Wie Sie Ihren Chef um eine dauerhaftere oder flexiblere Work-from-Home-Situation bitten (auch nach dem Ende der Pandemie)

Im März 2020 wurde die Arbeit von zu Hause aus für viele Büroangestellte zur neuen Norm, um die Verbreitung von COVID-19 zu verlangsamen. Zehn Monate später ist dies für viele Menschen immer noch der Fall, da die Coronavirus-Infektionen und -Todesfälle in den USA weiter zunehmen – aber mit Coronavirus Impfungen jetzt verteilt wird, könnte die Zeit der weit verbreiteten Remote-Arbeit in den kommenden Monaten zu Ende gehen.

Einige Leute sind mehr als bereit, ins Büro und in ihre normalere Routine zurückzukehren, aber viele haben sich glücklich an das Leben von zu Hause aus gewöhnt. Wenn Sie in der letztgenannten Gruppe sind, mit einem etablierten Heimarbeitsplatz und einem festen Halt Tipps für die Arbeit von zu Hause aus, Sie fürchten vielleicht das Ende dieser flexibleren Arbeitssituation (obwohl Sie sicherlich das Ende der Pandemie anfeuern).



Aber nur weil Ihr Büro wieder öffnet, heißt das nicht, dass Sie zu Ihrer alten Routine zurückkehren müssen. Denken Sie zunächst daran, dass die Rückkehr zur Normalität Monate, wenn nicht sogar länger dauern wird. Es wird also wahrscheinlich noch eine Weile dauern, bis Sie voraussichtlich von 9 bis 17 Uhr in Ihrem Büro erscheinen. Zweitens können Sie nach einer dauerhafteren Home-Office- oder Remote-Work-Situation fragen, auch wenn Sie nicht das Glück haben, bei einem Arbeitgeber angestellt zu werden Unternehmen, das gezielt Mitarbeiter von zu Hause aus anstellt.



trocknet Apfelessig deine Haut aus?

Wenn die letzten 10 Monate etwas in der Unternehmenswelt bewiesen haben, dann ist es, dass manche Menschen von zu Hause aus genauso produktiv arbeiten wie im Büro – und sie sind glücklicher dabei. Wenn dies für Sie zutrifft, ist es möglicherweise an der Zeit, über eine Fortsetzung Ihrer aktuellen Homeoffice-Situation nach dem Ende der Pandemie zu verhandeln.

VERBUNDEN: Die Work-from-Home-Tipps Echte einfache Redakteure schwören auf



In einer September-Umfrage Remote-Arbeitsplatz FlexJobs fanden heraus, dass 65 Prozent der Menschen nach der Pandemie Vollzeitmitarbeiter werden möchten. Arbeitgeber bieten möglicherweise nicht die Möglichkeit, die Remote-Arbeit ohne Aufforderung fortzusetzen, daher ist es wichtig, zu fragen – und die Anfrage wie einen Geschäftsvorschlag zu behandeln, sagt Toni Frana, Karrierecoach bei FlexJobs und Fernbedienung.co.

„Auch wenn Sie vielleicht persönliche Gründe haben, von zu Hause aus arbeiten zu wollen, ist für Arbeitgeber in der Regel Ihre Arbeitsleistung am wichtigsten“, sagt Frana.

Gehen Sie in diesem Sinne genauso vor, wie Sie es bei jedem Pitch, Projektvorschlag, Präsentation oder anderen großen Meeting an Ihrem Arbeitsplatz tun würden. Wie bei allem anderen ist die Vorbereitung der Schlüssel, sagt Frana.



Beginnen Sie mit der Recherche, was in Ihrem Unternehmen möglich ist. Sie möchten ein Verständnis dafür entwickeln, was bereits vorhanden ist, damit Sie sicherstellen können, dass Ihre Anfrage im Rahmen des Möglichen liegt – und damit Sie alle möglicherweise bereits geltenden Richtlinien nutzen können.

„Schauen Sie sich den Rest des Unternehmens an und sehen Sie, ob andere Mitarbeiter, die aus der Ferne arbeiten, Flexibilität in ihren Zeitplänen haben oder ob sie ziemlich konstant 'normal' Arbeitszeit“, sagt Frana. „Überlegen Sie auch, welche Art von Zeitplan während der Pandemie die Norm war. Wenn es dort bereits eine gewisse Flexibilität gegeben hat, kann es sein, dass eine Remote- und flexible Planung eine Option ist, die daher gut diskutiert werden kann.'

Mit anderen Worten, wenn Ihr Unternehmen seit jeher strikt gegen Remote-Arbeit ist, sollten Sie Ihre anfängliche Anfrage klein halten – möglicherweise einen flexiblen Zeitplan, bei dem Sie ein paar Tage die Woche im Büro und an den anderen Tagen zu Hause sind. Wenn es außerhalb der Pandemiekrise keine Geschichte von Remote-Arbeiten gibt, kann es zu groß sein, eine riesige Nachfrage nach einem völlig entfernten Zeitplan zu stellen und zu einer vollständigen Ablehnung führen.

Nachdem Sie Ihre Recherchen durchgeführt haben, überlegen Sie, warum Sie weiterhin von zu Hause aus arbeiten möchten – und wie dies auch dem Unternehmen helfen kann. „Überlegen Sie, warum Sie weiterhin aus der Ferne arbeiten möchten, welche Vorteile das Unternehmen in Bezug auf Produktivität, Effizienz und Zeit hat, und formulieren Sie dann, wie Sie sich vorstellen, wie es mit einer dauerhafteren Remote-Arbeitssituation aussehen wird“, sagt Frana .

Fassen Sie Ihre Ergebnisse in Notizen zusammen, die Sie präsentieren können, und bitten Sie Ihren Chef dann um ein Treffen, um Ihre Anfrage zu besprechen. Sie möchten sicherstellen, dass wichtige Entscheidungsträger – gegebenenfalls Ihr Vorgesetzter und hochrangige Teammitglieder – anwesend sind, damit alle auf dem gleichen Stand sind. Um das Meeting einzurichten, schlägt FlexJobs vor, die folgende Vorlage für Ihre erste E-Mail zu befolgen.

E-Mail-Vorlage zur Beantragung einer dauerhaften Home-Office-Situation:

Themenideen:

  • Langfristige Möglichkeiten der Remote-Arbeit
  • Pläne für fortgesetzte Remote-Arbeit vs. Rückkehr ins Büro

Hallo [Name des Managers],

Ich hoffe dir gehts gut! Um mich optimal auf die kommenden Monate vorzubereiten, möchte ich mir ein Bild von den Plänen des Unternehmens machen, ins Büro zurückzukehren und welche Möglichkeiten es für eine längerfristige Remote-Arbeit gibt. Sind Sie der richtige Ansprechpartner und wenn ja, können wir für später in dieser Woche einen Anruf einrichten?

Schöne Grüße,

[dein Name]

Geschenke für eine werdende Mama

Wenn das Treffen geplant ist, verfeinern Sie Ihre Forschung und fassen Sie sie in einer Vorschlagsskizze zusammen. (FlexJobs hat unten einen freigegeben, den Sie verwenden können.) Senden Sie ihn am Vortag an alle Teilnehmer des Meetings, damit diese Zeit haben, ihn zu überprüfen.

Vorschlagsskizze für ein Treffen über das dauerhafte Arbeiten von zu Hause aus:

Anfrage:

Eine langfristige Fernarbeitsvereinbarung. [Möglicherweise möchten Sie hier die spezifische(n) Anordnung(en) auflisten, die Sie idealerweise haben möchten. Zum Beispiel: Arbeiten Sie zwei bis drei Tage pro Woche von zu Hause aus oder arbeiten Sie bei Bedarf zu 100 Prozent von zu Hause aus mit Bürobesuchen.]

Begründung und Vorteile:

Seit ich während der Pandemie angefangen habe, von zu Hause aus Vollzeit zu arbeiten, habe ich festgestellt, wie produktiv und effektiv ich auf diese Weise in meinem Job sein kann. Dies war auch möglich, obwohl sich viele andere Aufgaben und Schwerpunkte in meinem Privatleben verschoben haben. Wie viele von uns habe ich aufgrund der Remote-Arbeit weiterhin auf hohem Niveau bei der Arbeit mitgewirkt und mich gleichzeitig um unerwartete und herausfordernde Lebensumstände gekümmert.

Kann man Borax als Waschmittel verwenden?

Insbesondere während der Arbeit von zu Hause aus habe ich erlebt ... [Listen Sie spezifische Leistungen, Erfolge und Verbesserungen im Zusammenhang mit der Arbeit auf.]

Mögliche Zeitplan- und Kommunikationsdetails:

Ich verstehe, wie wichtig es für mich ist, auch im Homeoffice erreichbar und erreichbar zu sein. So kann ich das möglich machen: [Listen Sie Maßnahmen auf, die Sie ergreifen werden, z. B. das Festhalten an vorhersehbaren Stunden, die sich mit denen des Teams für synchrone Arbeit überschneiden; An- und Abreise jeden Tag wie im Büro ankündigen; Senden von Fahrplanänderungen und anderen notwendigen Informationen an betroffene Personen; und mehr.]

Vielen Dank für Ihre Zeit und Aufmerksamkeit!

Bleiben Sie bei all dem ruhig: „Seien Sie zuversichtlich, dass Sie über die Kommunikationsfähigkeiten verfügen, die für die Arbeit aus der Ferne erforderlich sind, und betonen Sie die Effizienz und Zeitersparnis, die Sie bereits durch die Arbeit von zu Hause aus erreicht haben“, sagt Frana.

Wenn Ihr Chef zögerlich wirkt, schlagen Sie einen Probelauf vor, bei dem Sie Ihren bevorzugten flexiblen Arbeitszeitplan für eine vereinbarte Zeit fortsetzen. Wenn Ihre Leistung weiterhin hervorragend ist – und Sie sollten dies während dieses Probelaufs sicherstellen – wird Ihr Chef Ihre Anfrage möglicherweise noch einmal überdenken.

Indem Sie sich auf Kommunikation, Produktivität und Ihren Wert für das Team konzentrieren, können Sie einen gültigen Vorschlag für eine Arbeitssituation machen, die Ihnen und dem Unternehmen gleichzeitig dient – ​​mit der richtigen Vorbereitung und Recherche können Sie sogar eine Genehmigung erhalten. Lassen Sie das Arbeiten von zu Hause aus weitergehen.