9 Käsesorten, die Sie auch mit Laktoseintoleranz essen können

Bei Laktoseintoleranz kann der Verzehr von Zutaten mit hohem Laktosegehalt einige sehr unangenehme Verdauungsprobleme verursachen, von Blähungen und Blähungen bis hin zu Krämpfen und ernsthaften Magenschmerzen. Glücklicherweise sind bei einer laktosearmen Ernährung nicht alle Käsesorten verboten. Tatsächlich gibt es mehrere Käsesorten, die laktoseempfindliche Personen noch in Maßen genießen können.

Generell gilt: Je frischer der Käse, desto mehr Laktose enthält er. Auf cremigere Sorten wie Ricotta oder Hüttenkäse sollten Menschen mit besonders empfindlichem Magen also unbedingt verzichten. Zucker ist der Hauptbestandteil von Laktose, der die Verdaulichkeit erschwert, was bedeutet, dass gereifter Hartkäse – der einen geringeren Zuckergehalt hat – für den Magen leichter ist.



VERBUNDEN: Wir haben den leckersten (und überraschendsten) Zutatentausch für Milchprodukte gefunden



Laut Laktoseintoleranz-Experte Steve Carper , Autor von Milch ist nicht für jeden Körper: Leben mit Laktoseintoleranz , gibt es neun Käsesorten, die weniger als fünf Gramm Zucker pro Portion enthalten und einen Laktosegehalt von etwa zwei bis drei Prozent aufweisen. Als Referenz enthält Vollmilch rund 4,8 Prozent Laktose und ist damit einer der schlimmsten Übeltäter für empfindliche Bäuche.

Hier sind die neun beliebtesten Käsesorten mit den niedrigsten Laktosewerten:

Münster

0-1,1% Laktosebereich



Camembert

0-1,8% Laktosebereich

Brie

0-2% Laktosebereich

Cheddar (milde und scharfe Sorten)

0-2,1% Laktosebereich



Provolone

0-2,1% Laktosebereich

Gouda

0-2,2% Laktosebereich

Blau

0-2,5% Laktosebereich

Parmesan

0-3,2% Laktosebereich

schweizerisch

0-3,4% Laktosebereich

Natürlich können manche Menschen mit Laktoseintoleranz keine Milchprodukte ohne Beschwerden vertragen. Es ist immer am besten, auf Nummer sicher zu gehen. Wenn das also nach Ihnen klingt, vermeiden Sie Käse vollständig und entscheiden Sie sich stattdessen für eine der Varianten milchfreier Optionen.

VERBUNDEN : Neugierig auf Nährhefe? Probieren Sie diese köstlichen Möglichkeiten aus, um es zu Ihrer Ernährung hinzuzufügen