So registrieren Sie sich, um in Ihrem Bundesstaat abzustimmen

Kannst du das fühlen? Ja, das ist die Vorfreude auf die Abstimmungssaison in der Luft. Es ist fast vier Jahre her, dass wir unseren derzeitigen Präsidenten gewählt haben, und in dieser Zeit ist viel passiert. Sie haben alle Präsidentschaftsdebatten verfolgt, die für Sie wichtigen Angelegenheiten identifiziert und eine fundierte Meinung zu den Führern formuliert, die Sie dieses Mal unterstützen werden. Jetzt müssen Sie nur noch herausfinden, wie Ihre Meinung zählt.

Für die meisten Leute, die es in jedem Zyklus tun, ist die Abstimmung einfach. Aber für Erstwähler oder Neueinsteiger kann der Prozess komplizierter erscheinen, als er tatsächlich ist. Anstatt desillusioniert zu werden, finden Sie hier eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie sich in die Politik einbringen können, damit Sie – ja, Sie – etwas bewegen können.



VERBUNDEN : 15 kleine Möglichkeiten, einen großen Unterschied in Ihrer Nachbarschaft zu machen



am besten keine reiten damenunterwäsche

ähnliche Artikel

1 Stellen Sie sicher, dass Ihre Zeitleiste in Schach ist.

Sie sollten sich beeilen, denn in vielen Staaten nähert sich die Frist schnell (Sie können klicken Hier um zu sehen, wann die Fristen Ihres Staates vorgesehen sind). An den meisten Orten müssen sich alle Wähler im Voraus registrieren; nur 13 Bundesstaaten und der District of Columbia bieten eine Wählerregistrierung am selben Tag an, bei der Sie sich gleichzeitig registrieren und abstimmen können.

zwei Prüfen Sie, ob Ihr Bundesstaat eine Online-Wahlregistrierung anbietet.

Eine sehr wichtige Sache, die Sie beachten sollten, ist, dass die US-Verfassung den Staaten und nicht der Bundesregierung die Befugnis gibt, Wahlen durchzuführen. Dies bedeutet, dass wir nicht über ein umfassendes Abstimmungssystem verfügen und die Abstimmungsrichtlinien je nach Bundesland variieren. Ihre Anschrift kann bestimmen, ob Sie Ihre Stimme abgeben oder an den Wahlen erscheinen müssen und in welchem ​​Zeitraum Sie abstimmen können. Wenn Sie die Details wissen möchten, können Sie Ihr Bundesland einzeln recherchieren oder auf rockthevote.org für eine einfache Anleitung.



Laut der National Conference of State Legislatures (NCSL) bieten mit Stand vom 27. Januar 2020 insgesamt 39 Bundesstaaten sowie der District of Columbia eine Online-Registrierung an, und ein weiterer Bundesstaat (Oklahoma) hat Gesetze erlassen und führt derzeit die Umsetzung stufenweise durch Online-Registrierung (Sie können das sehen see Tabelle für Details).

3 Wenn dies der Fall ist, füllen Sie Ihre Informationen online aus. Fahren Sie andernfalls mit Schritt 4 fort.

Machen Sie sich keinen Stress – der Vorgang ist super einfach und dauert weniger als zwei Minuten. Du kannst gehen zu vote.org um Ihre Informationen zu übermitteln. Sobald Sie das Formular über die Internetseite ausgefüllt haben, wird dieses papierlose Formular elektronisch an die Wahlbeamten übermittelt. In den meisten Staaten wird der Antrag elektronisch geprüft; Wird der Antrag als gültig bestätigt, wird die neue Registrierung in die Wählerregistrierungsliste des Staates aufgenommen.

4 Sie können Ihre Anmeldung auch per Post einreichen.

Wenn Sie sich in einem der Bundesstaaten befinden, die keine Online-Wahlregistrierung anbieten, können Sie sich einen Antrag zur Wählerregistrierung per Post zusenden lassen, indem Sie sich an Ihren lokalen oder bundesstaatlichen Wahlausschuss wenden, oder Sie können online gehen, um den . auszudrucken eidgenössisches Anmeldeformular . Sie müssen es dann ausfüllen und einsenden. Auch DMV-Büros und Sozialhilfeträger sind gesetzlich verpflichtet, sich bei ihnen anzumelden. Wenn die Wahlsaison richtig losgeht, sind die von Organisationen durchgeführten Wählerregistrierungsaktionen an öffentlichen Orten ein weiterer Hotspot.



5 Seien Sie bereit, Ihre persönlichen Daten anzugeben.

Wenn Sie sich zum ersten Mal bei einer Bundestagswahl registrieren, sind Sie gesetzlich verpflichtet, Ihre Führerschein- oder Sozialversicherungsnummer anzugeben. Wenn Sie beides nicht haben, sollten Sie dennoch wählen können, indem Sie bei den Wahllokalen den richtigen Ausweis vorzeigen. Derzeit erwarten zwei Drittel der Bundesstaaten, dass Sie zur Verfügung stellen Identifizierung bei den Wahlen. Auch wenn Sie sich bereits registriert haben, denken Sie daran, dass einige Staaten verlangen, dass jeder bei jeder Registrierung einen Ausweis vorlegt. Jeder, der sich anmeldet, muss bei Strafe des Meineids schwören, ein US-Bürger zu sein. Um herauszufinden, welche Identifizierung Ihr Bundesstaat ggf. erfordert, gehen Sie zu diese Seite auf der NCSL-Website.