Wie sich Farbe auf Ihre Ausgaben auswirkt

Im Einkaufszentrum werden Sie auf Schildern, Etiketten, Türen, Einkaufstüten fast alle Schattierungen des Regenbogens entdecken – was auch immer. Aber wussten Sie, dass diese Farben möglicherweise strategisch platziert wurden, um Ihre Ausgaben zu beeinflussen? Marketingexperten sagen, dass Menschen unterbewusst bestimmte Farben mit bestimmten sozialen oder kulturellen Botschaften assoziieren. In diesem Wissen wählen Einzelhändler die Farben, die sie verwenden, sorgfältig aus, um Sie dazu zu bringen, Ihre Geldbörse zu lockern. Hier erklären Experten, wie sich 10 verschiedene Farbtöne auf Ihr Kaufverhalten auswirken.

Schwarz

Die charakteristische Farbe der Raffinesse (hallo, kleines Schwarzes), dominiert die High-End-Make-up-Verpackung und kann sogar preiswerte Rouge und Lippenstifte edler erscheinen lassen.



Blau

Fast jeder mag Blau. Kein Wunder, dass es Vertrauen und Verlässlichkeit bedeutet und eine beliebte Logofarbe für Finanzinstitute ist, die den Menschen ein Gefühl der Sicherheit geben möchten. Blau kann auch die Kundenbindung verbessern: Laut einer im Jahr 2003 veröffentlichten Studie kehren Kunden mit einer um 15 Prozent höheren Wahrscheinlichkeit in Geschäfte mit blauen Farbschemata zurück als in solche mit orangefarbenen Zeitschrift für Wirtschaftsforschung .



Burgund

Diese Farbe erinnert uns an alles, was reich und raffiniert ist (denken Sie an Rotwein), also seien Sie nicht überrascht, wenn der Merlot-Bettbezug, den Sie begehren, mehr kostet als ein weißer in einem ähnlichen Stil. Sein prismatischer Cousin, Braun, hat ähnliche Konnotationen von Luxus.

So deaktivieren Sie vorgeschlagene Beiträge auf Facebook

Grün

Einzelhändler verwenden diese Farbe oft, um umweltbewusste Kunden anzulocken. Aber denken Sie daran: Nur weil ein Artikel grün ist, heißt das nicht, dass er umweltfreundlich ist.



Orange

Die Farbe wird mit Fairness und Erschwinglichkeit in Verbindung gebracht, weshalb Sie sie in Geschäften mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis wie Home Depot und Payless finden.

ist Apfelessig schlecht für deine Haut

Rosa

Diese süße Farbe – insbesondere ein Farbton, der dem von Kaugummi ähnelt – hat laut einer in der Zeitschrift veröffentlichten Studie eine beruhigende Wirkung Zeitschrift für Orthomolekulare Psychiatrie . Wissenschaftler fanden heraus, dass das Sehen von Rosa das endokrine System der Menschen verlangsamt und verspannte Muskeln beruhigt. Wie das Ihren Geldbeutel beeinflussen könnte: Wenn Sie sich entspannt fühlen, kann es weniger schmerzhaft sein, sich von Bargeld zu trennen.

Netz

Obwohl viele Geschäfte diese Farbe annehmen (und immer noch finanziell erfolgreich sind), warnen Marktexperten davor, dass ein rotes Plakat genau wie ein Stoppschild die Verbraucher zum Bremsen bringen kann. Es dient als Alarm und löst eine sorgfältigere Abwägung unserer Ausgaben aus.



Violett

Lila regiert in der Schönheitsindustrie, insbesondere in der Kategorie der Anti-Aging-Produkte. Wenn die Leute es sehen, denken sie an Königtum. Folglich kann uns eine violette Schachtel helfen, uns davon zu überzeugen, dass das Produkt besondere Eigenschaften hat und eine fürstliche Summe wert ist.

Weiß

Im Branding suggeriert Weiß Einfachheit und Reinheit. (Fünfundsiebzig Prozent der Top-Hautpflegemarken sind in Weiß verpackt.) Es steht auch für Modernität und Ehrlichkeit, weshalb Apple vielleicht darauf schwört.

Gelb

Gelb ist eine tragende Säule in Fast-Food-Restaurants, weckt Energie und steigert den Appetit, was vielleicht erklärt, warum Ihr Magen anfängt zu knurren, wenn Sie diese goldenen Bögen passieren.

Creme für rote Flecken im Gesicht

Die Experten

Adam Alter , Assistenzprofessor für Marketing an der New York University und Autor des in Kürze erscheinenden Buches Betrunkenes Tanktop Pink (, amazon.com ).

Barry J. Babin , dem Lehrstuhl für Marketing und Analyse an der Louisiana Tech University in Ruston.

Rajesh Bagchi , ein außerordentlicher Professor für Marketing an der Virginia Tech in Blacksburg.

Leatrice Eiseman , mit Sitz in Bainbridge Island, Washington, dem geschäftsführenden Direktor des Pantone Color Institute.

Karen Grant , Vizepräsident der NPD Group, einem Marktforschungsunternehmen in Port Washington, New York.

Lily Lev-Glick , dem Gründer von Shopper Sense, einem Einzelhandelsstrategieunternehmen in Closter, New Jersey.

Martin Lindström , ein Markenberater und Autor von feuergewaschen (, amazon.com ).

Jill Morton , dem Geschäftsführer von Colorcom, einer Farbberatungsfirma in Honolulu.

John Pracejus , außerordentlicher Professor für Marketing an der University of Alberta in Edmonton.

Stefano Puntoni , außerordentlicher Professor für Marketing an der Erasmus-Universität in Rotterdam, Niederlande.

Alexander Schauss , ein leitender Forschungsdirektor am AIBMR Life Sciences in Puyallup, Washington.

Esther Sternberg , dem Forschungsdirektor am Arizona Center for Integrative Medicine in Tucson.