Wie man eine gusseiserne Pfanne würzt und reinigt

Herkömmliche gusseiserne Pfannen kommen nicht mit einer antihaftbeschichteten Oberfläche aus der Schachtel und im Gegensatz zu anderen Arten von Pfannen, eine gusseiserne Pfanne ist nicht ideal für eine Person, die zum Einweichen beiseite gelegt wird. Gusseiserne Pfannen erfordern etwas Arbeit, aber wenn Sie sie richtig behandeln, werden sie jahrelang halten.

Sie können Ihrer Pfanne eine Antihaft-Oberfläche verleihen, indem Sie sie würzen oder die Pfanne mit Speiseöl bestreichen und backen (siehe oben, wie Sie eine gusseiserne Pfanne würzen, oder folgen Sie den unten beschriebenen Schritten). Die Pfanne nimmt die glänzende schwarze Patina nicht sofort aus dem Ofen an, aber sobald Sie sie mit Papiertüchern getrocknet haben, ist sie einsatzbereit. Sie verstärken die Antihaftbeschichtung jedes Mal, wenn Sie Öl in der Pfanne erhitzen, und Sie können den Vorgang beschleunigen, indem Sie so oft würzen, wie Sie möchten – oder ein Würzspray verwenden.



Erfahren Sie in unseren nachstehenden Anleitungen zum Würzen und Reinigen von Gusseisen, wie Sie Ihrer gusseisernen Pfanne die nötige Pflege zukommen lassen.



VERBUNDEN: So reinigen Sie emailliertes Gusseisen-Kochgeschirr (wie Le Creuset)

Wie man eine gusseiserne Pfanne würzt

Was du brauchen wirst:

  • Gusseiserne Pfanne
  • Pflanzenöl
  • Papiertuch oder sauberer Küchenlappen
  • Alufolie oder Backblech

Wie man:

  1. Ofen auf 350 ° F erhitzen.
  2. Eine dünne Schicht Pflanzenöl in die Pfanne geben. (Ihre Pfanne sollte sauber sein – wenn sie angekochte Speisen enthält, reinigen Sie sie vor dem Würzen mit unserer Anleitung zum Reinigen von Gusseisen unten.)
  3. Verwenden Sie ein Handtuch, um den Boden, die Seiten und das Äußere der Pfanne zu beschichten.
  4. Legen Sie die Pfanne mit der Oberseite nach unten in den Ofen. Legen Sie Alufolie oder das Backblech unter die Pfanne, um die Tropfen aufzufangen und abzutropfen und eine Stunde lang zu backen.
  5. Schalten Sie den Ofen aus. Lassen Sie die Pfanne abkühlen und trocknen Sie sie anschließend gründlich ab.

VERBUNDEN: Fehler, die Sie mit Ihrer gusseisernen Pfanne machen



So reinigen Sie eine gusseiserne Pfanne

Wie man gusseiserne Pfannen würzt und reinigt – Anleitung, Video und Schritte Wie man gusseiserne Pfannen würzt und reinigt – Anleitung, Video und Schritte Bildnachweis: Getty Images

Was du brauchen wirst:

  • Gusseiserne Pfanne
  • Heißes Wasser
  • Grobes Salz (optional)
  • Nichtmetallische Bürste (optional)
  • Milde Spülmittelseife (optional)
  • Stahlwolle (optional)

Wie man:

  1. Für beste Ergebnisse spülen Sie Ihre Pfanne direkt nach dem Kochen mit heißem Wasser aus. Lassen Sie Ihre Pfanne niemals stehen und in Wasser einweichen, es sei denn, Sie planen, sie sofort danach zu trocknen und erneut zu würzen.
  2. Wenn du eingebranntes Essen entfernen musst, schrubbe mit einem milden Scheuermittel wie grobem Salz und einer Nichtmetallbürste, um die Antihaftoberfläche zu schonen. Sie können auch ab und zu ein paar Tropfen eines milden Spülmittels verwenden. (Wenn Sie Fleisch in Ihrer Pfanne kochen, planen Sie, es danach zu schrubben und zu würzen.)
  3. Wenn die Pfanne im Laufe der Zeit eine klebrige Beschichtung bekommt oder Rost entwickelt, schrubben Sie sie mit Stahlwolle und würzen Sie das Gusseisen erneut.
  4. Wie auch immer Sie Ihre Pfanne reinigen, trocknen Sie die Pfanne nach jedem Waschgang gründlich ab, um Rost zu vermeiden. Sie können die Kochfläche auch leicht mit Speiseöl bestreichen und dann mit einem Papiertuch abdecken, um sie vor Staub zu schützen.

VERBUNDEN: Einfache Rezepte für gusseiserne Pfannen

Weitere Pflegetipps für Gusseisen:

  • Obwohl alles von Dutch Oven bis hin zu kaktusförmigen Maisbrotpfannen aus Gusseisen kommt, ist nichts vielseitiger als eine einfache Pfanne. Entweder ein 10- oder 12-Zoll reicht aus.
  • Nur eines sollten Sie bei gusseisernem Kochgeschirr nicht versuchen: kochendes Wasser, da die Pfanne rostet.
  • Sie können Mahlzeiten in Ihrer gusseisernen Pfanne grillen. So geht's .
  • Gusseisen braucht länger zum Erwärmen als andere Oberflächen, speichert die Wärme jedoch bemerkenswert gut und verteilt sie gleichmäßig.
  • Gusseisen bleibt noch lange heiß, nachdem Sie es vom Herd genommen haben. Zur Erinnerung: Legen Sie ein dickes Handtuch oder einen Handschuh über den Griff.
  • Um zu vermeiden, dass alle Ihre Küchentücher verschmiert werden, bestimmen Sie eines, das ausschließlich zum Trocknen Ihrer gusseisernen Pfanne verwendet wird.
  • Das Garen in Gusseisen erhöht den Eisengehalt in Lebensmitteln. Je länger das Lebensmittel in Kontakt mit der Pfanne ist, desto mehr absorbiert es.