So befreien Sie sich von Kreditkartenschulden

Mindestzahlung fällig, steht im Kästchen auf Ihrer Kreditkartenabrechnung. Was für eine verlockende Idee: Zahlen Sie einen kleinen Betrag und Sie sind für die ganze Rechnung aus dem Schneider – zumindest für eine Weile. Leider, wie die mehr als 45 Prozent der Amerikaner, die jeden Monat ein Guthaben haben, wissen, kommt diese rotierende Gebühr normalerweise zurück, um Sie zu beißen, und herauszufinden, wie Sie Kreditkartenschulden befreien können, ist keine Kleinigkeit. Zum Beispiel ein Karteninhaber, der 15.956 US-Dollar schuldet – die durchschnittliche Schuldenhöhe pro Haushalt, so Ben Woolsey, Direktor für Marketing und Verbraucherforschung für CreditCards.com , eine Kreditkartenvergleichsseite, wird am Ende zusätzliche 11.000 Dollar an Gesamtzinsen ausgeben, wenn sie jeden Monat nur das Minimum zahlt.

Vielleicht hatten Sie einen sehr guten Grund, hochverzinste Schulden anzuhäufen: Vielleicht mussten Sie unerwartet große Einkäufe tätigen, verloren Ihren Job oder hatten eine Krankheit. Aber unabhängig von der Ursache sollte es Ihre oberste finanzielle Priorität sein, sich von diesem Gleichgewicht zu befreien. 'Sie brauchen einen Aktionsplan, der Ihnen hilft, Ihre Schulden zu reduzieren und schließlich zu eliminieren', sagt Gail Cunningham, eine Sprecherin der National Foundation for Credit Counseling, einer gemeinnützigen Organisation. Hier sind mehrere Möglichkeiten, eine für sich selbst zu erstellen.



VERBUNDEN: 5 Mal sollten Sie mit einer Kreditkarte statt mit Bargeld oder einer Debitkarte bezahlen



5 clevere Strategien, um Kreditkartenschulden zu überwinden

So kommen Sie aus der Kreditkartenschuld heraus - Expertenrat zur Schuldenbeseitigung So kommen Sie aus der Kreditkartenschuld heraus - Expertenrat zur Schuldenbeseitigung Bildnachweis: Getty Images

Getty Images

1. Zielen Sie zuerst nur auf eine Karte. Wenn Sie Guthaben auf mehreren Karten haben, ist es eine lange Mühsal, diese Schulden auszulöschen. Gönnen Sie sich also von Anfang an sofortige Befriedigung, sagt Mary Ann Campbell, zertifizierte Finanzplanerin in Little Rock, Arkansas. Fragen Sie sich: Welches kurzfristige finanzielle Ziel gibt mir das Gefühl, beim Schuldenabbau bedeutende Fortschritte zu machen?



Wenn Ihre Antwort lautet: 'Eine Karte vollständig ausgezahlt haben', dann werfen Sie so viel Geld wie möglich zuerst auf die Karte mit dem niedrigsten Guthaben, sagt Curtis Arnold, der Gründer von CardRatings.com , ein Kreditkarten-Vergleichsportal. (Ja, tun Sie dies auch, wenn Sie in der Zwischenzeit nur das Minimum für Ihre anderen Karten bezahlen müssen.) Wenn Ihre Antwort 'Meine Kreditwürdigkeit verbessern' lautet, nehmen Sie die Karte mit der höchsten Auslastungsrate in Angriff (das ist Ihr Guthaben geteilt) durch das Limit der Karte). „Da Ihre Punktzahl sinkt, wenn Sie mehr als 20 Prozent Ihres verfügbaren Guthabens verwenden, könnte eine Reduzierung der Auslastungsrate um nur 20 Prozent Ihre Punktzahl erheblich erhöhen“, sagt Arnold. Und wenn Ihre Antwort 'weniger Zinsen zahlen' lautet, dann ist die bewährte Methode, zuerst die Karte mit dem höchsten Zinssatz abzubezahlen.

VERBUNDEN: Ich habe mit dieser einfachen Methode 10.000 US-Dollar Schulden abbezahlt

2. Bitten Sie Ihre Gläubiger um niedrigere Zinssätze. Oft genügt ein Anruf beim Emittenten, um einen ermäßigten Tarif zu erhalten – vorausgesetzt, Sie verfügen über eine gute Bonität (Punktzahl 730 oder höher) und sind ein langjähriger Kunde, der Zahlungen pünktlich leistet. Sie könnten ein oder zwei Prozentpunkte abrasieren, was sich auf Hunderte von Dollar jährlich summieren kann. Ein Tipp zum Ausprobieren: 'Wenn Ihnen ein Mitbewerber einen niedrigeren Preis angeboten hat, sagen Sie es dem Kundendienstmitarbeiter', sagt Bill Hardekopf, CEO von LowCards.com , ein Kreditkarten-Vergleichsportal. 'Es besteht die Möglichkeit, dass sie dem Angebot entsprechen.'



3. Überweisen Sie Ihr Guthaben (vorsichtig). Es ist verlockend, ein Guthaben von einer Karte mit einem hohen Zinssatz auf eine Karte mit einem wesentlich niedrigeren Zinssatz zu verschieben (finden Sie unter Bankrate.com ). Und möglicherweise ist das ein kluger Schachzug; Sie können Hunderte von Dollar pro Jahr sparen. Aber Vorsicht: Sie sollten nur dann einen Saldo überweisen, wenn Sie sich verpflichtet haben, die Schulden innerhalb eines einleitenden Niedrigzinsfensters (das in der Regel 12 bis 18 Monate nach Abschluss des ersten Abrechnungszyklus dauert) zu begleichen und monatliche Zahlungen zu leisten Zeit, sagt Arnold. Andernfalls könnte Ihre Rate in die Höhe schnellen, möglicherweise höher als die, die Sie gerade losgeworden sind. (Wichtig: Sie sollten auch keine Einkäufe mit der neuen Karte tätigen, da manchmal der niedrige Zinssatz für sie nicht gilt.) Beachten Sie außerdem, dass Ihnen wahrscheinlich eine Überweisungsgebühr in Rechnung gestellt wird, die in der Regel ca 3 bis 4 Prozent des überwiesenen Gesamtbetrags.

4. Verwenden Sie einen Peer-to-Peer-Kreditgeber. In einer idealen Welt würden Sie Ihre Kreditkarte vollständig abbezahlen und frei und klar sein. Wenn Sie dies jedoch nicht tun können, sollten Sie erwägen, sich Geld von einem Peer-to-Peer-Kreditgeber zu leihen, um Ihre Karte abzubezahlen, wie z LendingClub.com oder Prosper.com . Diese sicheren Websites bieten Kredite mit festen Zinssätzen an, die 20 bis 30 Prozent niedriger sein können als bei den meisten Kreditkarten, was bedeutet, dass Sie Hunderte von Dollar an Zinsen für Ihre Schulden sparen könnten, sagt Lynnette Khalfani-Cox, eine Mitbegründerin von AskTheMoneyCoach.com , eine Website für persönliche Finanzen. Wenn Sie einen Job und eine gute Kreditwürdigkeit haben, können Sie sich für eine Online-Kreditanfrage für bis zu 25.000 US-Dollar qualifizieren.

5. Wenn Sie wirklich angeschnallt sind, zahlen Sie jeden Monat mindestens zwei Zahlungen. Kartenaussteller berechnen normalerweise täglich Zinsen. 'Je früher Sie eine Zahlung leisten, desto schneller wird Ihr durchschnittliches Tagesguthaben reduziert, was zu weniger Zinsen führt, die Sie letztendlich zahlen', sagt Gerri Detweiler, Direktor für Verbraucherbildung für Credit.com, eine Website für persönliche Finanzen. Wenn Sie ein knappes Budget haben, zahlen Sie jeden Monat den fälligen Mindestbetrag und versuchen Sie dann zwei Wochen später erneut, dieselbe Zahlung zu leisten. Zahlen Sie weiterhin zweimal im Monat den anfänglich fälligen Mindestbetrag, bis Ihre Schulden beglichen sind. (Um den Überblick zu behalten, fügen Sie eine Erinnerung in Ihren Kalender ein.) Ein typisches Beispiel: Angenommen, Sie haben eine Karte mit einem Zinssatz von 17 Prozent in Höhe von 2.000 USD abgebucht. Wenn Sie nur die minimale monatliche Zahlung leisten (die etwa 2 Prozent des Guthabens ausmacht), dauert es mehr als 21 Jahre, um das Guthaben auszuzahlen. Wenn Sie jedoch zwei Wochen später den ursprünglichen Betrag nachzahlen, sind Sie in weniger als drei (!) Jahren schuldenfrei.