So reinigen Sie eine Popcorn-Decke (weil es ein Staubmagnet ist)

Wenn Ihr Haus zwischen 1950 und 1980 gebaut wurde, besteht eine gute Chance, dass es mindestens eine Popcorndecke hat. Popcorndecken wurden in dieser Zeit zu einer beliebten Alternative zu glatten Spachtelputzdecken, da sich das strukturierte Material schnell und einfach aufsprühen ließ, Unebenheiten kaschiert und als Schallpuffer fungiert. Schneller Vorlauf ein paar Jahrzehnte, und viele betrachten Popcorn-Decken jetzt als große Reinigungsherausforderung. Wie jeder, der eine strukturierte Decke im Flur oder Keller seines Hauses hat, wahrscheinlich bereits weiß, wirken die vielen Ecken und Spalten als echte Staubmagnete. Machen Sie sich keine Sorgen, hier erfahren Sie, wie Sie eine Popcorndecke auf einfache Weise reinigen und Staub entfernen – und eine fortschrittlichere Reinigungsmethode für Flecken.

Sicherheitshinweis: Wenn die Popcorndecken in Ihrem Zuhause vor 1980 stammen, ist es eine gute Idee, sie auf Asbest untersuchen zu lassen. Frühe Rezepturen für Popcorndecken enthielten weiße Asbestfasern, die heute als krebserregend gelten. Durch das Reinigen dieser Oberflächen können schädliche Asbestpartikel in die Luft freigesetzt werden.



VERBUNDEN: 13 Orte, an denen Sie den Staub in Ihrem Zuhause vergessen – aber so schnell wie möglich tun müssen



Popcorn-Decken reinigen

Was Sie brauchen:

  • Fusselroller mit ausziehbarer Stange (wie dieser, $16, target.com )
  • Staubsaugen mit Bürstenaufsatz
  • Leiter (oder Trittleiter, je nach Deckenhöhe)
  • Feder- oder Mikrofaser-Staubtuch mit Verlängerungsstange (wie dieser, $ 16, bedbathandbeyond.com )
  • Flüssiges Spülmittel (optional)
  • Reinigungstücher

Folge diesen Schritten:



  1. Fusselrollenmethode: Es gibt mehrere Techniken, um eine Popcorndecke zu reinigen und Staub zu entfernen. Beginnen Sie also zuerst mit der einfachsten. Wenn die Decke niedrig ist, z. B. in einem Keller, greifen Sie zu einem Fusselroller mit 3-Fuß ausziehbarer Stange . Auf diese Weise müssen Sie nicht einmal eine Leiter erklimmen. Entwickelt, um Tierfelle vom Boden zu entfernen, fängt die 10 Zoll breite Kleberolle Staub von der Decke und verhindert, dass er auf Möbel oder den Boden darunter fällt. Testen Sie zuerst an einer kleinen Stelle, um sicherzustellen, dass der Klebstoff die strukturierte Oberfläche nicht beschädigt.
  2. Vakuummethode: Wenn Ihr Staubsauger über einen Bürstenaufsatz (und Bonuspunkte für einen Teleskopstab) verfügt, verwenden Sie ihn, um Staub und Spinnweben vorsichtig von der Decke zu entfernen. Sie benötigen wahrscheinlich eine Leiter und möchten möglicherweise Möbel mit Planen oder Laken abdecken, um herabfallenden Staub aufzufangen.
  3. Mikrofaser-Staubtuch-Methode: Verwenden von ausziehbarer Mikrofaser-Staubtuch das einen Staubwedelkopf hat, der sich in einem rechten Winkel drehen kann, führen Sie den Staubwedel vorsichtig an der Decke entlang, um Staub und Spinnweben zu sammeln. Wenn die Oberfläche Ihrer Decke besonders rau ist und sich die Mikrofaser darin verfängt, versuchen Sie es stattdessen mit einem altmodischen Staubwedel. Bei dieser Methode sollten Sie Möbel und Teppiche mit Bettlaken abdecken, um herabfallende Trümmer aufzufangen.
  4. Flecken entfernen: Popcorndecken sind anfällig für Wasserschäden, die zu Verfärbungen führen können. Um einen verschmutzten Bereich zu reinigen, tauche ein sauberes Tuch in eine Mischung aus Wasser und einem Spritzer flüssiger Spülmittel. Wringen Sie das Tuch so aus, dass es feucht, aber nicht nass ist, und reinigen Sie dann den verschmutzten Bereich (es ist eine gute Idee, zuerst an einer kleinen Stelle zu testen). Spülen Sie den Bereich mit einem sauberen, feuchten Tuch ab. Öffne ein Fenster oder stelle einen Ventilator auf, damit der Bereich so schnell wie möglich trocknet.
  5. Flecken abdecken: Wenn die Flecken durch Reinigung nicht entfernt werden können und die Quelle des Wasserlecks behoben wurde, können Sie die Decke mit einem Anstrich auffrischen. Beginnen Sie mit einer schmutzabweisenden Grundierung und verwenden Sie eine dickflorige Farbrolle, um die strukturierte Oberfläche abzudecken, ohne sie zu beschädigen.