Der IRS sagt, dass Sie jetzt bis zum 17. Mai warten können, um Ihre Steuern einzureichen – aber sollten Sie?

Als ob Steuersaison 2021 war nicht ungewöhnlich genug, mit dem dritte Runde der Stimulus-Checks, Verspäteter Starttermin, Anpassungen der Steuern auf Arbeitslosengeld und mehr, gibt es noch eine weitere Verschiebung: Der IRS hat den Steuertag auf den 17. Mai 2021 verschoben Steuerzahlungen für das Steuerjahr 2020.

Laut der Pressemitteilung des IRS Mit der Ankündigung der Verschiebung wird das Fälligkeitsdatum der Bundeseinkommensteuererklärung automatisch verlängert. Auch einzelne Steuerpflichtige können ihre Bundeseinkommensteuerzahlungen für das Steuerjahr 2020 ohne Strafen oder Zinsen bis zum 17. Mai verschieben. Wer mehr Zeit für die Steuererklärung braucht, kann wie in den vergangenen Jahren eine Verlängerung bis zum 15. Oktober beantragen, aber bis zum 17. Aktion Ihrerseits. Die IRS-Erklärung besagt, dass die Agentur in den nächsten Tagen formelle Leitlinien zur Änderung bereitstellen wird, aber für den normalen Steuerzahler sollte die Umstellung ziemlich einfach sein.



IRS-Steuerfrist 2021 ändert sich IRS-Steuerfrist 2021 ändert sich Bildnachweis: Getty Images

'Auch mit der neuen Frist fordern wir die Steuerzahler auf, die Einreichung so schnell wie möglich in Betracht zu ziehen, insbesondere diejenigen, denen Rückerstattungen geschuldet sind', sagte IRS-Kommissar Chuck Rettig in einer Erklärung, die in der IRS-Ankündigung enthalten ist. 'Die elektronische Einreichung mit Direkteinzahlung ist der schnellste Weg, um Rückerstattungen zu erhalten, und es kann einigen Steuerzahlern helfen, ihre verbleibenden Anreizzahlungen, auf die sie möglicherweise Anspruch haben, schneller zu erhalten.'



Mit anderen Worten, nur weil du können Warten Sie, bis Sie Ihre Bundeseinkommensteuern einreichen, bedeutet das nicht, dass Sie sollte . Einreichung früher (auch nur um Stellen Sie sicher, dass Sie einen Stimulus-Check erhalten ) bedeutet, dass Sie Ihre Rückerstattung (sofern zutreffend) früher erhalten, und es erschwert es jemandem, eine Rücksendung in Ihrem Namen einzureichen und Sie um Ihr Rückerstattungsgeld zu betrügen.

Es gibt viele andere Gründe für eine frühzeitige Einreichung (oder zumindest weit vor der Frist vom 17. Mai). Die IRS-Erweiterung gilt nur für Einzelpersonen föderal Einkommenserklärungen und Steuern – staatliche Steuern, es sei denn, Ihr Staat kündigt eine Verlängerung an, können vor dem 17. Mai fällig sein. In Staaten mit einer Einkommensteuer weichen die Fristen manchmal sowieso von den Bundesfristen ab: Bevor Sie sich entscheiden, bis zum 17. Mai zu warten, um alle Ihre Steuern, überprüfen Sie die Abgabefrist Ihres Staates, um sicherzustellen, dass Sie das Fälligkeitsdatum nicht verpassen, da die meisten Menschen gleichzeitig Bundes- und Staatssteuern einreichen.



Geschätzte Steuerzahlungen – für Personen mit Einkünften aus selbständiger Tätigkeit, Zinsen, Dividenden, Unterhaltszahlungen oder anderen Quellen, die nicht dem Einkommensteuerabzug unterliegen und die geschätzte Steuerzahlungen vierteljährlich leisten –, die ursprünglich am 15. dieses Datum. Diese Steuerzahler erhalten keine Verlängerung für ihre geschätzten vierteljährlichen Zahlungen.

Dies ist das zweite Jahr in Folge, dass der Steuertag – normalerweise der 15. April – verschoben wurde. Im vergangenen Jahr, in den ersten Monaten der Coronavirus-Pandemie, wurde die Die Frist für die Steuererklärung wurde auf den 15. Juli verschoben. allen mehr Zeit für die Einreichung und Bearbeitung ihrer Rücksendungen zu geben. In diesem Jahr haben die Antragsteller mit der einmonatigen Verlängerung etwas mehr Zeit, um ihre Steuerangelegenheiten in Ordnung zu bringen – aber nicht mehr so ​​viel wie im letzten Jahr.

Ab dem verspäteten Beginn der diesjährigen Steuersaison am 12. Februar, Bilanzierungsexperten, Anwälte und Gesetzgeber – darunter die AICPA oder das American Institute of CPAs – haben eine Verlängerung der Steuererklärung gefordert. Es gibt keine Garantie, dass die Frist nicht erneut verschoben wird, da wir uns dem neuen Steuertag vom 17. AICPA hat bereits eine Folgeerklärung veröffentlicht, in der der IRS aufgefordert wird, auch die Frist für die geschätzten Steuerzahlungen zu verschieben und die Fälligkeitstermine für die Steuererklärung auf den 15. Juni zu verschieben Gründe für die Einreichung, sobald Sie dazu in der Lage sind.