Outie Bauchnabel: Alles, was Sie wissen müssen

Der Bauchnabel ist ein mysteriöser Teil unseres Körpers – und mit dem Aufkommen von bauchfreier Mode, Nabel-Tattoos und Bauchnabelpiercings können wir nicht anders, als die Nabel des anderen zu untersuchen. Während die überwiegende Mehrheit der Menschen einen inneren Bauchnabel hat (wo er nach innen wie ein großes Grübchen eintaucht), gibt es diejenigen, die einen äußeren Bauchnabel haben (einen, der wie ein kleiner Knoten herausragt). Die gute Nachricht ist, dass es völlig normal ist, was auch immer Sie haben. Aber es gibt so viele zusätzliche Fragen: Warum haben manche Leute Innies und warum haben andere Outies? Was sind die Unterschiede zwischen den beiden? Gibt es spezielle Pflegemöglichkeiten – und gibt es Anzeichen, die auf ein gesundheitliches Problem hinweisen könnten? Wir haben den Experten häufige Fragen zu äußeren Bauchnabeln gestellt (z. B. warum sie auftreten) – und um einige Mythen über diesen Körperteil zu zerstreuen. Hier ist alles, was Sie über sie wissen müssen.

Was verursacht Outie-Bauchnabel – und gibt es Grund zur Besorgnis?

Eine verbreitete Vermutung ist, dass Outies darauf zurückzuführen sind, wie die Nabelschnur eines Neugeborenen durchtrennt oder geklemmt wird – das stimmt nicht. Am häufigsten treten Ausfälle bei Neugeborenen auf und werden zuerst bemerkt, nachdem der Nabelschnurstumpf in ein bis drei Wochen abgefallen ist. (Während der Schwangerschaft springt der Nabel einiger Frauen vorübergehend heraus.) Bei Neugeborenen gibt es normalerweise keine bekannte Ursache und keinen Grund zur Sorge.



Die Haut wächst einfach nach außen und nicht nach innen, sagt Jennifer Shu, MD, FAAP, Kinderärztin aus Atlanta und Co-Autorin von Mit Ihrem Neugeborenen nach Hause: Von der Geburt zur Realität , und Sprecher der American Academy of Pediatrics. Es kann verschwinden oder auch nicht. Auch wenn dies nicht der Fall ist, ist es ein rein kosmetisches Problem.



Seltener resultieren Outies aus einer von zwei zugrunde liegenden Erkrankungen – einem Nabelbruch oder einem Nabelgranulom – die selten gesundheitliche Bedenken aufwerfen oder eine Behandlung erfordern.

Ein Nabelbruch – am häufigsten bei Frühgeborenen – tritt auf, wenn der Darm Fett durch ein winziges Loch in den Bauchmuskeln eines Neugeborenen nach oben drückt und eine Ausbuchtung im oder in der Nähe des Nabels verursacht. In der Regel ist dies weder gefährlich noch schmerzhaft und das Loch schließt sich ohne Behandlung innerhalb weniger Jahre von selbst.



Wie lange kann man Süßkartoffeln aufbewahren

Ein Nabelgranulom ist ein kleines geschwollenes Hautstück, das sich im Bauchnabel entwickelt, kurz nachdem die Nabelschnur abgefallen ist. Unbehandelt verhärtet es und sieht aus wie ein kleiner Hautballen im Nabel.

Was ist ein Elternteil zu tun?

Normalerweise nicht viel. Wenn Ihr Neugeborenes einen Outie hat, müssen Sie nicht zum Kinderarzt eilen. Sprechen Sie bei der nächsten Untersuchung mit Ihrem Arzt, sagt Shu. Es rechtfertigt keinen besonderen Besuch.

Kinderärzte können einen Nabelbruch bei einem Neugeborenen leicht erkennen, nehmen jedoch normalerweise eine abwartende Haltung ein und überwachen die Situation. Wenn bei Ihrem Baby ein Nabelbruch diagnostiziert wird, denken Sie daran, dass dieser wahrscheinlich spontan heilt, bevor Ihr Kind vier oder fünf Jahre alt ist.



In extrem seltenen Fällen kann sich ein hervorstehender Darm im Loch verfangen, was eine sofortige Operation erfordert. Darüber hinaus unterziehen sich die wenigen Kinder, die im Alter von vier oder fünf Jahren noch einen Darmbruch haben, manchmal einem einfachen chirurgischen Eingriff, um das Loch zu verschließen und gegebenenfalls überstehendes Material in den Bauchnabel zu stecken.

Wenn Kinderärzte, einschließlich Shu, ein Nabelgranulom entdecken, können sie es kauterisieren, was das Trocknen der Haut mit einer Chemikalie beinhaltet, die dazu führt, dass sie bald schrumpft. Es tut überhaupt nicht weh. Es ist, als würde man sich einen Fingernagel lackieren, sagt Shu.

Kann oder sollte ein Outie behoben werden?

Eltern in einigen Kulturen glauben, dass der Outie eines Babys schneller verschwindet, wenn sie ein Viertel darüber kleben oder einen Verband um den Bauch wickeln, aber es gibt keinen Beweis dafür, dass dies funktioniert, sagt Shu.

Schönheitsoperationen können einen Outie reparieren, aber es gibt selten einen gesundheitlichen Grund dafür. Wenn ein älteres Kind von seinem Outie gestört wird, möchten die Eltern dies möglicherweise mit ihrem Kinderarzt besprechen.

was bekommt man zum ersten mal mutter

Aber heutzutage machen die meisten Eltern von Neugeborenen mit Outies mit, sagt Shu, zumal sie leicht beruhigende medizinische Informationen online finden können. Normalerweise sage ich den Eltern, sie sollen es in Ruhe lassen.

Kinder mit Outies können immer noch das Ziel von Neckereien sein, aber selbst dieses Risiko kann verringert werden. Heutzutage legen wir viel mehr Wert auf Körpertoleranz, sagt Shu. Wir sind alle ein bisschen anders und wenn Ihr Bauchnabel herausragt, macht das Sie zu „Sie“ und ist Teil Ihrer Persönlichkeit.