Was ist Kollagen (und brauchen Sie mehr)?

Es scheint, als gäbe es jede Woche einen neuen Schönheitsdurchbruch mit einem neuen Wunderwirkstoff, der plötzlich in jedem Nahrungsergänzungsmittel und jeder Creme in den Regalen auftaucht. Und Kollagen ist zum neuen Inhaltsstoff des Tages geworden, mit einer ganzen Reihe von Produkten, die eine jugendlichere, gesündere Haut, eine schnellere Heilung und mehr versprechen.

Aber werden die Vorteile von Kollagen dem Hype wirklich gerecht? Hier ist, was Sie über Kollagen wissen müssen, bevor Sie beginnen.



wie man ein Waschbecken ohne Drano entstopft

Was ist Kollagen?

Betrachten Sie Kollagen als einen wichtigen Baustein für Ihren Körper. Kollagen ist ein Protein, das überall in unserem Körper vorkommt, in Haut, Gelenken, Sehnen, Bändern, Knochen und Bindegewebe, sagt Dr. Erika Schwartz, Internistin und Gründerin von Entwickelte Wissenschaft in New York City.



Aus Schönheitssicht hilft Kollagen pflegen jung aussehende Haut . Während Kollagen für unsere Gesundheit von entscheidender Bedeutung ist, denken wir normalerweise an Kollagen in Bezug auf unsere Haut und mit zunehmendem Alter nimmt die Produktion ab, sagt sie. Eines der ersten Anzeichen der Gesichtsalterung ist ein Volumenverlust, der auf eine Abnahme der Kollagenproduktion zurückzuführen ist.

Wofür ist Kollagen gut?

Wissenschaftler haben die Vorteile von Kollagenpeptiden für alles untersucht, von Typ 2 Diabetes zu Arthritis zu brennt , mit einigen vielversprechenden Ergebnissen. Die Einnahme von oralen Kollagenpeptiden kann der Gesundheit von Gelenken und Knochen einen gewissen Nutzen bringen, sagt Dr. Schwartz.



Was die Vorteile von Kollagen für alternde Haut angeht, wurden einige kleine Studien veröffentlicht, die eine erhöhte Elastizität und Festigkeit durch Nahrungsergänzungsmittel zeigen – aber die meisten davon wurden von den Herstellern des Nahrungsergänzungsmittels finanziert. Und Ärzte fanden diese Ergebnisse ein wenig zweifelhaft.

So wechseln Sie einen Brita-Filter

'Kollagen und Elastin sind beide wichtig für die Erhaltung jugendlicher Haut und werden im Allgemeinen durch die Genetik gesteuert', sagt Lindsey Bordone, MD, Dermatologe am Irving Medical Center der Columbia University in New York City. Die orale Einnahme von Kollagen hat nicht zu einer verbesserten Verbesserung des Hautbildes geführt.

Das liegt daran, dass Sie nicht bestimmen können, wohin das Kollagen, das Sie einnehmen, in Ihren Körper gelangt. Die meisten Kollagenpräparate werden im Darmtrakt oder Magen verdaut und gelangen nicht einmal in die Körperbereiche, in denen die Kollagenproduktion stattfindet, was sie nutzlos macht, sagt Dr. Schwartz. Sie liefern unserem Körper nur Protein als Nahrungsnebenprodukt.



Dr. Schwartz sagt, dass topische Kollagenbehandlungen eine bessere Lösung sein könnten, um die alternde Haut zu fördern. In der Ästhetik eingesetzte Cremes könnten etwas effektiver sein, wenn sie ein Bindemittel wie Hyaluronsäure oder Vitamin C oder Retinol enthalten, sagt sie. Sie empfiehlt verschreibungspflichtige topische Kollagenpeptide wie GHK-Cu.

Verbunden: Die besten Anti-Aging-Produkte aller Zeiten

Woher kommt Kollagen?

Das Kollagen in Ihrem Körper wird von Ihnen aufgebaut. Kollagen ist etwas, das Ihr Körper in der Haut und anderen Geweben Ihres Körpers herstellt, sagt Dr. Bordone. Es hilft, den ganzen Körper im Allgemeinen zu strukturieren. Jüngere Kinder produzieren mehr und manchmal andere Arten von Kollagen als ältere Menschen.

Kollagen ist ein Nahrungsprotein, daher finden Sie es in vielen Lebensmitteln, die Sie bereits essen – einschließlich Bio-Knochenbrühe, Zitrusfrüchte, Blaubeeren, Himbeeren, Knoblauch, dunklem Blattgemüse und Cashewnüssen. Diese Lebensmittel sind im Allgemeinen gut, so dass der Verzehr von mehr davon eine bessere Ernährung bietet und somit ein gesünderes, jugendlicheres Sie erhält, sagt Dr. Schwartz. Also mach weiter und füge mehr davon zu deiner Ernährung hinzu – aber erwarte keine Wunder.

trage die ganze Zeit einen Sport-BH

Verbunden: Die 30 gesündesten Lebensmittel zum Essen

Menschen nehmen seit Generationen Kollagen in Lebensmitteln zu sich, rät Dr. Bordone. Wenn sich herausstellte, dass zusätzliche Kollagenpräparate das Erscheinungsbild in signifikanter Weise verbessern, würden sie von vielen Dermatologen den Patienten empfohlen werden.