Können Sie Ihre Poren verkleinern?

Die uralte Idee, dass Sie herausfinden können, wie Sie die Poren mit einem Spritzer eiskalten Wassers bis hin zu einer Eiweißmaske verkleinern können, ist fantastisch. Leider ist es auch eine Fantasie: Die Porengröße ist genetisch bestimmt, sagt Debra Jaliman, Dermatologin in New York City. Sie können Poren nicht physisch verkleinern. Sie müssen also bis zu einem gewissen Grad akzeptieren, was Ihnen gegeben wurde. Aber es gibt Dinge, die Sie tun können, um das Erscheinungsbild Ihrer Poren zu minimieren – es sind keine schrumpfenden Poren, aber die Minimierung des Erscheinungsbilds kann Ihrem Teint einen großen Schub verleihen.

wie viel Trinkgeld für Haarfarbe und Schnitt

Was sind Poren?

Diese winzigen Punkte, die Sie auf Ihrer Hautoberfläche sehen – auch bekannt als Poren – sind eigentlich die Öffnungen der Haarfollikel. Jeder enthält eine Talgdrüse, die die Öle Ihrer Haut produziert. (Poren sind an Teilen des Gesichts, wie der Stirn und der Nase, wo die Talgdrüsen größer sind, stärker auffällig.) Die Größe Ihrer Poren hängt in erster Linie von Ihren Genen ab. Normalerweise, sagt Jaliman, haben hellhäutige Menschen eher kleine Poren; diejenigen mit olivfarbener oder dunklerer Haut haben größere Poren. Auch Ihr Hauttyp kann eine Rolle spielen. Trockene Haut neigt von Natur aus dazu, porenlos zu erscheinen, während fettige Haut oft mehr sichtbare Poren aufweist.



Mehrere andere Faktoren können auch die Porengröße beeinflussen. Abgestorbene Hautzellen und eingeschlossener Talg – die zusammengenommen einen Pickel bilden – können die Poren dehnen und bewirken das Gegenteil der Verringerung der Porengröße. UV-Strahlen schwächen das Kollagen, das die Poren unterstützt und sie dicht hält, sodass sie auch die Poren größer erscheinen lassen können. (Das beste Sonnencreme kann dazu beitragen, die Auswirkungen von UV-Strahlen zu reduzieren.) Ebenso kann der Kollagenverlust, der mit dem Altern natürlicherweise einhergeht, das Erscheinungsbild der Porengröße erhöhen. Und das Zupfen oder Quetschen eines Pickels kann zu einem Trauma der Haut führen, was die Pore dauerhaft erweitern kann.



Einfache Ideen zum Minimieren von Poren

Der Schlüssel, um die Poren kleiner erscheinen zu lassen, besteht darin, sie frei zu halten. Bleiben Sie tagsüber bei nicht komedogenen Feuchtigkeitscremes und Make-up; Vermeiden Sie Produkte, die schwere Inhaltsstoffe wie Petrolatum und Mineralöl enthalten, die beide die Poren reizen und größer aussehen lassen können. Waschen Sie Ihr Gesicht vor dem Schlafengehen immer mit einem sanften Gesichtsreiniger, um zu verhindern, dass der Schmutz und das Make-up des Tages die Poren verstopfen, sagt Heidi Waldorf, Dermatologin in New York City. (Produktvorschläge siehe unten.) Vorher reinigen und nach dem Training, da Schweiß Kosmetika und Schmutz in die Porenöffnungen transportieren kann, wo sie sich absetzen und die Haut dehnen. Ziehen Sie bei der Reinigung in Erwägung, eine Powerbürste wie das Clarisonic Mia Smart Multi-Function Set ( Kaufen: 299 $; amazon.com ). Die Forschung des Unternehmens zeigt, dass sein System mehr als doppelt so effektiv ist wie das Waschen der Haut mit den Händen.

Ein Peeling – am besten mit dem besten Peeling – ist ebenfalls entscheidend, da es porenvergrößernde abgestorbene Zellen von der Hautoberfläche entfernt, sagt Jaliman. Peelen Sie täglich, wenn Ihre Haut hart ist und nicht rot wird, ein- bis dreimal pro Woche, wenn Ihre Haut empfindlich ist. Wählen Sie ein rezeptfreies Gel, eine Maske oder Lotion, die einen bewährten Inhaltsstoff enthält, wie Alpha-Hydroxysäuren, Retinol oder Fruchtenzyme. Wenn Sie zusätzlich zu großen Poren dazu neigen, auszubrechen, wählen Sie stattdessen eine Lotion mit Salicylsäure, sagt Patricia Farris, Dermatologin in Metairie, Louisiana. Probieren Sie Burt's Bees Natural Acne Solutions Daily Moisturizing Lotion ( Kaufen: 17 $; amazon.com ). Es wird Peeling während der Behandlung von Hautunreinheiten. Und denken Sie daran: Wenn Sie ein Peeling durchführen, müssen Sie täglich ein Produkt mit Lichtschutzfaktor 15 verwenden, da das Entfernen abgestorbener Zellen die Haut empfindlicher gegenüber UV-Licht machen kann.



VERBINDUNG: Wie man frische, taufrische Haut vortäuscht

beste Gesichtsreinigung für empfindliche Mischhaut