So hält Ihr Weihnachtsbaum länger

Für viele von uns wäre die Weihnachtszeit ohne den frischen Duft und leuchtende Lichter eines echten Weihnachtsbaums. Aber wenn Sie sich Sorgen machen, am Weihnachtsmorgen mit einer Decke aus Tannennadeln aufzuwachen, sind Sie nicht allein. Ohne die richtige Pflege kann ein lebender Baum schnell austrocknen, was ihn nicht nur unansehnlich macht, sondern auch eine potenzielle Brandgefahr darstellt. Um Ihren Baum während der Weihnachtszeit frisch zu halten, haben wir uns von Kurt Emmerich, Mitinhaber von Baumhof Emmerich und gewählter Präsident der Christmas Tree Farmers Association of New York. Lesen Sie weiter für Emmerichs sieben wichtige Tipps, wie Sie Ihren Weihnachtsbaum länger halten können, damit Sie die Weihnachtszeit so lange wie möglich genießen können.

VERBUNDEN: 7 wichtige Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie Ihren ersten Weihnachtsbaum kaufen



ähnliche Artikel

Wie man einen Weihnachtsbaum länger hält, Baum im Wohnzimmer Wie man einen Weihnachtsbaum länger hält, Baum im Wohnzimmer Bildnachweis: Tom Merton/Getty Images

1 Wählen Sie den frischesten Baum, der möglich ist

Bei der Suche nach dem perfekten Baum ist es wichtig zu bedenken, dass es sich um eine lebende Pflanze handelt. Je kürzer die Zeit zwischen Schnitt und Präsentation ist, desto besser ist die Chance, dass Ihr Baum frisch bleibt und weniger Nadeln verliert, sagt Emmerich. Wenn Sie viel kaufen, vermeiden Sie Bäume mit trockenen, brüchigen Nadeln. Um einen langlebigen Baum zu garantieren, ist die beste Lösung, Ihren eigenen Baum von einer lokalen Baumfarm zu fällen. Auf diese Weise können Sie die Zeit zwischen dem Fällen des Baumes und dem Eintauchen ins Wasser steuern.



zwei Bringen Sie Ihren Baum so schnell wie möglich ins Wasser

Nach dem Schneiden muss der Baumstamm sofort in Wasser getaucht werden. Bäume „trinken“ Wasser durch das leitfähige Gewebe (das sogenannte Xylem) direkt in der Rinde, bemerkt Emmerich, und wenn der gefällte Baum sofort in Wasser getaucht wird, bleiben Stamm und Nadeln länger frisch. Bevor Sie zur Baumfarm aufbrechen, bereiten Sie in einem geschützten, ungeheizten Bereich, wie einer Garage, einen großen, stabilen Wassereimer vor, damit Sie Ihren Baum gleich zu Hause ins Wasser bringen können.

3 Machen Sie einen frischen Schnitt

Wenn Bäume bewegt werden und die Zeit vom Schneiden bis zur Präsentation vergeht, neigt der Baumsaft im Xylem dazu, sich zu verhärten und den Wasserfluss zu den Nadeln zu blockieren, erklärt Emmerich. Wenn Sie den Stamm Ihres Baumes beschneiden, wird das verstopfte Gewebe an der Basis seines Gefäßsystems entfernt. Schneiden Sie den Baum kurz bevor Sie ihn ausstellen, um die Wasseraufnahme zu maximieren.



4 Stellen Sie sicher, dass Ihr Baum trinkt, bevor Sie ihn dekorieren

Je nachdem, für welchen Baum Sie sich entscheiden, müssen Sie den Stamm möglicherweise mehr als einmal beschneiden. Einige Bäume brauchen möglicherweise mehr Mühe, um sie dazu zu bringen, Wasser aus dem Bestand zu trinken, sagt er. Wenn Sie einem Baum einen frischen Schnitt geben und er nach einem Tag immer noch kein Wasser verbraucht hat, können Sie ihn fällen und erneut fällen. Aus diesem Grund rät Emmerich, zwischen dem Aufstellen und Dekorieren des Baumes ein bis zwei Tage zu warten.

5 Suchen Sie nach einem Tannenbaum

Bevor Sie sich auf die Suche nach Ihrem Weihnachtsbaum machen, sollten Sie sich über die verschiedenen Sorten informieren. Aufgrund ihrer Physiologie neigen Tannen dazu, ihre Nadeln länger zu halten als Kiefern, und Kiefern halten ihre Nadeln länger als Fichten, bemerkt Emmerich. Die meisten frisch geschlagenen Bäume auf dem Markt sind Tannen, aber selbst geschlagene Betriebe haben immer noch Kiefer und Fichte. Jede Art hat ihre eigenen einzigartigen Eigenschaften. Bei Kiefern und Fichten ist es wichtig, dass Sie sicherstellen, dass der Baum Wasser trinkt, bevor Sie ihn dekorieren, betont er.

6 Platzieren Sie Ihren Baum an der besten Stelle

Sobald Ihr Baum zu Hause ist, ist es wichtig, den besten Standort dafür zu wählen. Obwohl das Aufstellen eines Weihnachtsbaums neben einem Kamin oder Holzofen sicherlich eine warme, gemütliche Atmosphäre schafft, trocknet er den Baum garantiert schnell aus und kann möglicherweise zu einer Brandgefahr führen. Stellen Sie Ihren Baum an einem Ort auf, an dem er keiner direkten Wärmestrahlung ausgesetzt ist, weist Emmerich an. Je kühler die Umgebung, desto frischer bleibt der Baum.



7 Beobachten Sie die Wasserstände

Behalten Sie den Durst Ihres Baumes im Auge und füllen Sie den Baumständer bei Bedarf nach. Laut Emmerich halten die meisten Bäume vier bis sechs Wochen, wenn sie richtig geschnitten und gegossen werden. Wenn man ein paar Grundregeln befolgt, kann ein lebender Evergreen fast so mühelos sein wie ein künstlicher. Ein zusätzlicher Bonus? Ein echter Baum belohnt Sie mit einem herrlichen Duft, einer schönen Kulisse für Ihre Dekoration und einer echten Verbindung zur Natur während des gesamten Urlaubs.