Sie lagern Ihre Winterkleidung falsch – 5 Fehler, die Sie vermeiden sollten

Wenn das Wetter wärmer wird, ist es an der Zeit, darüber nachzudenken Winterkleidung aufbewahren auf dem Dachboden, im Keller oder in den oberen Regalen unserer Schränke, um Platz für die wichtigsten Dinge des Frühlings und Sommers zu schaffen. Während es verlockend ist, jeden Winterpullover und Wollmantel in einen großen Plastikeimer zu werfen und für die nächsten sechs Monate auf den Dachboden zu werfen, lohnt es sich, sich die Zeit zu nehmen, Ihre Winterkleidung richtig zu lagern, indem Sie damit Ihre Kleidung länger hält . Vermeiden Sie diese häufigen Fehler beim Lagern von Winterkleidung jetzt – und Sie werden es sich in sechs Monaten danken, wenn Sie Ihre Pullover auspacken und sie frisch und frei von Mottenlöchern vorfinden.

VERBUNDEN: 20 Tipps, um Ihre Garderobe langlebig zu machen



Fehler Nr. 1: Kleidung nicht waschen, bevor Sie sie aufbewahren

Sie werden diese Kleidung für eine Weile nicht tragen, also brauchen Sie sie nicht zu waschen, oder? Falsch! Kleidung mit Essensflecken und Gerüchen aufzubewahren erschwert nicht nur die spätere Entfernung der Flecken, sondern kann auch Insekten und Schädlinge anlocken. Waschen oder reinigen Sie stattdessen Ihre Kleidung und behandeln Sie alle Flecken, bevor Sie Ihre Winterkleidung verstauen. Außerdem werden Sie in Zukunft dankbar sein, wenn Sie Mülleimer voller Kleidung öffnen, die Sie im Winter tragen können.



Fehler #2: Kein Schutz vor Motten

Wenn Sie schon einmal einen Lieblingspullover von einer hungrigen Motte angeknabbert haben, dann wissen Sie, wie enttäuschend es ist, Mottenlöcher in einem geliebten Kleidungsstück zu finden. Überspringen Sie die stinkenden Mottenkugeln und stecken Sie einen Zweig Lavendel oder einige duftende Zedernstücke in den Vorratsbehälter – beide Düfte schrecken Motten ab. Befolgen Sie diese Pflegetipps um die im Schrank verstaute Kleidung auch vor Motten zu schützen.

Fehler Nr. 3: Zu viele Gegenstände in einen Behälter stopfen

Während einige Gegenstände, wie eine Daunenjacke, in einem platzsparenden, vakuumversiegelten Beutel in Ordnung sein können, verlieren andere Gegenstände ihre Form, wenn sie in einen kleinen Raum gesteckt werden. Winterstiefel und -schuhe neigen dazu, sperrig zu sein, aber widerstehen Sie der Versuchung, Ihren Schuhbehälter zu überfüllen, oder Ihre Stiefel können in sechs Monaten unförmig herauskommen. Ein Trick besteht darin, Stiefelformer zu verwenden ($5, containerstore.com ), um sicherzustellen, dass hohe Lederstiefel ihre Form behalten und sie in stabilen Plastikeimern verstauen, damit sie nicht zerdrückt werden.



Fehler #4: An der falschen Stelle speichern Stor

Wählen Sie bei der Auswahl eines Aufbewahrungsorts für Ihre Winterkleidung einen kühlen, trockenen und sonnengeschützten Ort. Der Dachboden oder Keller ist eine beliebte Wahl, aber stellen Sie sicher, dass dieser Bereich keinen extremen Temperaturschwankungen ausgesetzt ist, die für die Kleidung schädlich sein können. Vermeiden Sie auch feuchte Stellen, da Feuchtigkeit Schimmel und Schimmel verursachen kann. Stellen Sie schließlich sicher, dass Sie einen Ort wählen, der vor Sonnenlicht geschützt ist, da dies die Kleidung ausbleichen und Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht verursachen kann.

Wenn Sie keinen temperaturkontrollierten Dachboden oder Keller haben, sollten Sie in Erwägung ziehen, Kleidung für die Nebensaison unter dem Bett, auf hohen Regalen in Ihrem Schrank oder in einem Ersatzschrank in Ihrem Haus aufzubewahren.

Fehler Nr. 5: Kein säurefreies Gewebe für Feinkost verwenden

Für besondere Stücke wie Vintage-Kleider oder zarte handgestrickte Pullover sollten Sie in säurefreies Papier investieren, um es einzuwickeln. Versuchen Sie nicht, empfindliche Naturfaser- oder Vintage-Artikel in Plastik aufzubewahren – sie bevorzugen atmen. Und versuchen Sie nicht, normales altes Seidenpapier zu verwenden – die Säure im Papier kann mit der Zeit tatsächlich Fasern abbauen. Investieren Sie stattdessen in säurefreies Seidenpapier und eine Archivbox (45 USD, containerstore.com ), damit Ihre wertvollsten Kleidungsstücke den Winter im Lager überstehen.