Was Ihnen niemand über die Umstellung auf natürliches Deo sagt

Als ich jünger war, erinnere ich mich, dass ich so aufgeregt war, Deodorant zu brauchen. Ich sehnte mich nach dem Tag, an dem ich mir mein eigenes kaufen konnte Jugendgeist in Sweet Strawberry oder Pink Crush. Aber als der erste Gestank aufkam, mitten in einem Rechtschreibtest in der vierten Klasse, war ich alles andere als optimistisch. Deodorant wurde von einem futuristischen Vermögen zu einer widerstrebenden Notwendigkeit. Als Teenager der frühen 2000er war natürliches Deo nicht auf meinem Radar. Geheimnis hat mein Herz gestohlen, von den medizinisch riechenden Gel-Formeln, die ich beim Sport verwendet habe, bis hin zu den süß riechenden Riegeln für den täglichen Schutz. Mit Anfang 20 begann sich die Erzählung rund um das Deo endlich zu ändern, und ich sprang gerne an Bord. Jetzt, gute 10 Jahre nach meiner Umstellung auf natürliches Deodorant, sehe ich endlich natürliche Sorten, die der Mainstream-Hygiene einen Kampf um ihr Geld geben. Während ich den lebenslangen Wechsel vollzogen habe, bin ich auf eine große Welt der Skeptiker gestoßen, und ich bin hier, um den Rekord richtigzustellen.

VERBUNDEN : 6 saubere Beauty-Marken, die es wirklich wert sind, zu Ihrem Vorrat hinzugefügt zu werden



Die Umstellung auf natürliches Deo ist eine Reise

Was die Körperpflege angeht, scheint es überall natürliche Alternativen zu geben – von Zahnpasta und Deodorant bis hin zu Shampoo und Körperlotion. Wo es sich einst so anfühlte, als könnte man nur finden Toms oder Burts Bees In einem kleinen Abschnitt in CVS versteckt, sind die Angebote sowohl in den Geschäften als auch online in die Höhe geschossen. Meine Entscheidung, auf natürliches Deo umzusteigen, war einfach, aber die Umstellung verlief nicht so, wie ich es geplant hatte.



Im Achselbereich war ich noch nie übermäßig verschwitzt. Ich musste das Deo noch nie mehrmals am Tag neu auftragen. Aber nach dem Wechsel zu einem natürlichen Deo habe ich genau das festgestellt. Wie könnte ein natürliches Deo tatsächlich meinen Geruch und meine Schweißbildung verschlimmern? Wenn überhaupt, dachte ich, vielleicht würde es nicht funktionieren, aber nicht diese . Es fühlte sich in öffentlichen Situationen unangenehm und letztendlich peinlich an.

Es hat ein paar Jahre gedauert, bis ich das endlich aufgegeben habe Geheimnis und wechselte ausschließlich zu natürlichem Deodorant, und ich bin so glücklich, dass ich es getan habe. Wenn ich jedoch das erste Mal gewusst hätte, was ich jetzt weiß, hätte ich nicht so lange gebraucht.



Was ist der Unterschied zwischen Antitranspirant und Deodorant?

Bevor wir weiter darüber diskutieren können, auf natürliches Deo umzustellen, müssen wir noch etwas klären. Antitranspirantien und Deodorants wirken bei ihren Methoden zur Reduzierung von Körpergeruch unterschiedlich, sagt Aragon Joseph , MD, GP und medizinischer Berater bei Prescription Doctor. Einfach ausgedrückt enthält ein Antitranspirant Aluminium. Die Funktion des Aluminiums besteht darin, die Schweißbildung zu verringern, indem es verhindert, dass Schweiß aus dem Körper austritt, wodurch unangenehme Gerüche verhindert werden und Ihr Körper trocken bleibt. Im Gegensatz dazu neutralisiert ein Deo den Geruch deines natürlichen Körpergeruchs, indem es ihn überdeckt.

Es gibt zwar kein Beweis dafür, dass Aluminium in Deodorants gesundheitsschädlich ist , kann eine langfristige Verwendung einen Kreislauf der Abhängigkeit vom Produkt erzeugen, sagt Suzannah Raff, Gründerin der Marke für natürliche Deodorants Cleo + Coco .

Schwitzen ist wichtig!

Laut Dr. Giuseppe kann das Fehlen von Schweiß zur Überhitzung beitragen, da der Körper seine Temperatur nicht regulieren kann. Wir haben drei Millionen ekkrine und apokrine Schweißdrüsen in unserem Körper, also ist ein bisschen mehr Schweiß gut. Dafür sind wir geschaffen.“



Und während Sie Schweiß vielleicht mit Geruch assoziieren, riecht Schweiß nicht wirklich. Der Geruch wird durch Bakterien verursacht, die auf Schweiß wachsen. Obwohl Aluminium in seinem Endziel, den Schweiß zu stoppen, effizient ist, funktioniert es tatsächlich, indem es Ihre Schweißdrüsen verstopft, sagt Dr. Giuseppe. Wenn Sie von einem Antitranspirant zu einem Deodorant wechseln, entfernen Sie das Aluminium und setzen blockierte Abfälle frei. Dies ist ein natürlicher Prozess als Teil der eingebauten Mechanismen unseres Körpers, aber er kann dazu beitragen, im Vergleich zu dem, was Sie gewohnt sind, etwas ungewöhnlichen Körpergeruch freizusetzen. Wenn Sie also zum ersten Mal umsteigen, ist es nicht so, dass Ihr natürliches Deodorant nicht funktioniert – aber Ihr Körper – und zwar auf natürliche Weise!

Die Anpassung dauert ungefähr einen Monat oder weniger take

Obwohl dieser Übergang sehr häufig und völlig normal ist, kann er dennoch sehr beunruhigend sein. Dr. Giuseppe schlägt vor, Ihrem Körper Zeit zu geben, sich anzupassen.

Normalerweise dauert es etwa drei bis vier Wochen, bis sich der Körper nach dem Übergang selbst reguliert; für einige Leute kann dies jedoch kürzer sein. Ich würde dir ungefähr einen Monat Zeit geben, um die Symptome wie übermäßiges Schwitzen und Körperfeuchtigkeit zu erleben, sagt sie.

Was können Sie tun, um die Nebenwirkungen zu bekämpfen?

Wenn Sie während Ihres Übergangs etwas Unterstützung benötigen, empfiehlt Raff, eine Kohleseife zu verwenden, um sich unter den Armen zu waschen. Sie können auch eine Achselmaske aus Bentonit-Ton und Essig verwenden. Beides kann den Prozess beschleunigen.

Worauf Sie bei einem natürlichen Deo achten sollten

Wie Raff es ausdrückt, ist die Wahl eines guten natürlichen Deodorants sehr ähnlich wie die Entscheidung, auf verarbeitete Lebensmittel zu verzichten. Vermeiden Sie nach Möglichkeit Produkte mit neuartigen Zutatenlisten. Eine hilfreiche Ressource ist EWG.org , das saubere Bewertungen für mehr als 120.000 Lebensmittel und Körperpflegeprodukte liefert.

Sie möchten nach natürlichen Wirkstoffen suchen, die Achselgeruch beseitigen und neutralisieren, wie Kaolin-Ton, Eukalyptus und Saccharomyces-Ferment“, sagt Dr. Giuseppe. Sie sollten auch nach Inhaltsstoffen mit antibakteriellen Eigenschaften wie Teebaumöl und Kokosöl suchen.

Zutaten wie Hamamelis, Sheabutter und Bienenwachs haben beruhigende Wirkstoffe gegen Rasurbrand und können auch helfen, die Poren zu verkleinern. Andere Zutaten, die Sie sich wünschen würden, sind beruhigende, cremige Zutaten wie Kokosöl und Gemüsepulver, die Feuchtigkeit absorbieren, sagt Raff.

Was man bei einem natürlichen Deo vermeiden sollte

Nur weil ein Etikett auf seinem Etikett nach einem Begriff wie „all natural“ riecht, bedeutet das nicht, dass die Inhaltsstoffe eine gesunde Umgebung für Ihre Achseln schaffen. Einige enthalten synthetische Duftstoffe, die oft eine hormonstörende Chemikalie sein können, und enthalten versteckte Konservierungsstoffe wie Phthalate, die wir gerne vermeiden, sagt Raff. Cleo+Coco verwendet nur ätherische Öle für Düfte. Dieses natürliche Deodorant neutralisiert/eliminiert Gerüche und unterstützt den natürlichen Schwitzprozess Ihres Körpers.

Wasser, Alkohol und Glycerin sind ebenfalls Warnsignale. Dies sind Füllstoffe und bedeuten, dass die Formel weniger aktive geruchshemmende Inhaltsstoffe enthält. Diese Füllstoff-Inhaltsstoffe bringen auch Bakterien in die Formel ein und erfordern dann die Verwendung von Konservierungsmitteln, die nicht mehr natürlich sind, sagt Raff.

VERBUNDEN : 5 Schönheitsfehler, die Sie machen und die für die Umwelt schrecklich sind – und wie Sie sie beheben können