3 sichere Fixes für eine verpfuschte Maniküre

Um einen frisch lackierten – und verschmierten – Nagel zu reparieren

Bedecken Sie die Oberseite einer offenen Flasche Nagellackentferner fest mit Ihrem Zeigefinger und den Mittelfingerspitzen und drehen Sie die Flasche schnell auf den Kopf, um die Haut leicht zu benetzen, sagt Tracylee, eine Erzieherin von Sally Hansen. Wischen Sie dann den Lackfleck vorsichtig mit einem mit Entferner befeuchteten Finger ab, bis er sich abflacht. Tragen Sie einen klaren Decklack wie Duri Miracote ($ 10, duri.com ), um den Glanz wiederherzustellen.

Um Blattfalten auf den Nägeln zu reparieren, die Sie direkt vor dem Schlafengehen lackiert haben

Versuchen Sie die gleiche Technik wie oben beschrieben, aber fügen Sie eine Schicht der ursprünglichen Lackfarbe und eine Schicht Decklack hinzu, sobald die Flecken ausgebügelt sind, sagt die berühmte Maniküre Jin Soon Choi. Noch schneller streichen Sie einen schnell trocknenden, glitzernden Decklack als Tarnung über Dellen. Probieren Sie Essie Set in Stones ($5, ulta.com ).



So beheben Sie einen Chip, der Tage nach dem Polieren auftritt

Wenn Sie die Politurfarbe haben, glätten Sie den eingekerbten Bereich mit einer in den Entferner getauchten Fingerspitze wie oben beschrieben. Füllen Sie anschließend den Chip mit passendem Lack auf und tragen Sie dann eine zweite Schicht Farbe auf die gesamte Spitze auf. Mit Klarlack versiegeln. Wenn Sie die Originalfarbe nicht zur Hand haben, entfernen Sie den gesamten Lack vom abgebrochenen Nagel und lackieren Sie ihn in einer anderen, komplementären Farbe. Voilà – es ist ein Akzentnagel!