Die meisten Pizzen sind rund. Warum sind Pizzakartons quadratisch?

Zwischen dem Anfang des März-Wahnsinns und der scheinbar nie enden wollenden Kaltfront wird es wahrscheinlich eine Menge der Leute, die im nächsten Monat Pizza bestellen. An der Tür angekommen, stellt sich bei der großen, unhandlichen Kiste die Frage: Warum sind Pizzakartons eckig, wenn der Kuchen innen rund ist?

Die Antwort ist eigentlich ganz einfach: Quadratische Schachteln sind einfacher und kostengünstiger herzustellen, weil sie aus einem Karton zusammengebaut werden. Sie sind einfach vor Ort aufzubauen und können problemlos in Ecken oder im Gefriergang gestapelt und verstaut werden. Aber quadratische Schachteln sind verschwenderisch, und eine runde Pizza braucht einfach nicht den zusätzlichen Platz, den eine quadratische Schachtel bietet.



Ich bin nicht der einzige, der diesen Gedanken hatte. Im Laufe der Jahre haben Unternehmen versucht, die Pizzalieferindustrie mit runden Pizzakarton-Prototypen aufzumischen. 2004 erfand ein Mann namens John Harvey eine runde Pizzaschachtel pizza genannt die Presseal , von dem er glaubte, dass es Fett besser einschloss als normale Kartons und verhinderte, dass die Pizza herumrutschte. Es erwies sich jedoch als problematisch, Hersteller zu finden, die das Produkt als Lösung und nicht nur als Spielerei ansahen.



Im Jahr 2010 reichte Apple ein Patent für einen dünnen, runden Pizzabehälter für persönliche Pasteten mit 8 Belüftungslöchern, damit Feuchtigkeit entweichen kann. Obwohl es noch nicht öffentlich zugänglich gemacht werden muss, wird es von Apple-Mitarbeitern verwendet, um ihre Pizza vom Food Court auf ihren Schreibtisch zu bringen, ohne dass sie matschig wird.

VERBINDUNG: Französisches Brot Pizza 3 Möglichkeiten