Eine einfache Anleitung zum Waschen eines Rucksacks

Wenn Sie Kinder haben, sind schmutzige Rucksäcke – wir sprechen von staubig bis geradezu eklig – unvermeidlich. Es wird Apfelsaft verschüttet und vergessene Bananen und explodierende Stifte und sogar verschwitzte Hemden und Turnschuhe darin gestopft. Es lohnt sich also zu wissen, wie man diese kritischen Behälter tatsächlich reinigt.

Der beste Weg, um eine völlig verdreckte Tasche zu vermeiden, ist natürlich die Pflege: Nehme nasse Sportkleidung und Essensreste oder Essensreste sofort nach Hause aus der Packung und säubere Flecken sofort mit mildem Spülmittel wie Sie sie bemerken. Wischen Sie den Beutel regelmäßig ab und halten Sie ihn innen trocken, um Schimmel zu vermeiden.



Und bevor Sie es gründlich waschen, überprüfen Sie unbedingt das Pflegeetikett, das sich wahrscheinlich im Hauptfach der Packung befindet. Wenn auf dem Etikett steht, dass der Beutel nicht in Wasser getaucht werden sollte, verwenden Sie einfach ein Tuch und eine kleine Menge sanftes Reinigungsmittel, um besonders verschmutzte Bereiche zu schrubben. Wenn kein Etikett vorhanden ist, reinigen Sie einen kleinen Bereich der Oberfläche und des Inneren der Tasche, bevor Sie das Ganze waschen.



So waschen Sie Ihren Rucksack in der Maschine

Kannst du einen Rucksack in die Waschmaschine stecken? Bei den meisten lautet die Antwort ja. Es kommt auf das Material an, aber die meisten Rucksäcke bestehen aus Nylon oder Canvas und sind waschmaschinenfest. (Wenn die Tasche Lederbesatz hat, nicht in der Maschine waschen.) Wir empfehlen jedoch, dass Sie auf der Leine trocknen, da das Trocknen im Trockner die Polsterung der Tasche beschädigen und an den Ecken reißen könnte, sagt Kali Shager von Ende des Landes , der Stoffe und Materialien für die Kinderprodukte und Rucksäcke des Unternehmens bezieht.

Schritt 1:

Leeren Sie den Beutel vollständig. (Legen Sie alles, was drin war, in eine Plastiktüte, damit alles beim Waschen zusammenbleibt; reinigen oder ersetzen Sie alles, was verschmutzt ist, damit Sie nichts Schmutziges zurück in einen sauberen Rucksack stecken.) jeder Abteil. Wenn sich Krümel und Staub in den Spalten befinden, verwenden Sie einen Handstaubsauger, um so viel wie möglich herauszuholen; Shager empfiehlt außerdem ein Luftgebläse für die Computertastatur. Um hartnäckigen Schmutz zu entfernen, versuchen Sie es mit einem sauberen Make-up-Pinsel, sagt sie: Die weichen Borsten helfen dabei, den Schmutz zu lösen und gleichzeitig Schäden am Stoff zu minimieren. Wenn sich in der Packung ein Metallrahmen befindet, nehmen Sie ihn heraus. Lassen Sie alle Taschen offen. Schneide alle Fäden in der Nähe von Reißverschlussbereichen ab, damit sie sich beim Waschen nicht verhaken. Entfernen Sie alle abnehmbaren Riemen, Taschen oder kleineren Taschen und waschen Sie sie separat von Hand.



Schritt 2:

Wenn äußere oder innere Flecken vorhanden sind, tragen Sie vorsichtig etwas Fleckenentferner mit einer weichen Bürste oder Zahnbürste auf die betroffenen Stellen auf und lassen Sie es etwa 30 Minuten einwirken.

Schritt 3:

Drehen Sie die Tasche um oder legen Sie sie in einen Kissenbezug oder Wäschesack, um zu vermeiden, dass sich Riemen und Reißverschlüsse in der Maschine verfangen oder die Innenwände der Maschine beschädigen.

Schritt 4:

Verwenden Sie eine kleine Menge Feinwaschmittel und waschen Sie die Packung im Schonwaschgang in kaltem Wasser. (Wenn es sich während des Schleuderns zusammenzieht, stoppen Sie die Maschine und versuchen Sie, den Beutel wieder auszubreiten, damit er gründlich gewaschen werden kann und auch, um zu vermeiden, dass die Maschine bei einer kleinen Beladung schief wird.)



Schritt 5:

Lassen Sie den Rucksack an der Luft trocknen. Lassen Sie alle Reißverschlüsse offen und hängen Sie es kopfüber auf. Wenn du es im Freien trocknen kannst, hilft das, eventuelle Gerüche zu vertreiben. Stellen Sie sicher, dass es vollständig trocken ist, bevor Sie es verwenden.

So waschen Sie Ihren Rucksack von Hand

Wenn Sie eine gute, altmodische Handwäsche planen, benötigen Sie Folgendes:

  • Fleckenentferner zur Vorbehandlung
  • Sanftes Waschmittel (am besten frei von Duftstoffen, Farbstoffen oder anderen Chemikalien, damit Sie den Stoff der Tasche nicht beschädigen)
  • Weiche Bürste oder alte Zahnbürste
  • Waschlappen und/oder Schwamm
  • Handtuch

Schritt 1:

Leeren Sie den Beutel vollständig. (Legen Sie alles, was drin war, in eine Plastiktüte, damit beim Waschen alles zusammen bleibt; reinigen oder ersetzen Sie alles, was verschmutzt ist, damit Sie nichts Schmutziges wieder in einen sauberen Rucksack stecken.) Abteil. Wenn sich Krümel und Staub in den Spalten befinden, verwenden Sie einen Handstaubsauger, um so viel wie möglich herauszuholen; Shager empfiehlt außerdem ein Luftgebläse für die Computertastatur. Um hartnäckigen Schmutz zu entfernen, versuchen Sie es mit einem sauberen Make-up-Pinsel, sagt sie: Die weichen Borsten helfen dabei, den Schmutz zu lösen und gleichzeitig Schäden am Stoff zu minimieren. Wenn sich in der Packung ein Metallrahmen befindet, nehmen Sie ihn heraus. Lassen Sie alle Taschen offen. Schneide alle Fäden in der Nähe von Reißverschlussbereichen ab, damit sie sich beim Waschen nicht verhaken. Nehmen Sie alle abnehmbaren Träger, Taschen oder kleineren Taschen ab und waschen Sie sie separat.

Schritt 2:

Wenn äußere oder innere Flecken vorhanden sind, tragen Sie vorsichtig etwas Fleckenentferner mit einer weichen Bürste oder Zahnbürste auf die betroffenen Stellen auf und lassen Sie es etwa 30 Minuten einwirken.

Schritt 3:

Füllen Sie das Becken mit etwa 15 cm lauwarmem Wasser. (Heißes Wasser könnte die Farben des Stoffes beschädigen.) Fügen Sie eine kleine Menge Feinwaschmittel hinzu. Schrubben Sie den Beutel mit einer weichen Bürste oder einem Tuch ab und konzentrieren Sie sich dabei besonders auf besonders verschmutzte Bereiche oder Flecken. Eine Zahnbürste ist gut für eingeschliffene Flecken und schwer zugängliche Spalten. Ein Schwamm könnte auf Netzbereichen besser funktionieren als das Tuch. Drehen Sie die Tasche auf links und waschen Sie auch das Innere.

Schritt 4:

Lassen Sie das Schmutzwasser ab und füllen Sie das Becken mit 15 cm sauberem, kaltem Wasser. Spülen Sie den Beutel gründlich aus und wringen Sie ihn so gut es geht aus. Falten Sie es zu einem dicken Handtuch, um überschüssiges Wasser aufzunehmen.

Schritt 5:

Lassen Sie den Beutel an der Luft trocknen. Lassen Sie alle Reißverschlüsse offen und hängen Sie es kopfüber auf. Wenn du es im Freien trocknen kannst, hilft das, eventuelle Gerüche zu vertreiben. Stellen Sie sicher, dass es vollständig trocken ist, bevor Sie es das nächste Mal verwenden.