisse, die Sie zwischen Mai und August nicht verpassen sollten, die Sie Ihrem Kalender mit einer Erinnerung zum „Nachschlagen“ hinzufügen können.

ähnliche Artikel

1 26. Mai: 'Blutmond' und totale Mondfinsternis

Der 26. Mai ist eine besondere Nacht für Astronomie-Fans. Es markiert nicht nur den Vollblutmond, sondern auch das Datum einer totalen Mondfinsternis.



Lassen Sie uns zuerst den Vollmond erklären. Am 26. April ist der Mond nicht nur Vollmond, sondern auch relativ nahe an der Erde. Gemäß Der Almanach des Bauern , der Mond wird nur 222.116 Meilen von der Erde entfernt sein. Tatsächlich wird es so nah sein, dass diejenigen, die in Küstennähe leben, zu dieser Zeit eine dramatisch große Bandbreite an Ebbe und Flut sehen können. Dieser Vollmond, Der Himmel erklärt, war den frühen Indianerstämmen typischerweise als der Blumenmond bekannt, weil er genau dann auftritt, wenn die Blumen im Frühling zu blühen beginnen. Dieses Jahr ist jedoch ein wenig anders, und das liegt an der Mondfinsternis.



In der Nacht des 26. Mai durchquert der Mond den Erdschatten, was den Mond rot erscheinen lässt – daher wird er auch als Blutmond bezeichnet. Laut The Sky wird die Sonnenfinsternis im gesamten Pazifischen Ozean und in Teilen Ostasiens, Australiens und des westlichen Nordamerikas sichtbar sein.

zwei 10. Juni: Feuerring-Sonnenfinsternis

Wenn Sie dachten, der Blutmond sei kühl, warten Sie, bis Sie vom Feuerring hören. Am 10. Juni werden diejenigen, die Kanada, Grönland oder Russland besuchen oder leben, das Glück haben, nach oben zu schauen und die ringförmige Sonnenfinsternis zu sehen, die auftritt, wenn der Mond zu weit von der Erde entfernt ist, um die Sonne vollständig zu bedecken, erklärt National Geographic . Aus diesem Grund scheint der Mond von einem Feuerring umgeben zu sein, wenn die Sonne dahinter hervortritt. Gemäß National Geographic, der vollständige Sonnenfinsternispfad beginnt um 9:49 UT über Nordkanada und endet in Russland um 11:33 UT.



Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie ihm nicht direkt im Weg stehen: Eine partielle Sonnenfinsternis wird im Nordosten der USA und in Europa immer noch sichtbar sein. (Denken Sie nur daran, Ihre Sonnenfinsternis Brille früh.)

3 21. Juni: Sommersonnenwende

Obwohl am 21. Juni keine auffällige Show am Nachthimmel stattfindet, ist es immer noch ein bedeutendes jährliches astrologisches Ereignis. An diesem Juni-Datum feiert die nördliche Hemisphäre die Sommersonnenwende, die den längsten Tag des Jahres und den ersten Tag des Sommers markiert. Die Sommersonnenwende ist oft ein Tag voller Feierlichkeiten, darunter ein riesiges Sonnenaufgangs-Bash in Stonehenge in England.

4 12. Juli: Venus-Mars-Konjunktion

Am 12. Juli werden Venus und Mars über ihnen zusammenkommen und sich am Nachthimmel zu küssen scheinen (sehr passend, wenn man bedenkt, dass Venus und Mars in der römischen und griechischen Mythologie – oder auf Griechisch Aphrodite und Ares – als Liebespaar bekannt waren). Gemäß National Geographic , wird das Planetenpaar der Erde so nahe sein, dass es durch einfache Hinterhofteleskope sichtbar ist und mit bloßem Auge wie ein ultraheller Stern aussieht. Die Kollision von Venus und Mars wird auch von einer Mondsichel begleitet, die es diesen beiden Planeten ermöglicht, als das hellste Objekt über ihnen zu erscheinen.



5 12. und 13. August: Perseiden-Meteorschauergipfel

Der Perseiden-Meteorschauer ist so groß, dass er sich über zwei ganze Nächte erstreckt. Jedes Jahr im August explodiert der Himmel über der nördlichen Hemisphäre mit Meteoren über ihnen, während die Erde durch eine Trümmerwolke hindurchgeht, die der Komet Swift-Tuttle hinterlassen hat. Diese feurigen Überreste bilden den Perseiden-Meteorschauer, von dem vorhergesagt wird, dass er aktiv ist vom 17. Juli bis 24. August , mit seinem Höhepunkt um den 12. August herum National Geographic , kann diese Sommershow bis zu 60 Sternschnuppen pro Stunde produzieren, von denen die meisten schöne, sichtbare Züge verlassen, was diese Spätsommernächte zur idealen Zeit macht, um sich etwas zu wünschen.

6 18. August: Mars-Quecksilber-Konjunktion

Merkur scheint ein wenig neidisch auf all die Aufmerksamkeit zu werden, die Venus vom Mars bekommen hat. Dafür wird der Planet Mars bei Sonnenuntergang am 18. August eine eigene Konjunktion mit Merkur haben. Zu diesem Zeitpunkt scheinen sich die beiden Planeten auch am Himmel zu berühren. Dieses Ereignis ist jedoch schwerer zu erkennen als andere, da es normalerweise in der Nähe der untergehenden Sonne stattfindet. Aber Sie könnten es vielleicht fangen, wenn Sie Ihr Teleskop herausholen und versuchen, eine klare Linie zum westlichen Horizont zu finden.

7 22. August: Blauer Mond

Es scheint passend, dass die epischen astrologischen Ereignisse des Sommers mit einem blauen Mond zu Ende gehen. Gemäß Der Himmel , [D]in jeder Jahreszeit gibt es normalerweise nur drei Vollmonde. Da jedoch alle 29,53 Tage Vollmonde auftreten, enthält eine Jahreszeit gelegentlich vier Vollmonde. Der zusätzliche Vollmond der Jahreszeit wird als blauer Mond bezeichnet. Es ist ein seltenes astrologisches Ereignis, das nur alle 2,7 Jahre stattfindet, also ist es fantastisch, nach draußen zu gehen und es zu sehen. Und auch wenn der Mond am 22. August nicht wirklich blau aussieht, wird er dennoch ein atemberaubender Anblick sein – ein wunderschön seltenes Ereignis, das buchstäblich einmal bei blauem Mond stattfindet.