So wählen Sie den richtigen Entsaftertyp für Sie aus

Die besten Entsafter sind diejenigen, die Ihren Entsaftungsbedürfnissen entsprechen. Egal, ob Sie ein Hardcore-Entsafter sind, der morgens, mittags und abends Obst und Gemüse presst oder nur gelegentlich einen durstlöschenden Schluck Selleriesaft Nach einem intensiven Training können Sie mit dem Entsafter, der zu Ihrem Raum, Ihren Bedürfnissen und Ihren Vorlieben passt, das Beste aus Ihrem Budget herausholen.

Bevor Sie in Ihren ersten (oder sogar nächsten) Entsafter investieren, lesen Sie mehr über die drei Haupttypen von Entsaftern. Obwohl einzelne Maschinen über besondere Merkmale oder einzigartige Eigenschaften verfügen können, werden ihre Grundfunktionen auf eine dieser drei Funktionen zurückgeführt: Zentrifugieren, Kauen oder Verreiben. Diese Entsafter unterscheiden sich darin, wie sie Saft extrahieren, wie schnell sie arbeiten, wie hoch die Saftqualität ist und sogar wie laut sie sind.



Der richtige Entsafter für Sie kann auch von der Art der Investition abhängen, die Sie zu tätigen bereit sind. Entsaften kann teuer sein, ebenso wie Entsafter. Teure Entsafter sind eine Vorabinvestition, aber viele von ihnen sind so konzipiert, dass sie so viel Saft wie möglich aus Ihren Produkten gewinnen. Das spart letztendlich Geld und reduziert Lebensmittelverschwendung. Günstigere Entsafter kosten vielleicht nicht so viel direkt aus der Tasche, aber sie produzieren möglicherweise keine hohe Saftausbeute. Am Ende brauchst du mehr Obst, um die gewünschte Menge Saft zu bekommen.



Was ist der Unterschied zwischen Konvektionsbacken und Backen?

Lesen Sie weiter, um mehr über die drei Haupttypen von Entsaftern, ihre Vor- und Nachteile zu erfahren und welche Funktionen es wert sind, gesucht zu werden, wenn Sie bereit sind, einen Entsafter zu kaufen. Dann besuchen Sie unseren Einkaufsführer, um zu sehen Unsere Auswahl der besten Entsafter .

Arten von Entsafter

Zentrifugalentsafter

Zentrifugalentsafter zerkleinern Produkte mit winzigen Zähnen auf einem sich schnell drehenden Korb. Der Saft wird dann durch ein feinmaschiges Sieb gepresst. Diese Methode funktioniert schnell, neigt aber dazu, viel Schaum zu produzieren, was manche als unattraktiv empfinden oder eine Oxidation ihres Saftes verursachen. Zentrifugalentsafter eignen sich am besten zum Entsaften von Karotten, Äpfeln und anderem harten Obst und Gemüse im Vergleich zu ballaststoffreichem Blattgemüse wie Weizengras und Grünkohl. Die meisten Zentrifugalentsafter sind leicht, einfach einzurichten und zu verwenden und mit abnehmbaren spülmaschinenfesten Teilen leicht zu reinigen. Diese Entsafter sind schnell, neigen aber dazu, laut zu sein (was ein Problem sein könnte, wenn Sie am frühen Morgen entsaften, während die Leute schlafen). Zentrifugalentsafter sind in der Regel die günstigsten und großartigsten für diejenigen, die gerade erst mit dem Entsaften beginnen. Qualitätsmodelle beginnen bei 50 $.



Kauende Entsafter

Kauende Entsafter ahmen das Kauen von Obst und Gemüse mit Schnecken mit scharfen Metallzähnen nach. Sie pressen dann die maximale Saftmenge aus dem Fruchtfleisch, was zu hohen Ausbeuten und sehr geringer Schaumbildung oder Oxidation führt. Diese langsame Entsafter-Technik ermöglicht das einfache Entsaften von Blattgemüse wie Weizengras, Spinat und Grünkohl. Auch als Kaltpressen-Entsafter bekannt, brauchen kauende Entsafter mehr Zeit, um Saft zu produzieren, erhitzen ihn jedoch nicht. Das soll mehr Nährstoffe im fertigen Saft bewahren. Diese Entsafter sind in der Regel leiser und arbeiten mit einem leisen Brummen. Ihre stärkeren Motoren sind teurer, ermöglichen aber zusätzliche Funktionen wie die Herstellung von Nussbutter, Babynahrung, Sorbets und sogar Nudeln. Kauende Entsafter kosten über 200 US-Dollar und sind eher eine Investition für den ernsthaften Entsafter.

Zerreiben von Entsaftern

Wenn Sie einen Tag ohne Ihr Glas frischen Saft nicht überstehen können, ist der beste Entsafter für Sie möglicherweise ein zerreibender Entsafter. Diese Entsafter verwenden rotierende Doppelzahnräder, um die Produkte zu zerkleinern und dann in sehr kleine, sehr feine Partikel zu mahlen. Die Zahnräder drücken dann den meisten Saft aus den Essensstückchen und hinterlassen sehr trockenes Fruchtfleisch und hochwertigen Saft. Diese Art von Entsafter eignet sich besonders gut für herzhaftes Gemüse und Blattgemüse, aber auch aus weichen Früchten kann er viel Saft herausholen. Wie der mastizierende Entsafter ist ein zerreibender Entsafter viel leiser als ein Zentrifugalentsafter, aber der Sortierer hier könnte die große Stellfläche sein. Die meisten dieser Maschinen sind horizontale Entsafter, was bedeutet, dass sie mehr Platz auf Ihrer Arbeitsplatte oder in Ihrer Speisekammer benötigen. Als Kompromiss sind viele dieser Entsafter auch in der Lage, mehrere andere großartige kulinarische Aufgaben zu erfüllen, vom Mahlen von Samen und Nüssen bis zum Zerkleinern von Gemüse. Wenn dies nach dem richtigen Entsafter für Sie klingt, seien Sie bereit, eine Investition zu tätigen. Die meisten Modelle beginnen bei etwa 400 US-Dollar und können leicht mehrere tausend US-Dollar kosten.

Worauf Sie bei einem Entsafter achten sollten

Ertrag/Erzeugnisart

Bei der Entscheidung, welche Art von Entsafter für Sie geeignet ist, müssen Sie zunächst darüber nachdenken, welche Art von Saft Sie am häufigsten zubereiten möchten. Suchen Sie nach einem Entsafter mit hohen Erträgen für die Produkte, die Sie entsaften möchten. Kauende Entsafter eignen sich am besten für Blattgemüse, da sie große Mengen an trockenem Fruchtfleisch produzieren, was langfristig weniger Saftabfall und niedrigere Kosten bedeutet. Wenn Sie nur Obst und hartes Gemüse entsaften, ist ein hochwertiger, kostengünstiger Zentrifugalentsafter möglicherweise die beste Wahl.



Größe und Lagerung

Eine weitere wichtige Überlegung ist, wo Sie Ihren Entsafter aufbewahren möchten und wie leicht Sie darauf zugreifen möchten. Während horizontale kauende Entsafter große Saftmengen produzieren können, haben Sie möglicherweise keinen Platz dafür. Sie wiegen in der Regel mehr und sind schwer vom Schrank zur Theke zu bewegen. Auf der anderen Seite ist die geringe Stellfläche von vertikalen Entsaftern ideal für kleinere Küchen mit begrenztem Platz auf der Theke; sie lassen sich oft leicht unter Schränken verstauen. Leichte Zentrifugalmodelle sind perfekt, wenn Sie Ihren Entsafter vom Stauraum auf die Theke bringen müssen. Stellen Sie einfach sicher, dass das von Ihnen gewählte Modell die Saftmenge verarbeiten kann, die Sie herstellen möchten: kleinere Entsafter entsprechen kleineren Saftmengen pro Charge.

Ein Haus mit kleinem Budget dekorieren

Geschwindigkeit und Lärm

Stellen Sie sicher, dass Ihr Entsafter zu Ihrem Lebensstil in Bezug auf Geschwindigkeit und Lautstärke passt. Kauende Entsafter sind viel leiser als Zentrifugalentsafter, daher sollten die Haushaltsmitglieder ungestört bleiben, während Sie Ihren Saft aufsetzen. Wenn Sie Ihren Saft morgens frisch und schnell zubereiten müssen, kann die Geschwindigkeit jedoch ein Problem sein. Kauende Entsafter sind langsamer, aber einige Zentrifugalentsafter können einen Apfel in nur 30 Sekunden entsaften. Entsaftermodelle mit mehreren Geschwindigkeiten sind hilfreich, da sie den meisten Saft aus Ihren Produkten extrahieren. Langsame Entsafter-Geschwindigkeiten eignen sich hervorragend zum Entsaften von weichen Früchten wie Trauben und Erdbeeren, während hohe Geschwindigkeiten für festere Produkte wie Äpfel und Karotten besser geeignet sind.

Benutzerfreundlichkeit/Reinigung

Entsafter, die einfach aufzustellen, zu verwenden, auseinanderzunehmen und zu reinigen sind, werden häufiger verwendet. Komplizierte Entsafter können im Handumdrehen auf den Boden eines Schranks verbannt werden. Wenn Sie jedoch einen Multifunktions-Entsafter wünschen, der auch Nussbutter, Sorbets oder Babynahrung herstellt, kann sich eine zusätzliche Montage lohnen. Entsafter mit großen Einfüllrohren verkürzen die Zubereitungszeit und auch die Zeit zum Einfüllen in die Maschine erheblich. Entsafter mit externen Fruchtfleischbehältern ermöglichen es Ihnen, in großen Mengen weiter zu entsaften, ohne anzuhalten, um das Fruchtfleisch zu entfernen. Die Reinigung von Entsaftern kann entmutigend sein. Suchen Sie daher nach Modellen mit speziellen Bürsten, die die Reinigung erleichtern, und spülmaschinengeeignet ist immer ein Bonus.

Preis

Entsafter variieren stark im Preis, beginnend bei 50 US-Dollar und bis zu 1000 US-Dollar für High-End-Modelle. Generell gilt: Je mehr Sie bezahlen, desto höher ist die Saftausbeute und desto geringer und trockener das Fruchtfleisch. Wie viel Sie zu investieren bereit sind, hängt davon ab, wie oft Sie entsaften möchten und welche Art von Produkten Sie entsaften möchten. Es ist wichtig, den Preis für das Entsaften im Laufe der Zeit zusätzlich zu den Kosten für den Entsafter selbst zu berücksichtigen. Entsafter mit geringeren Erträgen bedeuten, dass Sie viel mehr für Obst und Gemüse ausgeben werden. Teure Entsafter werden oft mit einer langen Garantie geliefert, um jahrelange Qualitätsentsaftung zu gewährleisten.