So oft sollten Sie Ihren Brita-Wasserfilter wirklich austauschen

Viele von uns vertrauen darauf, dass unsere Brita-Wasserfilter Verunreinigungen aus unserem Leitungswasser entfernen. Wenn Sie den Filter jedoch mehrere Monate (äh, Jahre) nicht ersetzt haben, funktioniert er wahrscheinlich nicht so gut, wie Sie denken. Wenn Sie hartes Wasser haben, müssen Sie Ihren Brita-Filter möglicherweise sogar noch häufiger wechseln, da sich Mineralablagerungen bilden und den Filterprozess stören könnten.

Um sicherzustellen, dass Ihr Wasserfilter richtig funktioniert und alles von Blei über Chlor bis hin zu Asbest entfernt, befolgen Sie die folgenden Richtlinien, wie oft Sie Ihren Brita-Filter genau wechseln müssen. Erfahren Sie außerdem, wie Sie all diese alten Filter recyceln und vor der Deponie retten können.



VERBUNDEN: 5 Mal sollten Sie die Wasserversorgung Ihres Hauses testen – und den besten Wasserfilter für Blei



Wie oft Brita-Filter wechseln

Wie oft Sie Ihren Brita-Filter genau wechseln müssen, hängt davon ab, wie viel Wasser Sie durch ihn filtern und welchen Filter Sie besitzen. Aktivieren Sie auf Ihrem Brita-Krug die elektronische Filterwechselanzeige oder verwenden Sie diese Zeitleiste als allgemeine Richtlinie.

Der Brita Standardfilter (weiß) sollte alle 40 Gallonen oder etwa alle zwei Monate ausgetauscht werden. Der Brita Longlast Filter (blau) muss alle 120 Gallonen oder ungefähr alle sechs Monate ersetzt werden. Und der Brita Stream Filter (grau) sollte alle 40 Gallonen oder etwa alle zwei Monate ausgetauscht werden. Diese Schätzungen basieren auf einem Haushalt, der etwa 11 Gläser Wasser pro Tag filtert. Wenn Ihr Haushalt also viel mehr oder weniger filtert, können Sie Ihren Zeitplan gerne anpassen.



So ändern Sie Brita-Filter

Entfernen Sie den gebrauchten Filter aus Ihrem Brita-Wasserkrug. Spülen Sie dann den neuen Filter 15 Sekunden lang mit kaltem Wasser. Setzen Sie den Filter in den Krug ein und richten Sie die Nut im Filter mit der Kante im Wasserkrug aus. Fügen Sie dem Krug kaltes Leitungswasser hinzu. Brita empfiehlt, entweder die ersten drei Krüge mit gefiltertem Wasser zu entsorgen (oder zu verwenden, um gieße deine Pflanzen !), weil es etwas Kohlestaub enthält (auch bekannt als die schwarzen Partikel, die Sie im Krug schwimmen sehen). Danach ist Ihr Wasserfilter einsatzbereit.

So recyceln Sie Brita-Filter

Alle zwei bis sechs Monate einen Filter wegzuwerfen, kann sich als verschwenderisch anfühlen, aber zum Glück hat Brita mit TerraCycle zusammengearbeitet, um Filter vor der Deponie zu retten. So funktioniert's: Füllen Sie das Formular auf . aus Britas Recycling-Seite und ein kostenloses Versandetikett wird Ihnen per E-Mail zugesandt. Stellen Sie sicher, dass die gebrauchten Filter trocken sind, legen Sie sie in einen Müllsack, verpacken Sie sie in einem Karton und versenden Sie sie mit dem kostenlosen Versandetikett.

Möchten Sie noch einen Grund mehr, Ihre Brita-Filter zu recyceln? Du wirst dich aufraffen Brita Rewards-Punkte , die gegen kostenlose Produkte oder Gutscheine eingelöst werden können.