Die 7 größten Rasierfehler, die Frauen machen – und wie man sie behebt

Wissen So rasierst du deine Beine könnte eine dieser Weisheitsperlen sein, mit denen Sie anscheinend geboren wurden. Aber nur weil sich das Rasieren der Beine wie eine zweite Natur anfühlt, kann es sein, dass Sie Ihre Haut verletzen, indem Sie ein paar Fehler machen oder ein paar wichtige Schritte überspringen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, sich Beine, Achseln und mehr zu rasieren, lesen Sie weiter, um von einigen Dermatologen alles über diese Haarentfernungsmethode zu erfahren.

VERBUNDEN: Sollten Sie unerwünschtes Haar rasieren, wachsen oder lasern? Hier sind alle Ihre Haarentfernungsoptionen



1. Sich selbst dazu zwingen, sich mit einem Damenrasierer zu rasieren.

Brauchen Frauen zum Rasieren der Beine wirklich einen anderen Rasierer als ein Mann zum Rasieren? Nee. Es sei denn, Sie haben a . gefunden Lieblingsrasierer Marke, an der Sie festhalten möchten, brauchen Sie keinen rosa Rasierer, keinen Spezialrasierer oder einen mit etwas anderen angereicherten Rasierer für eine großartige Rasur. Tatsächlich können Sie die gleiche Marke verwenden, die Männer verwenden.



Wenn Sie jedoch etwas individueller für Ihre Beine haben möchten, ist Jennifer Herrmann, MD, eine Dermatologin für Venus , sagt, dass es eine Reihe von Rasierern gibt, die speziell entwickelt wurden, um sich architektonisch an die Kurven und Konturen einer Frau anzupassen.

2. Einen Rasierer mit jemandem teilen.

Sie können absolut dieselbe Marke verwenden, wenn es für Sie beide funktioniert, aber Sandy Skotnicki , MD, der Gründungsdirektor des Zentrum für Dermatologie der Bucht und ein Assistenzprofessor an der University of Toronto, warnt du solltest nicht wirklich einen Rasierer teilen mit Ihrem Partner (oder irgendjemandem). Wenn eine Frau den Rasierer ihres Partners benutzt, wird es stumpf, und dann ist es nicht so toll für das zartere Gesicht des Mannes, sagt sie. Die gemeinsame Nutzung dieses Pflegewerkzeugs ist auch eine einfache Möglichkeit, Keime und Bakterien auszutauschen – nicht etwas, das Sie möchten, wenn Sie versuchen, sauber und glatt zu werden.



3. Rasieren auf trockener Haut.

Ist es zur Not schlimm, sich mit trockenen Beinen zu rasieren? Um es klar zu sagen, Dr. Skotnicki sagt ja, es ist eine schlechte Idee, trockene Beine zu rasieren. Wenn Sie bereit sind, sich zu rasieren, schlägt Dr. Skotnicki vor, mit a zu beginnen Rasierlotion um die Klinge über Ihre Haut zu führen. Und versuche, dich nicht mehrmals über dieselbe Stelle zu rasieren, warnt sie.

Dr. Herrmann fügt hinzu, dass das Rasieren trockener Beine das Risiko von Reizungen erhöht. eingewachsene Haare , und Juckreiz. Aber sie bietet auch diesen kleinen Trick: Wenn Sie keinen Zugang zu Wasser haben und sich rasieren müssen, versuchen Sie, die Beine mit Seife oder Haarspülung zu behandeln, bevor Sie mit einem Rasierer darüber fahren, um die Reibung zu reduzieren und Verletzungen vorzubeugen.

4. Vergessen, nach der Rasur Peeling und Feuchtigkeit zu spenden.

Auch wenn Sie eine feuchtigkeitsspendende Rasierlotion, Creme oder ein Gel verwenden, sollten Sie sofort nach dem Duschen Feuchtigkeit spenden. Die Rasur kann die Hautbarriere zerstören, indem ein Teil der obersten Schicht der Hornhaut der Statue physisch entfernt wird, sagt Dr. Skotnicki. Um möglichst lange seidig glatt zu bleiben, empfiehlt Dr. Herrmann, eine gute, parfümfreie Feuchtigkeitscreme oder ölhaltige Barriereverstärker wie Ceramide zu finden.



Berücksichtigen Sie nicht nur, dass frisch rasierte Haut mit Feuchtigkeit versorgt wird: Peeling deiner Haut auch. Dr. Skotnicki sagt, dass es eine gute Idee sein kann, die Haut alle zwei bis drei Tage mit einer trockenen Bürste zu peelen, um zu helfen entblocken potenziell eingewachsene Haare hair die sich durch die Rasur zu bilden beginnen.

5. Rasieren zu Beginn des Duschens oder Badens.

Laut Dr. Skotnicki kann es klug sein, sich die Rasur für das Ende der Dusche aufzusparen, wenn Ihre Haut wärmer ist, sich Ihre Poren geöffnet haben und Ihre Beinhaare weicher sind.

VERBUNDEN: 7 Duschfehler, die Ihre Haut ruinieren, laut Dermatologen

6. Rasierer in der Dusche aufbewahren.

Möchten Sie, dass Ihr Rasierer hält? Nimm es aus der Dusche und lagere es an einem trockenen Ort, sagt sie. Dies verhindert, dass sich Rost und Bakterien in den Klingen festsetzen und erhöht die Haltbarkeit. Wenn die Klinge stumpf oder rostig wird, ist es definitiv an der Zeit, sie zu werfen.

7. Warten zu lange, um die Klingen zu ersetzen.

Dr. Skotnicki sagt eigentlich, dass es keine feste Regel gibt, wenn es darum geht, Ihre Rasierer zu ersetzen – alles hängt davon ab, wie oft Sie sich rasieren.

Morgan Timmone, ein leitender Wissenschaftler im Forschungs- und Entwicklungsteam von Venus, empfiehlt, im Auge zu behalten, wie oft Sie sich rasieren, wo Sie sich rasieren und körperliche Merkmale wie die Haardicke. All diese Dinge können die Lebensdauer Ihres Rasierers ändern, also ist es für jeden anders, sagt sie. Der beste Indikator ist das Gefühl. Wenn sich die Klingen stumpf oder unangenehm anfühlen, ist dies ein Zeichen dafür, dass es Zeit für einen Wechsel ist. Dies geschieht normalerweise nach fünf bis zehn Rasuren.

VERBUNDEN: Ist es besser, nachts oder morgens zu duschen? Wir haben Experten gefragt