Dieser Mascarpone-Käse-Ersatz ist eigentlich legitim

Mascarpone ist ein seidiger, streichfähiger italienischer Käse, der ein Hauptbestandteil von Tiramisu sowie anderen süßen und herzhaften Gerichten ist. Aber gibt es einen guten Mascarpone-Käse-Ersatz? Während Mascarpone in fast allen kommerziellen und spezialisierten Lebensmittelgeschäften erhältlich ist, ist es relativ teuer (ungefähr 8 US-Dollar für eine 16-Unzen-Packung). Egal, ob Sie keine Zeit haben, in den Laden zu gehen, ihn nicht in Ihrem Nachbarschaftsmarkt finden oder ein paar Dollar sparen möchten, wir sind für Sie da. Unten sind die besten und einfachsten Mascarpone-Käse-Ersatzstoffe.

Sind Mascarpone-Käse und Frischkäse das Gleiche?

Während sowohl Mascarpone-Käse als auch Frischkäse mit der gleichen Basis beginnen – schwerer Sahne und einer Säure – gibt es einige wichtige Unterschiede zwischen den beiden. Mascarpone-Käse entstand Ende des 16. Jahrhunderts in Norditalien, während Frischkäse ein Grundnahrungsmittel aus den Vereinigten Staaten aus dem 19. Jahrhundert ist. Frischkäse hat einen viel geringeren Fettgehalt als Mascarpone; Das USDA verlangt, dass Frischkäse mindestens 33% Milchfett enthält, was der Standard ist, an den sich die meisten Hersteller halten. Mascarpone-Käse enthält im Allgemeinen 60 bis 75 % Milchfett. Der signifikante Unterschied im Fettgehalt führt zu zwei unterschiedlichen Texturen und Geschmacksprofilen.



Kann ich statt Mascarpone Frischkäse verwenden?

In Rezepten, die Mascarpone erfordern (wie Melasse Tiramisu und Ravioli mit Fontina-Walnuss-Sauce), funktioniert ein schneller Austausch von Frischkäse gegen Mascarpone nicht gut. Sie können jedoch die gleiche seidige, dekadente Konsistenz von Mascarpone mit einem einfachen DIY-Rezept nachahmen, das einen guten Mascarpone-Käse-Ersatz ergibt. Um es zu machen, mischen Sie 12 Unzen Frischkäse bei Raumtemperatur (1½ Blöcke) mit ¼ Tasse schwerer Schlagsahne und ¼ Tasse saurer Sahne, bis sie vermischt sind. Die Schlagsahne reduziert etwas von der Würze von Frischkäse und ahmt gleichzeitig die glatte, samtige Textur von Mascarpone nach.



Ist Mascarpone-Käse ähnlich wie Ricotta-Käse?

Beide werden aus frischer Milch hergestellt, beide sind italienischer Käse und beide sind köstlich – also müssen sie gleich sein, oder? Nicht ganz. Mascarpone-Käse wird durch Erhitzen von Sahne mit Säure hergestellt, bis sie geronnen ist. Ricotta wird hergestellt, indem Vollmilch und Buttermilch zusammen erhitzt werden, bis sich Hunderte von kleinen Quark bilden - die Quark wird beim Abseihen zu Ricotta. Die einzigartigen Prozesse führen zu zwei sehr unterschiedlichen Produkten – Mascarpone ist ein reichhaltiger, dekadenter und super streichfähiger Käse mit einem leichten Geschmack. Ricotta hingegen hat eine klumpige, weiche Textur und einen milden, milchigen Geschmack.

Wie unterscheiden sich Mascarpone und Crème Fraiche?

Mascarpone und Crème fraiche, eine französische Kulturcreme, teilen sich eine reichhaltige, cremige Konsistenz. Crème fraiche ist jedoch saurer und hat einen Fettgehalt von 30 % (im Vergleich zu 60 bis 75 % Fettgehalt in Mascarpone), was zu einer leichteren, dünneren Creme führt.



Verwandeln Sie Crème fraiche in Mascarpone, indem Sie eine 250-ml-Mischung miteinander vermischen. Packung Crème frafrache und ¼ Tasse Kristallzucker. Die zusätzliche Süße lässt den Geschmack dieses Ersatzes wie ein echtes Schnäppchen schmecken.

Wie man Mascarpone-Käse macht

Um 16 Unzen Mascarpone-Käse zuzubereiten, beginnen Sie damit, einen kleinen Topf mit einem Süßigkeiten- oder Frittierthermometer auszustatten. 2 Tassen Sahne in den Topf geben und bei schwacher Hitze erwärmen. Sobald die Sahne 185°F erreicht hat, drehe die Hitze herunter und füge einen Esslöffel frischen Zitronensaft hinzu. Lassen Sie die Mischung bei 185 ° F kochen, beobachten Sie sorgfältig und stellen Sie die Hitze so ein, dass sie so nahe wie möglich bei 185° F bleibt, 5 Minuten. Vom Herd nehmen. Eine Stunde beiseite stellen und die Mischung wird langsam dicker. Ein feinmaschiges Sieb mit einer doppelten Lage Käsetuch auslegen und über eine große Schüssel stellen. Gießen Sie die angedickte Sahnemischung durch ein Käsetuch. Mit Frischhaltefolie locker abdecken und über Nacht kühl stellen. Entsorgen Sie jegliche Flüssigkeit in der Schüssel und geben Sie Mascarpone in ein Sieb in einen luftdichten Behälter. Bis zur Verwendung bis zu 3 Tage im Kühlschrank aufbewahren.