Dieses druckbare Diagramm wird Ihnen helfen, Streit um Hausarbeit endgültig zu beenden

Man kann mit Sicherheit sagen, dass sich die meisten Menschen ein sauberes, organisiertes, funktionales und harmonisches Zuhause wünschen – aber der Weg dorthin kann steinig sein, besonders wenn Sie Ihr Zuhause mit so ziemlich jedem teilen. Das liegt daran, dass die Führung eines Hauses Arbeit erfordert (putzen, kochen, einkaufen, planen), und wir alle haben unterschiedliche Vorstellungen davon, welche Aufgaben erledigt werden müssen, wie sie erledigt werden sollten und wie häufig sie sollten gemacht werden.

Und wenn die Hausarbeit nicht so geteilt wird, wie es uns richtig erscheint, können die Gefühle von Ungerechtigkeit und Giftigkeit intensiv sein. Tatsächlich wurde in einer Umfrage unter kürzlich Geschiedenen die Meinungsverschiedenheit über die Hausarbeit als einer der drei häufigsten Gründe für die Auflösung der Ehe genannt. Berufliche Argumente rangierten direkt unter Untreue und Auseinanderdriften. (Yikes.) Es geht nicht nur um unsere Beziehungen: Wenn wir einen unfairen Anteil an der Arbeit im Haushalt übernehmen, kann dies laut Forschung bedeuten, einen Schritt zurück in die Arbeit zu gehen (ob wir wollen oder nicht) und etwas zu verpassen Karriere oder andere Möglichkeiten. Und ja, sagen Experten, wenn jemandem eine zu große Last Hausarbeit auf die Schultern fällt, ist es eine gute Vermutung, dass es sich bei dieser Person um eine Frau handelt. „Frauen haben oft die Kürzeren. Wenn wir die Entscheidungen, die wir treffen, nicht absichtlich treffen, werden wir auf der Grundlage von Standardnormen handeln“, sagt Tiffany Dufu, Autorin von Drop the Ball: Mit weniger mehr erreichen .



Hier ist jedoch das Knifflige: Das Ziel hier sollte wirklich kein perfektes 50/50 sein. 'Der Begriff 50/50 impliziert, dass die Dinge gleich sind, aber es ändert sich immer', sagt Ellen Galinsky, Präsidentin des Families and Work Institute und leitende Forschungsberaterin der Society for Human Resource Management. 'Wir müssen uns ein wenig nachlassen.'



VERBUNDEN: 10 Haushaltsaufgaben, die Sie an Amazon auslagern können

Ein bisschen verwirrt? Die Wahrheit ist, dass nur Sie (zusammen mit Ihrem Mitbewohner, Partner oder Ihrer Familie) entscheiden können, welche Arbeitsteilung für Ihren Lebensstil, Ihre Fähigkeiten und Interessen, Ihren Zeitplan und Ihre Prioritäten am sinnvollsten ist. Es ist ein Gespräch und ein Prozess.



Aufgaben-Audit-Diagramm: Wie man Aufgaben gerecht aufteilt Aufgaben-Audit-Diagramm: Wie man Aufgaben gerecht aufteilt Bildnachweis: Abstauben-Symbol: Getty Images; Symbole aus dem Nomen-Projekt

Deshalb haben wir das gemacht Arbeitsblatt zur Hausarbeit (oben): Drucken Sie eine Kopie für sich selbst und eine für die Hauptperson, mit der Sie sich die Hausarbeit teilen. In einem ruhigen Moment mit klarem Kopf – auch bekannt als nicht in der Hitze eines lästigen Streits!—Setzen Sie sich hin und füllen Sie Ihre Kopie des Arbeitsblatts aus, während Ihr Partner dasselbe tut. Wenn Sie beide fertig sind, sprechen Sie jeden Punkt gemeinsam durch. Stimmen Sie der Einschätzung des anderen zu, wer was tut? Ist einer von euch zum Beispiel unglücklich über das Geschirrspülen und der andere hatte keine Ahnung? Was muss sich ändern, damit sich jeder von Ihnen besser fühlt? Wie können Sie als Team auf Ihr gemeinsames Ziel hinarbeiten?

Und nur zur Erinnerung: Dieses Ziel besteht nicht darin, der anderen Person ein schlechtes Gewissen zu machen. Es ist wieder ein sauberes, funktionales und glückliches Zuhause. Du kannst das! Und Sie werden froh sein, dass Sie es getan haben.