Legen Sie die Pinzette weg: So werden eingewachsene Haare am sichersten

Wir alle kennen das – Sie bewundern eine seidenweiche Rasur oder einen Wachsauftrag, als sie plötzlich da ist. Eine rote, erhabene (oft schmerzhafte) Beule, die die Landschaft Ihrer ansonsten makellosen Haut ruiniert. Eingewachsene Haare können vorkommen, aber bevor Sie zur Pinzette greifen oder anfangen zu drücken, lesen Sie dies. Wir haben Top-Dermatologen nach ihren besten Ratschlägen gefragt, wie man ein eingewachsenes Haar loswird und, was noch wichtiger ist, wie man diese lästigen Beulen von vornherein verhindern kann.

Was ist sowieso ein eingewachsenes Haar?

Wenn das Haar wächst, soll es seinen Follikel (den Bereich, der die Wurzel umgibt) verlassen und die Haut verlassen und gerade nach oben und nach außen wachsen. Aber bei einem Einwachsen werden die Haare ganz umgedreht und wachsen nach in die Haut. Wenn ein Haar wieder eindringt oder sich unter der Haut verfängt, ist es am Ende eingewachsen, sagt Dr. Devika Icecreamwala , einem Dermatologen in Berkeley, Kalifornien. Warum also die große unschöne Beule? Die Haut sieht dieses Haar jetzt als 'Eindringling' und reagiert, was zu Rötungen, Schwellungen und sogar Eiter führt, erklärt Dr. Sheel Desai Solomon , einem Dermatologen in Raleigh-Durham, NC, der hinzufügt, dass deshalb eine infizierte eingewachsene Haarbeule oft nicht so anders aussieht als ein Pickel.



Was verursacht ein eingewachsenes Haar?

Es gibt ein paar verschiedene Dinge, die eingewachsene Haare verursachen, von denen Sie einige nicht kontrollieren können, andere können Sie. Auf der ersten Liste – die Textur Ihres Haares. Eingewachsene Haare treten häufiger bei lockigen Haaren auf. Wenn sich das Haar kräuselt, kann es leicht umgeleitet werden und wieder in die Haut hineinwachsen, anstatt nach oben zu wachsen, erklärt Dr. Gretchen Frieling , einem Bostoner Dermatopathologen. Wenn es so aussieht, als ob es in Ihrer Bikinizone mehr eingewachsene Haarunebenheiten gibt als anderswo, dann ist das nicht Ihre Vorstellung. Da Schamhaare grober und lockiger sind, ist es wahrscheinlicher, dass Sie in diesem Bereich eingewachsen sind, fügt Dr. Icecreamwala hinzu.



Soweit die Dinge, die Sie kontrollieren können, kommt hier Ihre bevorzugte Methode der Haarentfernung ins Spiel. Die Rasur kann möglicherweise problematischer sein als das Wachsen, insbesondere wenn Sie versuchen, eine sehr gründliche Rasur zu erzielen. Wenn die Haare zu nah an der Haut rasiert werden, neigen sie dazu, eine scharfe Kante zu haben, die wieder in die Haut eindringen und ein Einwachsen verursachen kann, sagt Dr. Icecreamwala. Auch das Zupfen, insbesondere entlang der Bikinizone, kann zu Unebenheiten führen, da es ein Haarfragment unter der Hautoberfläche hinterlassen und zu Entzündungen führen kann, bemerkt Dr. Frieling.

VERBUNDEN: Die 7 häufigsten Fehler bei der Haarentfernung



Gibt es Möglichkeiten, eingewachsenen Haaren vorzubeugen?

Mit einem Wort, ja. Wenn Sie bei der Rasur bleiben möchten, tun Sie dies in Richtung der Haare. Gegen den Strich zu gehen kann eine gründlichere Rasur ermöglichen, aber je gründlicher die Rasur, desto einfacher ist es für Ihr Haar, sich wieder in Ihre Haut einzurollen, sagt Frieling. Und wenn Sie sich rasieren, stellen Sie sicher, dass die Klinge, die Sie verwenden, frisch und scharf ist. Je stumpfer die Klinge ist, desto mehr schabt man die Haut ab, was die Wahrscheinlichkeit von Irritationen und Einwachsen erhöht, fügt sie hinzu.

Ganz gleich Ihre Haarentfernungsmethode , regelmäßiges Peeling ist ein todsicherer Weg, um zu verhindern, dass abgestorbene Hautzellen die Haarfollikel blockieren, sagt Dr. Icecreamwala. Wischpads machen das tägliche Peeling einfacher und schneller als je zuvor. Probieren Sie SweetSpot Labs Buff & Brighten Body Peeling Pads (25 $; ulta.com ), die gut auf der Bikinizone, den Beinen und den Achseln wirken.

Wie kann ich eingewachsene Haare loswerden?

Alle Derms, mit denen wir gesprochen haben, raten davon ab, eine eingewachsene Haarbeule zu knallen oder zu zupfen, und warnen, dass dies die Wahrscheinlichkeit einer Infektion erhöht und keine garantierte Methode zur Entfernung der Haare ist. Geduld ist eine Tugend, wenn es um die Entfernung eingewachsener Haare geht; Am besten tun Sie einfach ein paar Dinge, die dazu beitragen, dass die Haare schneller von selbst herauskommen.



Beginnen Sie mit dem Auftragen einer warmen Kompresse auf den Bereich, da die Hitze die Haut weich macht, sagt Dr. Solomon. Peelen Sie dann ganz sanft die Haut, die das Haar einfängt. Bewegen Sie einen Waschlappen oder eine saubere Zahnbürste mit weichen Borsten in kreisenden Bewegungen mehrere Minuten lang über die Stelle, schlägt sie vor. Dies hilft, abgestorbene Hautzellen zu entfernen, so dass die Haare eher austreten. Sie können dies auch mit einem chemischen Peeling verdoppeln, indem Sie eine Behandlung für eingewachsenes Haar verwenden, die Salicylsäure enthält, einen ausgewählten Inhaltsstoff zum Auflösen der abgestorbenen Hautzellen, die sonst das eingewachsene Haar länger unter der Haut halten würden, sagt Dr. Solomon. Wir mögen Jack Black Bump Fix Razor Bump & Ingrown Hair Solution ($27; sephora.com ).

Auch wichtig: Bei stark entzündeten, schmerzhaft eingewachsenen Haarbüscheln vermeiden Sie enge Kleidung und synthetische Stoffe. Nylonleggings, Röhrenjeans und Polyesterunterwäsche können auf der Haut reiben und die Reizung weiter verschlimmern, betont Dr. Frieling.

VERBUNDEN: Ich habe Tonnen von Haarentfernungsprodukten und -verfahren ausprobiert – dieses schlägt sie alle