So reinigen Sie einen Flachbildfernseher

Wie alle elektronischen Gegenstände ziehen Fernseher Staub an und sind Magnete für Flecken und Fingerabdrücke von Kindern. Glücklicherweise ist das Erlernen der Reinigung eines Flachbildfernsehers ziemlich einfach und erfordert nur sehr wenig Zeit und wenige Materialien. Egal ob LCD- oder Plasma-TV, alle Flachbildfernseher bestehen aus dünnen, flexiblen Materialien und sollten sehr schonend behandelt werden. Sie haben extrem empfindliche Komponenten und die Verwendung chemischer Reinigungsmittel kann zu einem kaputten oder leeren Bildschirm führen (also überspringen Sie das Fensterreinigungsspray!). Selbst gewöhnliche Küchentücher oder Papiertücher können Flecken und Kratzer auf dem Bildschirm verursachen. So reinigen Sie einen Flachbildfernseher richtig und vermeiden kostspielige Schäden.

VERBUNDEN: Hausgemachte Teppichreinigungslösungen



Was du brauchen wirst:

Folge diesen Schritten:

  1. Schalte den Fernseher aus. Wenn Sie Ihren Monitor ausschalten, sehen Sie nicht nur, wo sich Schmutz und Staub angesammelt haben, sondern gibt Ihrem Bildschirm auch Zeit zum Abkühlen. Ein warmer oder heißer Bildschirm ist schwieriger zu reinigen, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Sie ihn versehentlich beschädigen, wenn Sie zu kräftig schrubben.
  2. Konsultieren Sie die Bedienungsanleitung (ernsthaft!). Wer kurz die unterschiedlichen Reinigungsempfehlungen verschiedener Flachbildfernseher-Hersteller durchschaut, wird schnell feststellen, dass viele der Richtungen im Widerspruch zueinander stehen. Schlagen Sie im Zweifelsfall in Ihrem Benutzerhandbuch nach oder suchen Sie online auf der Website des Herstellers nach Anweisungen zur Reinigung Ihres Flachbildfernsehers. Dieser Vorsichtsschritt verhindert, dass Sie etwas tun, vor dem das Handbuch warnt, wodurch Ihre Garantie erlischt.
  3. Nur mit einem weichen Tuch abwischen. Das sanfte Abwischen des Bildschirms mit einem trockenen, weichen Tuch ist möglicherweise die einzige allgemein anerkannte Methode zur Reinigung eines Flachbildfernsehers. Während dies wahrscheinlich alle Oberflächenfusseln beseitigt, reicht es möglicherweise nicht aus, um Öl oder Schmutz zu entfernen. Seien Sie gewarnt, ein Versuch, den Bildschirm mit einem beliebigen Druck zu schrubben, kann nur dazu führen, dass die Flüssigkristalle im Inneren falsch ausgerichtet werden oder ausbrennen.
  4. Versuchen Sie es dann mit einem feuchten Tuch. Wischen Sie den Bildschirm vorsichtig mit einem feuchten, fusselfreien Tuch ab, es sei denn, Ihre Bedienungsanleitung verbietet dies ausdrücklich. Wenn Sie Wasser verwenden, sprühen Sie nicht direkt auf den Bildschirm, sondern auf das Reinigungstuch. Dies gibt Ihnen mehr Kontrolle darüber, wohin das Wasser fließt und wie viel verwendet wird. Halten Sie ein trockenes Handtuch bereit, um den Bildschirm vorsichtig abzutrocknen.
  5. Fügen Sie einen Tropfen Spülmittel hinzu. In bestimmten Fällen, beispielsweise wenn Ihr Fernseher in eine Essensschlacht verwickelt wird oder ein Kind mit schmutzigen Händen darauf besteht, den Bildschirm zu berühren, müssen Sie möglicherweise ein wenig Seife verwenden, um die Oberfläche zu reinigen. Mischen Sie einen einzigen Tropfen Spülmittel in eine viertel Tasse Wasser und tragen Sie es auf ein weiches Tuch auf. Wische den Schmutz mit dem Seifentuch weg. Befeuchten Sie dann ein zweites Tuch leicht mit Wasser, um alle Seifenreste abzuwaschen. Trocknen Sie den Bildschirm abschließend mit einem dritten weichen, fusselfreien Tuch ab.