Wie man eine DIY-Badebombe ohne die schädlichen Chemikalien herstellt

Wenn es im letzten Jahr eine Rettung für meine geistige Gesundheit gab, während ich in Quarantäne hockte, dann war es meine Badezeit. Ich lebe, um die Wanne zu füllen, eine Badebombe einzuwerfen und mich albern einzuweichen, bis meine Extremitäten dünn sind. Es gibt nichts Schöneres als den stresslösenden Komfort, den ein Bad mit sich bringen kann, und das Hinzufügen von Verbesserungen wie der farbenfrohen, duftenden Explosion einer Badebombe macht es noch mehr Spaß.

Aber laut Jana Blankenship, Gründerin von Captain Blankenship Naturprodukte und Autor von Wilde Schönheit , im Laden gekaufte Badebomben enthalten oft synthetische Düfte und Farben, die nicht gut für Ihre Haut, Ihre Sinne oder die Umwelt sind. Geben Sie DIY-Badebomben ein. „Badebomben sind einfach zu Hause herzustellen und können je nach Lust und Laune Ihrer Haut und Ihrer Sinne ausgetauscht werden“, sagt Blankenship. „Es ist eine großartige Möglichkeit, sicherzustellen, dass sich keine giftigen Inhaltsstoffe in Ihrer Badebombe befinden. Außerdem sind sie tolle Geschenke und ein lustiges Bastelprojekt für zu Hause.'



VERBUNDEN : So machen Sie ein DIY-Lippenpeeling mit Zutaten in Ihrer Küche



Also, was genau ist eine Badebombe?

Eine Badebombe ist eine Mischung aus pflegenden und therapeutischen natürlichen Inhaltsstoffen, die zu einer Form verdichtet werden und aufsprudeln, wenn Sie sie ins Wasser fallen lassen. Das Beste an DIY-Badebomben ist, dass sie anpassbar sind, was bedeutet, dass Sie je nach Lust und Laune viele verschiedene Variationen mit verschiedenen Düften kreieren können.

Sind DIY Badebomben sicher?

Nun, es kommt auf die Komponenten an. Gemäß Joshua Zeichner , MD, einem staatlich geprüften Dermatologen in New York City, sollten Sie sich eine Badebombe wie jeden Badezusatz vorstellen – die richtigen Inhaltsstoffe können helfen, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und zu beruhigen und das Bad in eine therapeutische Behandlung zu verwandeln, aber die falschen Inhaltsstoffe können Trockenheit und Reizung verursachen. 'Die Verwendung falscher Kombinationen von Inhaltsstoffen wie Duftstoffen und ätherischen Ölen kann den Säureschutzmantel der Haut möglicherweise stören und zu Reizungen führen', sagt Dr. Zeichner. Wenn Ihre Haut entzündet oder überempfindlich auf Duftstoffe ist, empfiehlt er, diese Inhaltsstoffe zu vermeiden und sie stattdessen durch beruhigende Zusatzstoffe wie feuchtigkeitsspendende Pflanzenöle zu ersetzen.



Wie erstelle ich eine DIY-Badebombe?

DIY Badebomben Rezepte

1. Matcha & Lavendel Badebombe

  • 1 Badebombenform (9 $; amazon.com )
  • 1 Tasse Backpulver
  • 1/2 Tasse Zitronensäure
  • 1/2 Tasse Maisstärke
  • 1/2 Tasse Meersalz oder Bittersalz
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 EL Matcha
  • 20 Tropfen ätherisches Lavendelöl
  • 1-2 EL Hamamelis

2. Heiße Kakao-Badebombe



  • 1 Badebombenform
  • 1 Tasse Backpulver
  • 1/2 Tasse Zitronensäure
  • 1/2 Tasse Maisstärke
  • 1/2 Tasse Meersalz oder Bittersalz
  • 2 EL Kokosöl
  • 1/4 Tasse rohes Kakaopulver
  • 10 Tropfen ätherisches Perubalsamöl, Vanilleextrakt oder Vanilleabsolue
  • 1-2 EL Hamamelis

3. Spirulina & Zitronengras Badebombe

  • 1 Badebombenform
  • 1 Tasse Backpulver
  • 1/2 Tasse Zitronensäure
  • 1/2 Tasse Maisstärke
  • 1/2 Tasse Meersalz oder Bittersalz
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 EL Spirulina
  • 20 Tropfen ätherisches Zitronengrasöl
  • 1-2 EL Hamamelis

4. Riechen Sie die Roses Badebombe

  • 1 Badebombenform
  • 1 Tasse Backpulver
  • 1/2 Tasse Zitronensäure
  • 1/2 Tasse Maisstärke
  • 1/2 Tasse Meersalz oder Bittersalz
  • 2 EL süßes Mandelöl
  • 1/4 -1/2 Tasse gemahlene Rosenblätter
  • 1-2 EL Rosenhydrosol Hamamelis
  • optional: 10 Tropfen ätherisches Rosengeranienöl

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Mischen Sie alle trockenen Zutaten (ohne die Flüssigkeit) in einer kleinen Schüssel mit den Fingern zusammen, um Klumpen zu lösen und das Öl gleichmäßig zu verteilen. Sie möchten, dass die Mischung die Konsistenz von feuchtem Sand hat und beim Formen einige Sekunden lang eine Form behält.
  2. Sobald diese Konsistenz erreicht ist, fügen Sie die Flüssigkeit langsam hinzu und verteilen Sie sie mit den Fingern – Sie möchten dies tun, damit die Mischung nicht austrocknet und richtig aushärtet. Das Hinzufügen von Flüssigkeit kann dazu führen, dass die Mischung sprudelt, sodass Sie sie schnell verteilen möchten.
  3. Fetten Sie Ihre Badeformen leicht mit Öl ein. Beginnen Sie nun damit, die Formen mit der Mischung zu füllen und drücken Sie sie gründlich mit den Fingern fest. Dies ist der zeitaufwendigste Teil des Prozesses, aber auch der wichtigste. Sie möchten sicherstellen, dass die Mischung gründlich verpackt ist, damit sie richtig aushärtet.
  4. Nachdem Sie die Formen gefüllt haben, lassen Sie diese möglichst 24 Stunden ruhen und nehmen Sie dann die Bomben aus den Formen. Sie sollten sich leicht lösen lassen, aber wenn dies nicht der Fall ist, klopfen Sie einfach leicht auf die Rückseite der Formen, bis sie herauskommen.