Kann man Kürbiskuchen einfrieren?

Wenn Sie Thanksgiving veranstalten, wissen Sie, dass das rechtzeitige Zubereiten und Einfrieren von Gerichten der Schlüssel zu einem erfolgreichen, stressfreien Urlaub ist. (Mehr Zeit für das Teilen von Thanksgiving-Wünschen ist nie eine schlechte Sache.) Sie wissen, dass Sie Kuchenkrusten einfrieren können - dort leben schließlich die im Laden gekauften - aber Sie fragen sich vielleicht, ob Sie Kürbiskuchen einfrieren können? Die kurze, fröhliche Antwort: Ja – vorausgesetzt, Sie befolgen unsere Tipps. (Wir können durchgehen, ob Kürbis ist eine Frucht später.)

VERBUNDEN: Wann ist Erntedankfest 2019?



Kann man Kürbiskuchen einfrieren?

Kannst du Kürbiskuchen einfrieren - Anleitung zum Einfrieren von Kürbiskuchen? Kannst du Kürbiskuchen einfrieren - Anleitung zum Einfrieren von Kürbiskuchen? Bildnachweis: Getty Images

Getty Images



Ja. Der hohe Fettgehalt der Kruste macht Kürbiskuchen perfekt zum Einfrieren, und Puddings wie Kürbiskuchenfüllung lassen sich gut einfrieren. Egal, ob Sie im Laden gekauft oder selbstgemacht, einen ganzen Kuchen oder nur ein Stück einfrieren, befolgen Sie diese Vorschläge, um den Erfolg sicherzustellen.

Denken Sie zuerst daran, den Kuchen in einer Einweg-Aluminium-Kuchenform zu backen. Diese dünneren Kuchenformen sorgen dafür, dass der Kuchen schneller gefriert und vermeiden somit die Bildung von Eiskristallen, die die Textur zerstören.



Zweitens, kühlen Sie den Kuchen vollständig ab, bevor Sie ihn einfrieren. Wenn du dies nicht tust, wird Dampf unter der Plastikfolie eingeschlossen und diese zusätzliche Feuchtigkeit beeinflusst die Textur deiner Kruste.

Drittens wickeln Sie den Kuchen fest in Plastikfolie ein, bis er fest verschlossen ist. Fügen Sie dann eine für den Fall geeignete Schicht Aluminiumfolie hinzu, um zusätzlichen Schutz vor Gefrierbrand und unangenehmen Gerüchen zu bieten. Auf ein ebenes Gefrierregal stellen, wo der Kürbiskuchen einen Monat lang haltbar ist. (Lerne mehr über wie lange hält kürbiskuchen Hier.)

Nehmen Sie Ihren Kürbiskuchen am Tag vor Thanksgiving aus dem Gefrierschrank, entfernen Sie die Abdeckungen und tauen Sie ihn im Kühlschrank auf. Sie sollten dem Kuchen mindestens 12 Stunden zum Auftauen geben. (Das schnellere Auftauen bei Raumtemperatur führt zu Kondensation auf dem Kuchen, und diese Feuchtigkeit wird in die Kuchenkruste aufgenommen, wodurch sie feucht wird.)



Wenn Ihr Kuchen Dips oder Schönheitsfehler hat, denken Sie daran, dass Schlagsahne eine köstliche Vertuschung ist.

Muss Kürbiskuchen gekühlt werden?

Muss Kürbiskuchen gekühlt werden? - Einfrieren vs. Kühlen von Kürbiskuchen Muss Kürbiskuchen gekühlt werden? - Einfrieren vs. Kühlen von Kürbiskuchen Bildnachweis: bhofack2/Getty Images

Getty Images

Wenn Sie Ihren Kürbiskuchen lieber vor Thanksgiving backen möchten, fragen Sie sich vielleicht: Soll ein Kürbiskuchen gekühlt werden? Absolut. (Sie können mehr erfahren über wie man Kürbiskuchen lagert hier.) Es ist ein Vanillepudding, und Sie müssen Kuchen mit Füllungen auf Eibasis innerhalb von zwei Stunden nach dem Backen kühlen. (Zum Glück schmecken Kürbiskuchen kalt köstlich!) Es ist in Ordnung, den Kuchen in den Kühlschrank zu werfen, solange er noch warm ist – bedecken Sie den Kuchen einfach locker mit Aluminiumfolie oder Plastikfolie. Selbstgemachter Kürbiskuchen hält sich im Kühlschrank drei bis vier Tage.

Kommerziell hergestellte Kürbiskuchen enthalten oft lagerstabile Konservierungsstoffe. Lesen Sie also die Anweisungen, wie lange sie bei Raumtemperatur und im Kühlschrank haltbar sind – aber bewahren Sie einen im Laden gekauften Kürbiskuchen nach dem Anschneiden im Kühlschrank auf.